Berlin vorteilhaft genießen – mit Lufthansa

Auf Vorlage der Bordkarte gibt es viele Hauptstadt-Attraktionen, Insidertips und
Inspirationen exklusiv oder zum Vorzugspreis – Vorteile aus Sightseeing, Gourmet,
Fashion, Kunst, Szenebereich und mehr

Exklusiv in die Kunstausstellung Boros, vergünstigt auf den Berliner Fernsehturm – und zu
17 weiteren touristischen Attraktionen -, in das Wachsfigurenkabinett von Madame
Tussauds oder in den Zoo, zum Sonderpreis mit dem Schiff über Spree, Wannsee und
Havel und am Abend die legendäre Performance der Blue Man Group oder die glamourö-se Show im Friedrichstadtpalast genießen – wer nach der Eröffnung des neuen Haupt-stadtflughafens BER am 3. Juni 2012 mit Lufthansa nach Berlin fliegt, erhält neben dem
reinen Flug, in Kooperation mit ausgewählten Partnern, eine Auswahl ganz besonderer
Attraktionen.

Vom freien Drink im angesagten Szenelokal über einen exklusiven Cocktailguide eines neuen Restaurant-Geheimtipps in „Mitte“, einem kostenfreien Trainingstag
im Fitness-Studio Holmes Place bis zum Rabattgutschein für das KaDeWe oder einer
Typberatung im Fashion-Store. Die monatlich wechselnden, vielfältigen Mehrwert-Angebote variiert Lufthansa je nach Saison, Trends und Hotspots in der Hauptstadt. Sie
erleichtern es den mit Lufthansa angereisten Berlin-Touristen, ihre Zeit an der Spree zu
gestalten und die angesagtesten Orte der Stadt – auch abseits der üblichen touristischen
Pfade – zu entdecken.

Lufthansa verspricht ihren Berlin-Fluggästen nicht weniger als „Zu
Deiner Zeit das Beste in Berlin.“
Europas größte Airline, die zum BER-Start ihr Berlin-Flugprogramm deutlich ausweitet,
arbeitet mit einer Vielzahl namhafter lokaler Kooperationspartner zusammen. Das ganze
funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Der Fluggast legt seine maximal drei Tage alte
Lufthansa Bordkarte vor – ausgedruckt oder elektronisch auf dem Handy -, und schon
geht das Berlin–Vergnügen los.

Lufthansa stärkt den Berlin-Tourismus
Nachdem Lufthansa kürzlich mit Mailand (seit 9. Januar) und Budapest (seit 6. Februar)
schon zwei neue attraktive Europa-Destinationen in ihr Berlin-Streckennetz aufgenommen
hat, ist für den BER-Start die größte Flugplan-Erweiterung, die je an einem Lufthansa
Standort in einem Schritt durchgeführt wurde, geplant: Ab 3. Juni wird die „Kranich-Linie“
mit einer Flotte von 15 am Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg stationierter moderner

Airbus-Jets insgesamt 39 Flugziele in Europa und Nahost nonstop mit Berlin verbinden.
Dies bedeutet eine Vervierfachung des derzeitigen Flugangebots der Lufthansa von und
nach Berlin. Hinzu kommen elf weitere Verbindungen, die durch Airlines der Lufthansa-Gruppe (Germanwings, Swiss, Austrian Airlines und Brussels Airlines) sowie Star Alliance-Partner angeboten werden.
Der für die Berliner Wirtschaft so immens wichtige Incoming-Verkehr spielt in den Planungen der Lufthansa eine bedeutende Rolle. Das gesamte, in den Zielländern mit Reiseveranstaltern, Vertriebspartnern und Firmenreisestellen bestens verzahnte Europa-Vertriebsnetz der Lufthansa soll erheblich zum Erfolg der vielen neuen BER-Flugrouten
beitragen. In allen künftig nonstop mit Berlin verbundenen Zielmärkten läuft im Frühjahr
eine großangelegte Vertriebs-, Marketing- und Werbekampagne an, in der die Vorzüge
Berlins herausgestellt werden. Dieser Werbeauftritt soll helfen, Gäste aus ganz Europa zu
animieren, die angesagteste Metropole des Kontinents – der Tourismus in Berlin wächst
derzeit stärker als in Paris, London und sogar New York – zu besuchen.
Die Kooperation der Lufthansa mit zahlreichen touristisch interessanten Berliner Institutionen aus der Kunst-, Kultur-, Touristik-, Mode- und Gastronomiebranche soll helfen, noch
mehr internationale Gäste für Berlin zu inspirieren. Freilich können auch Berliner, die eine
LH-Bordkarte vorweisen können, die von Lufthansa und ihren Kooperationspartnern angebotenen vielfältigen „local benefits“ in ihrer Stadt in Anspruch nehmen. Wer jetzt schon
neugierig ist auf die im Juni angebotenen „local benefits“, findet die Übersicht unter
www.lufthansa.com/belocal

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.