Hugos Restaurant im InterContinental Berlin

Der Restaurantkritiker Heinz Horrmann besucht das Hugos und ist begeistert ohne Ende – ein Grund der hohen Qualität könnte sein, dass man dort nur mit dem Besten arbeitet – alle Köche arbeiten mit CHROMA Cnives

Genuss pur im Hugos Restaurant im InterContinental Berlin
Der Duft der edlen Perigord-Trüffel erfüllten das Restaurant, den Partyraum und die Bar des Gourmet-Domizils Hugos im Hotel InterContinental. Bei der größten jährlichen Genussveranstaltung in der Hauptstadt stand endlich mal wieder Sternekoch Thomas Kammeier im Mittelpunkt. Sonst überlässt er seinen Kollegen das laute Trommeln und die plakative Show. Unabhängig von der aufwendigen Vorbereitung dieses grandiosen Genusstreffens der Berliner Connaisseure für einen guten Zweck hat Kammeier in der Winterpause eine komplett neue Menükarte ausgetüftelt und einige Speisefolgen der Extraklasse zusammengestellt. Die günstigste Empfehlung dabei ist das Sechs-Gang (plus Amuse Bouche) Fisch-Menü (115 Euro).

Lesen Sie die komplette, euphorische Bewertung des Restaurant Hugos auf Heinz Horrmanns Webseite:
www.heinzhorrmann.de/kolumnen/gourmetspitzen/hugos-restaurant-im-hotel-intercontinental-berlin/

Thomas Kammeier arbeitet wie die meisten Mitarbeiter mit CHROMA type 301 Kochmesser und Kasumi – SousChef Eberhard Lange steht auf CCC Chroma Chef Cnife by Sebastian Conran

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (3 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.