Geführte Radtouren für Schlemmer

Wer gerne Rad fährt und ein Freund von italienischen Köstlichkeiten ist, hat am 18. September 2005 in der Emilia Romagna eine hervorragende Möglichkeit, beide Vorlieben zu verbinden. Entlang der „Strada del Culatello di Zibello“ bieten neun geführte Radtouren bei der „Porcolonga d’autunno“ eine Kombination aus sportlichen und kulinarischen Erlebnissen. Die Touren mit Stops auf typischen Bauernhöfen und Landgütern halten ein köstliches und abwechslungsreiches Programm bereit: So probieren die Teilnehmer beispielsweise Strolghino-Salami und den süßlich schmeckenden Culatello, der als „König der italienischen Schinken“ gilt. Des weiteren sind Besuche in Parmesan-Käsereien und Weinproben geplant. Als kulturelle Highlights geben geführte Besichtigungen von beispielsweise Castello di Soragna und Reggia di Colorno Einblick in die regionale Geschichte des Mittelalters und der Renaissance. Abwechslung vom Pedaletreten bieten außerdem Bootsfahrten auf dem Po.
Die Länge der „Porcolonga d’autunno“-Radtouren liegt zwischen 35 und 45 Kilometern. Mindestens 25 Teilnehmer starten in einer Gruppe, der Preis beträgt 35 Euro pro Kopf. Auf Anfrage werden Touren auch nach individuellen Wünschen gestaltet.

Ehrgeizige Radsportler finden eine besondere Herausforderung auf der „GRAN Porcolonga“, einer etwa 82 Kilometer langen Strecke von Parma zur Po-Ebene, entlang der Strada Farnese bis Colorno und wieder zurück.

Informationen und Anmeldung zu „Porcolonga d’autunno“ unter Tel.: 0039 / 0524 / 939081 und www.emiliaromagnaturismo.it auf Englisch. Allgemeine Informationen zur Emilia Romagna sind per E-Mail unter touristinfo@aptservizi.com beim Fremdenverkehrsamt APT Servizi Emilia Romagna erhältlich.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.