Ingo Hopmann

Ulrich Heldmann, einziger Sternekoch im Bergischen Städtedreieck hat die Messlatte hoch angesetzt, doch auch ohne Stern gehört Ingo Hopmann bereits heute zu den Top Anwärtern auf den begehrten Titel des Besten Showkoch im Bergischen Land 2010.

Aufregung und Nervosität im Backstage-Bereich waren völlig unberechtigt; überzeugte Ingo Hopmann doch nicht nur mit einer köstlichen Symphonie aus Dreierlei vom Walbecker Spargel, mit gebratener Garnele im Knuspermantel, über einer Roulade vom Bachsaibling an Frühlingslauch-Espuma und Safransauce, bis hin zum gratinierten Steak vom heimischen Bio-Kalb mit Bärlauch-Pinienkern-Kruste auf weißem Tomatenrisotto an Sezchuanpfefferjus und zum Abschluss Limonen-Käsekuchen und Joghurt-Estragon-Eis mit Rharbarbercoulis, sondern vor allem mit exzellenten Showkochqualitäten.

Gaumen verwöhnt, herrschte im restlos ausverkauften Großen Saal der VillaMedia eine sensationelle Stimmung. Unter den Gästen: Gregor Marx vom Alten Speicher, Gewinner des Cooking Battle 2009, mit seiner Ehefrau Heide, die vom Menü sichtlich angetan waren.
Yvonne Peterwerth, Sprecherin bei Radio Wuppertal, geleitete die Gäste des Abends mit ihrem Kollegen Frank Krieger wie gewohnt charmant durch einen galanten Abend.

Unterstützt wurde Ingo Hopmann von den Gastköchen Gabriele Sisting (Sisting Küchen), Dietmar Bell (SPD Landtagskandidat) sowie Hans-Christian Eckhardt (Gärten von Eckhardt).
Ob Fachpartner für Küchen, politischer Abgeordneter oder Gärtner von Eden, Ingo Hopmann bewies erneut, wie seine Mitstreiter zuvor, dass filigranes und luxuriöses Kochen auch für den Laien möglich ist.
Stand am 20. April das Kochen und der Genuss im Vordergrund, mangelte es auch dieses Mal nicht an karitativem Engagement. Dietmar Bell verkaufte höchst sympathisch Lose im Namen des Cooking Battle Charity und konnte durch die Tombola-Aktion eine Spendensumme von 1.000 Euro erzielen, die an das Kuratorium für behinderte Kinder geht.

Gutes essen, Gutes tun – können Sie wieder am 19. Mai 2010, wenn es wieder heißt: „Auf die Töpfe, Fertig, Los!“ Freuen Sie sich auf einen fantastischen Abend mit Jürgen Tschuschke von Pilkens Gaumenfreude. Der Ticketpreis liegt bei 79,- Euro und umfasst ein 4-Gang Menü inklusiver der Getränke. Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.villamedia-eventlocation.de .

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.