Kräuter und Gewürze

11. Forum der DGE-Sektion Baden-Württemberg am 22. März 2012

) Kräuter und Gewürze geben Speisen einen besonderen Pfiff.
Sie bringen auch den Eigengeschmack von Gerichten hervorragend
zur Geltung. Wer sie gezielt in der Küche einsetzt, kann bei der
Zubereitung Speisesalz einsparen. Und damit nicht genug: Frische
Kräuter und Gewürze enthalten auch gesundheitsfördernde sekundäre
Pflanzenstoffe.

Die Sektion der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)
bietet in ihrem 11. DGE-BW-Forum „Kräuter und Gewürze“
Multiplikatoren aus dem Bereich Ernährung viele Anreize, sich mit
Kräutern und Gewürzen auseinanderzusetzen und diese
zielgruppengerecht zu thematisieren. Die Teilnehmer haben
Gelegenheit, in die Geschichte der Gewürze und Kräuter
einzutauchen, sich mit deren medizinisch-pharmakologischen
Wirkungen zu beschäftigen und ihren Einsatz beim Kochen und in
der Lebensmittelverarbeitung kennenzulernen. Zahlreiche Workshops
geben insbesondere für Lehrer mit ernährungsrelevanten
Fächerkombinationen praktische Anreize, z. B. der richtige Umgang
mit Kräutern und Gewürzen in der Küche, Tipps für einen guten
Geschmack, Kenntnisse über die Vermarktungsnormen und deren
Auswirkungen auf die Qualität oder das Anlegen eines Schulgartens
mit Kräutern.

Die Tagung findet am 22. März 2012 von 9.00 bis 17.00 Uhr im
Biologiezentrum der Universität Hohenheim in Stuttgart statt. Die
Teilnahmegebühr beträgt 35,00 EUR, für DGE-Mitglieder 25,00 EUR
und für Schüler 15,00 EUR. Weitere Auskünfte erteilt die Sektion
Baden-Württemberg der DGE:
Prof. Dr. Peter Grimm,
Schelztorstraße 22,
73728 Esslingen,
Tel. 0711-469959-10,
E-Mail: mailto:zentrale@dge-bw.de.

Die Anmeldung erfolgt online auf der Homepage der Sektion
http://www.dge-bw.de unter „Fort- und Weiterbildungseinrichtung
an der Universität Hohenheim“.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.