Eröffnung des Rocco Forte Hotel in Berlin

Am 12. Oktober 2006 wird das neueste Rocco Forte Hotel in Berlin eröffnet. Das Hotel de Rome ist bereits das zweite Hotel der Gruppe in Deutschland. Im vergangenen März öffnete mit der Villa Kennedy in Frankfurt das erste Rocco Forte Hotel in Deutschland seine Pforten, im Juni 2007 wird außerdem ein bisher noch namenloses Hotel in München eröffnet. Damit ist die Rocco Forte Hotel Gruppe Marktführer im Bereich der Luxushotels in Deutschland.

Das Hotel de Rome liegt im Herzen Berlins am Bebelplatz, in der Nähe des Prachtboulevards Unter den Linden und des Brandenburger Tors. An das Hotel grenzt die Deutsche Staatsoper, die Humboldt Universität und das Juristische Institut, ehemals die Royal Library. Dank des sehr gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehrs mit exzellenten Verbindungen zum Hauptbahnhof und zum Flughafen Tegel, der nur 12 km vom Hotel entfernt liegt, ist das Hotel sowohl für Urlauber als auch für Geschäftsleute ideal.

Das Gebäude stammt aus dem Jahre 1889. Bis 1945 war dort die Zentrale der Dresdner Bank untergebracht, später beherbergte es die Zentralbank der Deutschen Demokratischen Republik. Viele Details sind originalgetreu erhalten und trotz zweier neuer Stockwerke wurde der architektonische Stil bewahrt. Im Inneren des historischen Gebäudes hat der Designer Tommaso Ziffer, der sich auch für das Interieur des Hotel de Russie in Rom verantwortlich zeichnet, ein wunderschönes und einmaliges Interieur geschaffen. Geschickt integrierte er die etwas eigenen Charakterzüge der alten Bank in die neue, modernere Innenausstattung des Hotels. So entstand eine wunderbare Mischung aus zeitgenössischem Chic und altertümlicher Pracht. Die architektonischen Besonderheiten wurden liebevoll restauriert und in manchen Fällen neu interpretiert: der ehemalige Tresorraum der Bank beherbergt nun beispielsweise das 20-Meter-Schwimmbad des Spa-Bereichs.

Die 101 Zimmer und 45 Suiten sind im Berliner Stil, einem Mix aus Glas und Stahl, gehalten, inspiriert vom bekannten klassizistischen, preußischen Architekten Karl Friedrich Schinkel. Alle Zimmer verfügen über die neueste Technologie, wie Flachbildschirme oder iPod-Docking Stationen. Außerdem haben alle Badezimmer separate Duschen sowie traumhaft schöne Kalkstein-Waschtische, Glastäfelung und Mosaikböden. Die großzügigen, eleganten Suiten verfügen über abgetrennte Essbereiche, begehbare Schränke, Ankleiden und separate Gästetoiletten. Das fünfstöckige Hotel bietet außerdem ein italienisches Restaurant, eine Bar und eine Lounge, ein großer Spa mit einem voll ausgestatteten Fitnessraum, 20-Meter-Schwimmbad, Dampfbad, Sauna, Erholungsbereich und fünf Behandlungsräumen. Fünf Konferenzräume für Gruppen bis zu 96 Gästen, ausgestattet mit der neuesten Technologie, ein Ballsaal sowie eine Tiefgarage stehen ebenfalls zur Verfügung.


Das Projekt realisiert die Rocco Forte Hotel Gruppe zusammen mit Hochtief und den Architekten Aukett + Heese.
Mit der gelungenen Kombination aus stilvollem Design, außergewöhnlichem Komfort und Service, der auch den höchsten Anforderungen genügt, wird das Hotel de Rome ohne Zweifel zum neuen Top-Hotel Berlins.

Seinen Namen hat das Hotel de Rome von einem Luxushotel, dem Grand Hotel de Rome, das im späten 19. Jahrhundert in der Nähe des Bebelplatzes in Berlin eröffnete. Dieses 200-Zimmer-Hotel wurde im Jahre 1875 von Adolf Mühling gebaut und verfügte damals über die neuesten technischen Errungenschaften, wie zum Beispiel eine Zentralheizung, Marmorbäder und einen hydraulischen Aufzug. Es wurde schnell zum bedeutensten Hotel Berlins, bekannt für außergewöhnlichen Service. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts avancierte es zum Treffpunkt der deutschen Aristokratie und richtete große Veranstaltungen aus. Nach dem Tod von Adolf Mühlings Sohn im Jahre 1910 wurde das Hotel jedoch abgerissen und durch ein Bürogebäude ersetzt.

Berlin, noch immer eines der beliebtesten Reiseziele Europas, verfügt über eine aufregende Musik-, Kultur- und Kunstszene (es gibt mehr als 170 Museen). Deutschlands Hauptstadt mit ihrer ganz besonderen Atmosphäre bietet auch eine große Vielfalt an Restaurants, Cafés, Einkaufsmöglichkeiten und ein lebendiges Nachtleben. Die Eröffnung des Hotel de Rome wird zu diesem Reiz zweifellos noch beitragen.

Für weitere Informationen und Online-Reservierungen besuchen Sie bitte unsere Website:
www.roccofortehotels.com

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.