Grand Restaurant Festival

Vom 15.Januar bis 15.Februar findet in 20 Städten und 63 Gastronomiebetrieben in das „Grand Restaurant Festival“ statt – Wer in Prag ist, sollte auch das sehenswerte Gastronomie Museum besuchen

Gaumenschmaus zum Festivalpreis lautet die Devise des Festivals. Die Karten kosten zwischen 8 und 24 Euro und können ab Anfang Dezember bei www.grandrestaurantfestival.cz erworben werden. Sie gelten als Gutscheine, mit denen die Touristen in Restaurants mit den höchsten Bewertungen im tschechischen Gastroführer ausgefallene Speisen probieren können wie gebratene Hasenleber an frischem Thymian mit Weintraubenchutney und Weißbrot oder auch Kartoffel an geriebenen Trüffel und Trüffelcreme.

Für die Chefköche gibt es drei große Themengebiete, bei denen sie ihr Können unter Beweis stellen: „Wie bei Muttern“, „Spezialität des Hauses“ und „Czech Specials“.

Die tschechische Küche ist geprägt von traditionellen Gerichten aus Großmutters Zeiten. Gekocht wird überwiegend das, was selbst angebaut wurde: Hülsenfrüchte, Getreide, Kraut, Pilze und Kartoffeln. Da jeder Bauernhof seit jeher eigene Tiere hielt, stehen als Fleischgerichte häufig Lendenbraten, Schweinebraten und Geflügel auf dem Speiseplan. Fische aus den heimischen Gewässern sind Zander, Forelle und Karpfen. Unter den Süßspeisen erfreuen sich Buchteln, die mit unterschiedlichen Füllungen angeboten werden, großer Beliebtheit.


Das tschechische Bier wird als eines der besten überhaupt bezeichnet und ist bei den Tschechen das mit Abstand populärste Getränk. Neben bekannten Marken wie Pilsner Urquell, Budweiser Budvar und Krušovice werden 500 weitere Biersorten gebraut.

Wer in Prag ist, sollte auch das sehenswerte Gastronomie Museum Prag besuchen: www.muzeumgastronomie.cz/en/collaboration

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.