Sektkonsum im Jahr 2006 um 1,5% gestiegen

Wie das Statistische Bundesamt zum deutschen

Sekttag am 12. Mai 2007 mitteilt, wurden im Jahr 2006 in Deutschland

316,7 Millionen Liter Sekt abgesetzt. Das waren 4,6 Millionen Liter

oder 1,5% mehr als im Vorjahr. Umgerechnet entspricht dies einer

Menge von rund 422 Millionen handelsüblicher 0,75 Liter Flaschen.

Der Sektabsatz wird in Deutschland durch die

Schaumweinsteuerstatistik ermittelt. Sie erfasst alle zu

versteuernden Schaumweinsorten, auch Obst- und Fruchtschaumweine mit

einem Alkoholgehalt von weniger als 6%.

Der Inlandsverbrauch errechnet sich aus dem versteuerten Absatz,

in dem sowohl die im Inland produzierten Schaumweine als auch die

importierten ausländischen Produkte (zum Beispiel Champagner)

berücksichtigt werden, abzüglich Schaumwein, für den die Steuer

erlassen beziehungsweise erstattet wurde. Exporte sind im

Inlandsverbrauch nicht enthalten.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.