„Braida“ di Giacomo Bologna mit Kultwein auf der MS Europa

In einer 27-Liter-Flasche reichte die Familie Bologna des piemontesischen Weinguts „Braida“ di Giacomo Bologna ihren mehrfach prämierten Cru-Barbera Bricco dell’Uccellone 2004 zu der Wohltätigkeitsversteigerung auf der MS Europa ein.

Unter dem Motto „Big Europa“ nahmen am vergangenen Wochenende insgesamt acht international renommierte Winzer mit ihren Spitzengewächsen an der Versteigerung teil.

Das Luxusschiff ankerte mit rund 500 Passagieren und geladenen Gästen an Bord vor der Seebrücke von Heiligendamm. In Kooperation mit dem Kempinski Grand Hotel Heiligendamm und der Sansibar auf Sylt lud Hapag Lloyd Kreuzfahrten zum alljährlichen Weinevent Big Europa ein.

Der Erlös der Auktion und der Tombolapreise wird der Ann-Kathrin Linsenhoff-UNICEF-Stiftung gespendet. Insgesamt wurden an diesem Abend 50.000 Euro erzielt, wobei allein ein Weinliebhaber den Kultbarbera von „Braida“ für 3.800 Euro ersteigerte.

Die Stiftung der Olympiasiegerin im Dressurreiten (1988) kümmert sich um

Hilfsprojekte, die Kindern in Kriegs- und Krisenregionen eine Perspektive aufzeigen und ihnen eine bessere Zukunft sichern sollen, wie zum Beispiel „Schule in der Kiste“,

„Wasserprojekt im Irak“, „Straßenkinder in Kairo“ und „Schulen für den Süd-Sudan“.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.