ZEIT-Kochwettbewerb 2009

ZEIT – Kochwettbewerb 2009: Cornelia Poletto und Wolfram Siebeck bitten um „Gutes aus Österreich“

In der ZEIT Nr. 8 vom 12. Februar rufen Wolfram Siebeck und Cornelia Poletto alle Hobbyköche zum ZEIT-Kochwettbewerb auf. Das diesjährige Motto lautet „Gutes aus Österreich“. Damit sind Deutschlands Hobbyköche gefordert, ein anspruchsvolles Drei-Gänge-Menü zu entwerfen und die beiden Juryvorsitzenden mit kreativen Ideen zu überraschen. Am Wettbewerb teilnehmen dürfen nur Amateur-Köche. Hobbyköche, die schon einmal bei einer Regionalentscheidung des ZEIT-Kochwettbewerbs dabei waren, dürfen nicht teilnehmen. Alle Rezepte der Einsender müssen selbst erarbeitet sein, an einer Stelle im Menü muss etwas Österreichisches vorkommen – ein Gericht aus den folgenden fünf Bereichen – in absoluter Perfektion und/oder raffinierter Verfeinerung: Paniertes (z. B. Wiener Schnitzel, Backhendl), Gesottenes (z. B. Tafelspitz), Knödel, Strudel oder Schmarren. Wer mitmachen möchte, schickt den Vorschlag für ein Drei-Gänge-Menü, mit ausführlichem Rezept und Informationen über sich selbst (Wie sind Sie zum Kochen gekommen? Woher beziehen Sie Ihre Zutaten und Ideen? Was machen Sie beruflich? Wie alt sind Sie?)

per E-Mail bis 09. März an: kochwettbewerb@zeit.de oder per Post an: DIE ZEIT, Stichwort „Kochwettbewerb“, 20079 Hamburg.

Sterneköchin Cornelia Poletto und ZEIT-Gourmet Wolfram Siebeck treffen eine Vorauswahl der 16 einfallsreichsten Menüs. Dann müssen die ausgewählten Wettkocher ihr Können bei einem der Regionalwettbewerbe einer fachkundigen Jury unter Beweis stellen.
Darin sind als ständige Jurymitglieder Cornelia Poletto, Wolfram Siebeck und dessen Frau Barbara Siebeck sowie zwei weitere Spitzenköche und ein prominenter Feinschmecker. Bei den Regionalausscheidungen am 27. April in Hamburg (Hotel Park Hyatt), am 4. Mai in Mainz (Hyatt Regency), am 8. Mai in Linz (Arcotel Nike) und am 18. Mai in Stuttgart (Steigenberger Hotel Graf Zeppelin), wird entschieden, wer beim Finale am 15. Juni in Berlin (The Ritz-Carlton, Berlin) gegeneinander antreten darf.


Der Sieger des ZEIT-Kochwettbewerbs gewinnt ein Wochenende in der „Kulturhauptstadt 2009“ – Linz für zwei Personen incl. zwei Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel ARCOTEL Nike Linz, sowie eine „Linz 09 Card“, um sich in einem Restaurant im Genussland Öberösterreich verwöhnen zu lassen. Die Zweit- und Drittplatzierten fahren nach Wien bzw. Kärnten.

Der ZEIT-Kochwettbewerb findet statt in Kooperation mit der Österreich Werbung, Vöslauer Mineralwasser, The Ritz-Carlton, Berlin, Steigenberger Hotel Graf Zeppelin, Stuttgart und Hyatt Regency, Mainz.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.