„Spitzenköche für UNICEF“ – Eurotoque-Chefs im Parkhotel Euskirchen kochen für Kinder der Welt

Gemeinsam viel erreichen für Kinder! Das ist die Grundidee der Aktion „Spitzenköche für UNICEF“, die Ralf Bos von Bos Food in Düsseldorf, mit Unterstützung von UNICEF-Botschafterin Sabine Christiansen und unter der Schirmherrschaft von Madeleine Jakits, Chefredakteurin des Feinschmecker ins Leben gerufen hat.

Am 31. Mai 2007 findet im Restaurant Mosaic des Parkhotel Euskirchen das erste Eurotoques Gourmet Festival statt und sammelt Spenden für UNICEF-Kinder. Küchenchef Michael Reinhardt und seine Mannschaft empfangen die Gastköche Rudolf Thewes vom Schloss Loersfeld, Pierre Meier vom Burghotel Hardenberg und Sascha Stemberg vom Haus Stemberg.

Diesen Spitzenköchen können die Gäste ganz genau auf die Finger schauen, wenn sie sich in den Küchen des Parkhotels Euskirchen frei bewegen. Natürlich darf auch mitgekocht werden. Außerdem finden interessante Kaffee-, Tee- und Whisky-Verkostungen statt. Und für musikalische Unterhaltung ist auch gesorgt. Damit sich aber nicht nur die Mägen der Gäste füllen, sondern auch deren Herzen öffnen, sammelt eine Tombola, bei der es Preise im Wert von 2000 Euro zu gewinnen gibt, Spenden für die Aktion „Spitzenköche für UNICEF“. Mit bestem Beispiel voraus geht das Hotel Burg Hardenberg, das bereits eine Spende von 400 Euro für UNICEF zugesagt hat. Der Eintritt für das Eurotoques-Gourmet-Festival beträgt 89,00 Euro, Reservierungen unter Telefon: 02251-775 0

Die Spenden kommen denjenigen zugute, die im Leben wenig Chance haben – notleidende Kinder in der ganzen Welt. Um echte Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, fließen die Spenden der Aktion „Spitzenköche für UNICEF“ in das UNICEF-Projekt „Schule für Afrika“ und an Kinder in Bangladesh und Nepal. Ihnen soll damit eine Schulbildung ermöglicht werden, die es Ihnen erlaubt, selbst aus dem Kreislauf von Armut, Krankheit und Gewalt auszubrechen. Echte Hilfe zur Selbsthilfe.

Mit einer bislang einzigartigen Initiative leisten in diesem Jahr Spitzenköche aus ganz Deutschland Hilfe zur Selbsthilfe für notleidende Kinder der Welt. Die Gastronomen in ganz Deutschland entwickeln in ihren Restaurants ganz individuelle Aktionen.

Jede Hilfe kommt an. Madeleine Jakits: „Für das, was uns zwei Tässchen Espresso kosten, gibt es in Afrika, Nepal oder Bangladesch bereits eine Schultasche mit acht Heften, Schreibstiften und anderem Schulzubehör – echte Hilfe zur Selbsthilfe“. Und Sabine Christiansen spricht aus Ihre langjährigen Erfahrung als UNICEF-Botschafterin wenn Sie erzählt: „Ein Satz eines Mädchens, das ich in Afghanistan getroffen habe, lässt mich bis heute nicht los. Sie sagte: „Ich möchte lernen, um jemand zu sein.“

Alle Informationen zur Aktion, zu den UNICEF-Bildungsprojekten und zu den einzelnen Veranstaltungen (Eventkalender) sind auf der Website der Aktion unter www.skfu.de zu finden.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.