8. Tag des Deutschen Butterbrotes

In ganz Deutschland feiern am 29. September 2006 rund 5.000 Bäckereien unter
dem diesjährigen Motto „Geschmack neu erleben“ den Ehrentag des
Butterbrotes.

Der Tag des Deutschen Butterbrotes wurde vor acht Jahren von
der CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der Deutschen Agrarwirtschaft mbH
ins Leben gerufen. Kooperationspartner der CMA sind auch in diesem Jahr die
Food- und Genusszeitschrift „meine Familie & ich“ und der Zentralverband des
Deutschen Bäckerhandwerks.

Alleine im letzten Jahr haben über drei Millionen
Kunden bei der Aktion mitgemacht. „Geschmack neu erleben“ kann man am 29.
September 2006 in den teilnehmenden Bäckereien: Sie bieten deutschlandweit
ihren Kunden verschiedenste Butterbrote zum Probieren an und schenken ihnen
eine Broschüre mit kreativen und leicht umsetzbaren Butterbrot-Rezepten. Das
Booklet wurde von „meine Familie & ich“ entwickelt und von dem bekannten
Food-Fotografen Michael Wissing realisiert.

Deutsche Butter gibt es in drei Sorten: als Süßrahmbutter, Sauerrahmbutter
und mildgesäuerte Butter. Butter ist ein wichtiger Geschmacksträger in der
guten Küche und unterstützt vielseitig süße wie herzhafte Gerichte.

Mit den
rund 300 Brotsorten, die in Deutschlands Bäckereien erhältlich sind, lässt
sich für jeden Geschmack und jede Gelegenheit das passende Butterbrot
kreieren.

Das Butterbrot ist der älteste und beliebteste Snack der
Deutschen: 86 Prozent der Verbraucher genießen die Butter am liebsten in
ihrer reinen Form als Brotaufstrich. Aber auch zum Verfeinern von Speisen
(73%) sowie zum Backen (78%) wird die Butter aufgrund ihres guten,
natürlichen Geschmacks gerne verwendet.

Die Ökotrophologin Ulrike Gonder
erklärt: „Ein Butterbrot weckt nicht nur schöne Kindheitserinnerungen, es
ist nach wie vor ein guter Start in den Tag. Aber nicht nur zum Frühstück,
auch als Pausensnack gilt: Ein gutes Butterbrot ist nahrhaft und schmeckt.“

Weitere Informationen und die Teilnahmeunterlagen gibt es unter:
www.cma-marketing.de/tag-des-deutschen-butterbrotes

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.