Teo Chiaravalloti

Endspurt auf der Zielgeraden: Der Tessiner Teo Chiaravalloti hat auch die letzte Hürde erfolgreich genommen. Der Sous-Chef de Cuisine der Villa Principe Leopoldo Hotel & Spa hat sich beim Europafinale des renommierten und nach Paul Bocuse benannten Kochwettbewerbs in Brüssel unter die ersten zwölf gekocht und ist somit für die höchste Liga des “Bocuse d’Or” qualifiziert. Diese wird Anfang 2013 als internationaler Gourmetwettstreit in Lyon ausgetragen, wo Chiaravalloti die Schweiz vertreten und um die Auszeichnungen Bocuse d’or, Silver Bocuse und Bronze Bocuse kämpfen wird.

Beim europäischen Vorentscheid überzeugte der Spitzenkoch aus Lugano die Jury um Alex Atala und darf sich nun als zweiter Tessiner rühmen lassen, der seit der Gründung des „Bocuse d’Or“ im Jahre 1987 ins Finale des berühmten Wettbewerbs einzieht. Er tritt in die Fußstapfen des Executive Chefs der Villa Principe Leopoldo Hotel & Spa, Dario Ranza, der vor elf Jahren das Finale des „Bocuse d’Or Schweiz“ gewann und die Eidgenossen ebenfalls in der Endausscheidung repräsentierte. Wer in den Genuss der mit 16 Gault Millau-Punkten ausgezeichneten Küche der beiden Preisträger kommen möchte, der sollte sich in der Villa Principe Leopoldo beim einmaligen Blick über den Luganer See mit den Köstlichkeiten der beiden verwöhnen lassen.
Weitere Informationen und Reservierungen unter www.leopoldohotel.com oder telefonisch unter +41 (0)91 985 88 55.

Der deutsche Kandidat Oliver Röder schaffte leider nur den 16.Platz und kann deswegen nicht nach Lyon fahren (Gourmet Report berichtete: http://www.gourmet-report.de/artikel/341547/Bocuse-d-or-Deutschland-ausgeschieden.html )

Wo die Schweiz das sonnige Italien küsst, da befindet sich die Villa Principe Leopoldo Hotel & Spa. Mitten im Tessin und nur zwei Kilometer vom Luganer Stadtzentrum entfernt, liegt das ehrwürdige Luxushotel mit seinen 37 Zimmern und Suiten sowie der angeschlossenen Residence mit weiteren 38 Unterkünften. Abends lassen sich Gourmets im Restaurant Principe Leopoldo von Chefkoch Dario Ranza mit Blick auf den Luganersee verwöhnen. Im boutiquen Kiso Spa werden Produkte der eigenen Kosmetiklinie Kiso Cosmetics sowie der spanischen Marke Natura Bissé verwendet. In der Kiso Sangi, einer Private Spa Suite mit Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Erlebnisdusche und Entspannungsbereich finden bis zu vier Personen Platz. Das Hotel gehört dem Marketingverbund Relais & Châteaux an.


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.