Jeder vierte Deutsche ärgert sich im Urlaub über schlechte Unterkunft

Zweitgrößtes Urlaubs-Ärgernis sind überteuerte Preise – repräsentative Umfrage für Magazin Reader’s Digest

Was nervt die Deutschen im Urlaub am meisten? Auf Platz eins steht mit 25 Prozent die schlechte Unterkunft. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin Reader’s Digest (Juli-Ausgabe). Aber nicht nur dreckige Fenster, Schimmel im Badezimmer und Staub auf den Möbeln verderben den Deutschen ihre Urlaubsfreude: Weitere 23 Prozent stören sich an überhöhten Preisen.

Auf Platz drei der Hitparade der Urlaubs-Ärgernisse steht mit 17 Prozent das Wetter vor Ort. Neun Prozent der Urlauber nervt die An- und Abreise, sechs Prozent stören sich an der Qualität des Essens und an anderen Urlaubern.

Mit den Kosten für den Urlaub hadern vor allem Familien. Überdurchschnittliche 30 Prozent der Befragten mit einer mehrköpfigen Familie gaben an, dass sie sich über hohe Preise ärgern.

Den größten Ärger über die Preise in den angeblich schönsten Wochen des Jahres verspüren die Berliner (31 Prozent). In Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg und Niedersachsen fällt der Ärger über zu teure Preise mit 15 Prozent deutlich geringer aus als im übrigen bundesweiten Durchschnitt.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.