Léa Linster

TV-Köchin Léa Linster: Jeder Mensch ist wie eine gute Zutat

TV-Köchin Léa Linster bedauert, dass etliche Menschen sich allein über ihre Titel oder Bankkonten definieren, sich nicht mehr selbst verkörpern: „Sie täuschen nur etwas vor. Auch oder gerade beim Essen erkennt man den Hang der modernen Menschen, sich immer mehr vom Genießertum zu distanzieren. Es genügt eben nicht, sich eine Dose Kaviar über den Kartoffelsalat zu streuen, um schon als Gourmet in die Annalen einzugehen. Ich esse lieber ein perfektes Butterbrot als einen mittelmäßigen Hummer“, schreibt die aus Luxemburg stammende Sterneköchin in einem Exklusiv-Beitrag im neuen „Man ist was man isst“.

Für Linster ist „jeder Mensch wie eine gute Hauptzutat. Die besten Menschen erkennen Sie daran, dass sie ehrlich und authentisch auftreten, ohne Ihnen etwas vorzumachen. Die besten Produkte erkennen Sie an ihrem klaren, fruchtigen und vor allem unverfälschten Geschmack. Auch hier gilt das Motto: keine Tricks. Eine gute Hauptzutat kann durch sich selbst bestehen, sie wird durch Saucen, Dips oder Beilagen nur noch unterstrichen, so wie ein Mensch sich besonders frisieren, geschmackvoll kleiden und ein aromatisches Parfüm auftragen kann, um seine Persönlichkeit zur bestmöglichen Entfaltung zu bringen. Der gleiche Mensch kann sich aber auch hängen lassen, mit fettigen Haaren, ungewaschener Kleidung und Achselschweiß herumlaufen und sich wundern, warum sein besonderer innerer Kern so plötzlich an Bedeutung verloren hat. Oder er kann es übertreiben und mit pompösem Getue und penetrantem Parfüm seine besten Qualitäten überdecken. In beiden Fällen verliert der Mensch seine Authentizität, seine Wahrheit, seine Besonderheit. Gerade das ist es aber, was er hervorheben müsste. Und genau deswegen liebe ich die gute, einfache, aber feine Küche.“

Der vollständige Beitrag erscheint in der April-Ausgabe von „Man ist
was man isst“ (Nr. 2/10 -EVT: 20. 3. 2010).

Gourmet Report meint: Recht hat sie, die Lea!

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.