Fleischsommelier

 
Die AMA Marketing hat nach 4 Jahren Vorbereitungszeit nun eine Ausbildung zum Diplom-Fleischsommelier ins Leben gerufen, die in Kooperation mit dem WIFI Österreich umgesetzt wurde. Die ersten 15 Absolventen dieser anspruchsvollen und schwierigen Ausbildung – allesamt Mitarbeiter der MERKUR AG – haben nun in Wien ihre Diplome entgegen nehmen dürfen. Die staatlich anerkannte Ausbildung zum Diplom-Fleischsommelier findet berufsbegleitend statt und gilt als Meilenstein in der einschlägigen Fachausbildung im Fleischbereich.

 
Ziel und Zielgruppe für die Ausbildung
Der ausgebildete Fleischsommelier hat zu allen Themenbereichen im Zusammenhang mit Fleisch umfassendere Kenntnisse als der Durchschnitt in seiner Zielgruppe. Er ist erster Ansprechpartner als Experte zu allen Fragen aus Theorie und Praxis rund ums Fleisch und dank profunder Kenntnisse ein engagierter Vertreter von Fleisch als Teil einer ausgewogenen Ernährung. Zielgruppe für die Ausbildung sind Personen, die bereits fundiertes Wissen zum Thema Fleisch vorweisen können wie z.B. Fleischer und Fleischwarenverkäufer, Köche, Wirte, Ernährungsberater.
 

Aufbau der Fleischsommelier-Ausbildung
Die Ausbildung besteht im Wesentlichen aus drei Modulen, die je eine Woche dauern. Im ersten Kurs fanden diese jeweils im März, April und Mai statt. Der Schwerpunkt im Basismodul liegt in der Kulturgeschichte des Fleisches, den rechtlichen und landwirtschaftlichen Aspekten und der allgemeinen Kenntnis des Fleischmarktes.
Im zweiten Modul beschäftigen sich die StudentInnen mit Qualitätsmanagement, Qualitätssicherungssystemen und allgemein mit Fleischproduktion und Fleisch in der Ernährung.
Das dritte Modul beleuchtet großteils die nationale und internationale Fleischküche und berät über Verkaufsförderungsmaßnahmen. Alle Module setzten sich zusammen aus Theorie, Praxis und Exkursionen.
 

Trainer, Unterlagen und Abschluss
Als Trainer fungieren immer ausgewiesene Fachleute. Im ersten Lehrgang waren dies beispielsweise Mag. Christian Putscher/ Ernährungsberater, Dr. Karl Schedle/ Universität für Bodenkultur/Wien, Joe Ritt/ Austria Bio Garantie, Johann Stabauer/ Unternehmensberater und ISO- und IFS-Auditor, Johannes Rottensteiner/ Chefredakteur von GENUSS fleisch.pur, Doris Steiner-Bernscherer/ Fleischermeisterin, Dr. Rudolf Stückler/ AMA-Marketing-Manager Fleisch und Fleischerzeugnisse, Karl Auinger/ Koch, WIFI Oberösterreich. Unterstützt werden die StudentInnen durch ein ausführliches Skriptum, Präsentationsfolien, DVDs, Poster, Broschüren, Internetlinks. Voraussetzung für das Antreten zur Prüfung ist eine zumindest 75%ige Anwesenheit an den Seminartagen und das Verfassen einer Facharbeit. Die Prüfung selbst gliedert sich in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil mit praktischer Prüfung.
Am 30. Juni nahmen die ersten 15 Absolventen dieses neuen Lehrgangs im WIFI Wien ihr Diplom entgegen und dürfen sich ab sofort Diplom-Fleischsommelier nennen.
 


Meilenstein für das Image von Fleisch
„Auf vielfache Anregung aus Industrie und Handel hat sich die AMA Marketing entschlossen, analog zur bereits sehr erfolgreichen Ausbildung zum Käsesommelier ein umfassendes Ausbildungsprogramm rund um das Thema Fleisch zu erstellen. Die Ausbildung zum Fleischsommelier/ zur Fleischsommeliere ist staatlich anerkannt und soll alle Personen ansprechen, die schon jetzt mit dem Thema Fleisch befasst sind und ihr Wissen nicht nur auf eine breitere Basis stellen, sondern auch zu allen Teilaspekten vertiefen wollen. Die Ausbildung wird von den frischgebackenen Absolventen als durchaus schwierig und anspruchsvoll beschrieben und geht weit über die klassische Fleischerausbildung hinaus. Durch den neuen Diplom-Lehrgang dürfen wir uns deshalb auch einen Qualitätsschub in der Beratung und eine deutliche Imagesteigerung des Fleischverkäufers erwarten. Damit haben wir sicher auch diesbezüglich einen Meilenstein setzen können“, gratuliert AMA-Fleischmanager Dr. Rudolf Stückler, der die Ausbildung ins Leben rief, den ersten Absolventen.
 

Beratungskompetenz als höchster USP
„Unsere Absolventen weisen neben dem klassischen Fachwissen rund um Fleisch nun auch hohe Kompetenz in Aufbereitung, Präsentation und Beratung auf. Sie haben gelernt, noch optimaler auf Kundenwünsche einzugehen, können sämtliche Fleischteilstücke und Fleischwaren bestens zubereiten und sind in der Lage, auch die Gastronomie in der Auswahl des richtigen Fleisches bestmöglich zu beraten. Unsere Mitarbeiter haben spürbar Freude am Erlernten und sie dürfen auch zu recht stolz auf den erreichten Abschluss sein. Als besonders motivierend empfinden unsere Absolventen die überaus hohe Beratungskompetenz, die sie durch diesen Lehrgang gewonnen haben. Der Erfolg für uns als Unternehmen liegt dabei auf der Hand; wer viel weiß, kann auch gut beraten und verkaufen“, betont Walter Ringhofer, Direktor der Abteilung Fleisch bei MERKUR.
 

Nächster Sommelier-Kurs startet im Herbst
Wegen der bereits jetzt schon hohen Nachfrage, startet der nächste Lehrgangsdurchgang bereits im Herbst 2011 im Rahmen des WIFI-Programms.
Anmeldungen werden von Mag. Josef Kiefer (e-mail: josef.kiefer@wifi-ooe.at; Tel. 05/7000 7390) entgegen genommen. Die Kursgebühr beläuft sich auf EURO 1.990,–.
 

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.