Frankreich ist Bocuse d'or 2013

Thibaut Ruggeri, Frankreichs Bocuse d’or 2013, arbeitet mit CHROMA type 301 Kochmesser – Design by F.A. Porsche – 2. Platz Dänemark, 3. Platz Frankreich – Fleischpreis: Großbritannien (arbeiten mit CHROMA Japanchef), Fischpreis Norwegen

Thibaut Ruggeri hat den 14. Bocuse d’Or, in Lyon gewonnen. Der Bocuse d’or, erfudnen von Paul Bocuse in 1987, ist quasi die Formel 1 der Küche und zeichnet den besten Koch von 24 Finalisten aus aller Welt aus.
Der 30j. Ruggeri ist Küchenchef bei Lenotre in Paris. Alle Infos:
www.saga-bocusedor.com/v2/2012/08/16/focus-sur-thibaut-ruggeri/

Resultate:
BOCUSE D’OR – FRANKREICH <
Thibaut Ruggeri (Maison Lenôtre): Bocuse d’Or 2013 – Preisgeld: 20 000 €

BOCUSE D’ARGENT (Silber) – Dänemark
Jeppe Foldager (Restaurant Søllerød Kro Holte) Preisgeld: 15 000 €

BOCUSE DE BRONZE – JAPAN
Noriyuki Hamada (Hotel Bleston Court) Preisgeld: 10 000 €

Sonderpreise:
Fischpreis: Norwegen
Fleischpreis: Großbritannien
The best promotion award: Guatemala
Bestes Plakat: Ungarn
Bester Commis: Großbritannien mit CHROMA Japanchef Kochmesser

Dieses Jahr nahmen drei neue Länder teil: Sri Lanka, Marocco und Ungarn.
Die Jury wurde dieses Jahr von Enrico Crippa (*** in Piazza Duomo in Alba), Rasmus Koefed (Bocuse de bronze 2005, Bocuse d’argent 2007 und Bocuse d’Or 2011), und dem berühmtesten Koch der Welt udn Gründer des Wettbewerbes, Chef Paul Bocuse, angeführt.

Die kompletten Resultate finden Sie auf www.saga-bocusedor.com/v2/2013/01/30/le-classement-du-bocuse-dor-2013/

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (7 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.