Antistress Brennessel

Das erste Antistress-Getränk der Welt

Antistress Brennessel, ein neuer „functional drink“, hält Einzug auf dem deutschen Markt. Der aus den österreichischen Alpen kommende Softdrink enthält Pflanzen mit nachgewiesener gesundheitlicher Wirkung wie Brennessel, Aloe Vera, Ginkgo und Ginseng. Ebenso bereichern Magnesium, der Vitamin B-Komplex sowie ausschließlich Fruchtzucker das neue Produkt. Antistress Brennessel revolutioniert die Regale mit der Positionierung als erstes Antistress-Getränk sowie einem völlig neuen Geschmack. Die 330 ml Flaschen in einem patentierten Format sind zu einem Endverbraucherpreis ab 1,99 Euro erhältlich.

Seit der Produktvorstellung im Herbst 2007 wurden weltweit schon 4,9 Millionen Flaschen abgesetzt. Der große Durchbruch gelang dem kleinen Unternehmen Sonnenalm Getränkevertrieb GmbH aus dem österreichischen Bad Aussee auf der Anuga 2007 in Köln. Auf der Lebensmittelfachmesse gewann Antistress Brennessel den Innovationspreis für Geschmack, Design und Idee. „Seither haben bereits Holland, Rumänien, China, Belgien, Tschechische Republik und Slowenien Verträge mit uns unterschrieben. Finnland, die Schweiz und Australien sind bereits die nächsten Anwärter. Ganz besonders freuen wir uns über den Eintritt in den deutschen Markt, welcher für uns zu den wichtigsten Märkten weltweit zählt“, berichtet der Entwickler Nino Dalipovic. Aber auch in Moskau im Februar 2008 beim weltgrößten „Global Beverage Congress“ gewann Antistress Brennessel den Innovation Award in der Kategorie „Best new ingredient innovation“ und erhielt die Urkunde als Finalist in der Kategorie „Best new functional drink“.

Antistress Brennessel wirkt aktiv gegen Stress in drei Phasen
Die positive Wirkung von Antistress Brennessel ist ernährungswissenschaftlich nachgewiesen. Aufgrund der Inhaltsstoffe wirkt das neue
Antistress-Getränk in drei Phasen: Das enthaltende Magnesium entspannt die Muskeln und verbessert die Blutzirkulation. Damit sorgt der Mineralstoff für körperliche Lockerung. Die Pflanzenmischung aus Brennessel, Aloe Vera, Ginkgo und Ginseng nimmt das Adrenalin aus dem Blut und entspannt Geist und Seele. Im dritten Schritt ernährt der Vitamin-B-Komplex die Nervenzellen und stärkt somit den Körper für weitere Belastungen.

Der neue und einzigartige Geschmack durch die Brennessel ist sehr intensiv, aber nicht zu süß. Der Softdrink ist frei von Laktose, Zucker, tierischen, Weizen- und Milchbestandteilen und enthält keine Kohlensäure sowie Fruchtsäfte. Da ausschließlich Fruchtzucker genutzt wird, ist er somit auch für Diabetiker geeignet. Es gibt kein Vergleichsprodukt, da Antistress Brennessel kein Tee-, Elektrolyt oder Energy-Getränk ist.

Antistress Brennessel – Absatz über all dort, wo es Getränke gibt
Die geplanten Absatzschienen sind der LEH, Tankstellenshops, Firmen und Kantinen. Außerdem stehen auch Lokalitäten rund um Erholung und Entspannung wie Fitness-Studios oder Wellness-Hotels auf dem Plan. Die ersten Gespräche wurden laut deutschem Vertriebsbüro erfolgreich mit dem Handel geführt, so dass Antistress Brennessel schon bei mehreren LEH-Ketten wie REWE, real,- und EDEKA sowie in zahlreichen Getränkeshops erhältlich ist. Die Verpackungseinheit an den Handel besteht aus einem Tray mit 24 Flaschen. Die Listungen im Handel werden sowohl mit Promotions am POS als auch Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.

Außerdem können die Konsumenten den Antistress-Drink auch direkt im Internet auf www.antistress-deutschland.de bestellen.
Antistress Brennessel – Am Anfang stand die Vision
Das erste Antistress-Getränk kommt aus Bad Aussee in den österreichischen Alpen. Der Geschäftsführer von Sonnenalm Getränkevertrieb GmbH, Nino Dalipovic, ist auch der Erfinder von Antistress Brennessel. Er interessierte sich schon lang für das alte Wissen und fand ausgerechnet die Brennnessel als die geeignete Heilpflanze für seine „Antistress“-Idee. „Was woanders absurd erscheint, ist im Ausseerland gang und gäbe“, so
Dalipovic. „Brennessel ist zur Beruhigung, zur Blutreinigung und für die Nieren sehr gut und den Nerven nützt es auch.“ Der Name für den Softdrink fand sich schnell: „Antistress“ ist fester Bestandteil der Marke, egal, wo das Getränk vertrieben wird. Denn sowohl „anti“ als auch „stress“ sind international und häufig benutzte Wörter und somit weltweit in aller Munde. Ähnlich ist es mit der Brennessel, die in die jeweilige Sprache übersetzt wird: Antistress Brennessel in den deutschsprachigen Ländern, Antistress Nokkonen in Finnland, Antistress Brandnetel in den Benelux-Ländern, Antistress Ortiga in Spanien… Da die Brennessel nahezu auf der ganzen Erde verbreitet ist, kommen die Menschen überall mit ihr in Kontakt. Ihre Wirkung als Heil- und Nutzpflanze ist in vielen Kulturen bekannt. Trotzdem wurde sie noch nie als Ingredienz für einen Softdrink verwendet.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (4 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.