Rezept: Wildbolognese

Polettos Kochschule zeigte einem weiteren Klassiker am Samstag, 26.09.2009 um 18.15 Uhr im SR-Fernsehen. Hier nun das Rezept:

Wildbolognese

Zutaten für 4 Personen

1 kg Wildhackfleisch (z.B. vom Reh, Hirsch)
150 g Schalotten
3 Knoblauchzehen
je 100 g Möhren, Fenchel und Knollensellerie
2 EL Olivenöl
1 Stück Schwarte vom Parmaschinken (beim Metzger nachfragen)
je 1 Zweig Rosmarin, Thymian und Salbei
2 Lorbeerblätter
250 g Dosentomaten
1/4 l Rotwein
100 ml roter Portwein
1 EL Mostarda di frutta (Senffrüchte)
1 EL Alter Aceto balsamico
50 g Butter
1 EL Thymianblättchen
Salz
schwarzer Pfeffer
1 Stück Parmesan zum Reiben


Zubereitung:

Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Gemüse küchenfertig vorbereiten und ebenfalls würfeln.

Einen Topf erwärmen, das Olivenöl zugießen und das Hackfleisch darin von allen Seiten scharf anbraten; mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Schinkenschwarte dazugeben und etwas auslassen. Das Gemüse darin anbraten, salzen und pfeffern.

Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Tomaten bei Bedarf entkernen. Tomaten und Kräuter in den Topf geben und mit Rot- und Portwein ablöschen. Mit einem Holzlöffel gut umrühren und dabei die Tomaten zerkleinern. Die Sauce bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 1 Std. köcheln lassen; bei Bedarf etwas Wasser dazugeben.

Die Kräuter herausnehmen, den Sugo mit Mostarda di frutta, Aceto balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren die heiße Bolognese über Pasta (z. B. Spaghetti) geben und ein großzügiges Stück Butter darauf schmelzen lassen, mit Thymianblättchen garnieren und geriebenen Parmesan dazu reichen.

Cornelia Poletto und Steffen Hallaschka wünschen guten Appetit!

© Saarländischer Rundfunk

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
2 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.