Bärlauch – wieder in aller Munde

Doch Bärlauch ist keine neuentdeckte Modeerscheinung, vielmehr war dieses Gewürz viele Jahre in Vergessenheit geraten. Bärlauch ist tatsächlich eine sehr alte Gewürz- und Heilpflanze, schon von den alten Germanen und Kelten wurde die Pflanze hochgeschätzt. Die Kelten in Wales zum Beispiel aßen die Pflanze vor einer Schlacht, um so gestärkt in den Kampf zu ziehen.

Heute erlebt die Pflanze unter anderem eine Renaissance, da die Blätter sich ausgezeichnet als Knoblauch-Ersatz eignen. Geschmacklich müssen hier keine Abstriche gemacht werden – aber die riechbaren Nachteile bleiben aus. Außerdem wird dem Bärlauch nachgesagt, dass es gegen Bluthochdruck hilft und ein pflanzliches Antibiotikum ist. Ein Grund mehr, Bärlauch auf die Speisekarte zu setzen. Die tv.gusto Küchenprofis empfehlen lauwarmen Spargelsalat mit Lachs und Bärlauch.

tv.gusto wünscht viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Lauwarmer Spargelsalat mit Lachs und Bärlauch
Die Zutaten (4 Portionen)
1 kg weißer Spargel
etwas Olivenöl
8 Strauchtomanten
etwas Stärke
300 g Lachs
Salz
1 Bund Bärlauch
Zucker
Etwas weißer Balsamico
Pfeffer

Spargel schälen und langsam in einem Topf mit Wasser, wenig Salz und etwas Zucker so lange kochen, bis er glasig ist. Anschließend Spargel heraus nehmen, den entstandenen Fond mit etwas Stärke abbinden, mit weißem Balsamico, Olivenöl und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
Tomaten waschen und vierteln, Bärlauch waschen und klein schneiden. Tomaten und Bärlauch zusammen mit dem Spargel in den Fond geben und durchziehen lassen. Lachs in 4 Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Öl auf der Hautseite langsam anbraten. Anschließend Lachsfilets kurz im Ofen bei niedriger Hitze glasig werden lassen und anrichten.

Abdruck honorarfrei bei Nennung dieser Quelle:

“tv.gusto wünscht viel Spaß beim Nachkochen“ tv.gusto –
Deutschlands TV-Sender rund ums Essen und Genießen.
Mehr Informationen unter
www.tvgusto.com.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.