INTERNATIONAL COGNAC SUMMIT: 4. AUFLAGE

Vom 23. bis 26. Januar 2011 wird Cognac im vierten Jahr in Folge Sommeliers und
Mixologisten aus aller Welt zu einer neuen Herausforderung empfangen.
Nach der Schaffung des Summit, dem Aromarad und dem historischen Erbe des Cocktails auf
Cognac-Basis, werden unsere fünfzig Gäste an der Aromanachhaltigkeit arbeiten.

Sie werden an Workshops teilnehmen, um sich der vom französischen Cognac-Verband
„Bureau National Interprofessionnel du Cognac“ gestellten Herausforderung zu stellen:
„Können Sie den Genuss bei der Verkostung von Cognac quantifizieren?“
Bei dieser Herausforderung sind alle ihre Talente als Verkoster und Genussmenschen gefragt.
Die Teilnehmer werden in der Tat versuchen, ihre Geschmacksempfindungen im Mund bei
der Verkostung von Cognac zu messen.

Sie haben bereits mit Begeisterung ihre Teilnahme an diesem Abenteuer bestätigt:

Thomas Sornicelli, Chefsommelier Ritz London
Andy Seymour, Cocktails Ausbilder, Beverage Alcohol Resource New-York
Nicolas Peri, Headbartender Burgundy Paris


Die GSA-teilnehmenden Bartender und Sommeliers:
+ Cihan Anadologlu, Headbartender, Vierjahreszeiten Kempinski, München
+ Philip Bischoff, Headbartender, Amano, Berlin
+ Sybille Herbst, Chefsommelière Ketschauer Hof, Deidesheim
+ Branimir Hrkac, Headbartender Roomers, Frankfurt
+ Thomas Huhn, Headbartender, Les Trois Rois, Basel
+ Holger Schramm, Chefsommelier, Zirbelstube Schlossgarten, Stuttgart
+ Andreas Obermeier, Headbartender Nightflys, Wien
+ Evangelos Pattas, Chefsommelier, Délice, Stuttgartn

Für Jérôme Durand, Direktor für Marketing & Kommunikation des B.N.I.C.: „Der Cognac besitzt ganz
außergewöhnliche organoleptische Eigenschaften. Sich über diese Spirituose mit den feinsten Gaumen
dieser Welt austauschen zu können, wird eine ebenso leidenschaftliche und bereichernde Erfahrung
werden wie die, die wir bei den vorherigen I.C.S. bereits machen konnten.“

www.cognac.fr
www.cognacsummit.com

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.