TV Koch geht in den Knast

Der 35 Jahre alter Augsburger Küchenmeister Mike S. „Mr. Crocodile“ muss jetzt für acht Monate hinter Gitter, weil er in Zusammenhang mit der Pleite in einem renommierten Lokal die Sozialbeiträge für seine Angestellten nicht bezahlt hatte. Jetzt darf der ehemalige TV-Koch („Kampf der Köche“, K1), wenn er denn will, in der Gefängnisküche seine Künste zeigen. Die Justiz hatte lange Zeit viel Geduld mit dem Mann, der sich selbst als „Starkoch“ bezeichnete. Sein Strafregister weist immerhin schon acht Einträge, großteils mit Bewährungsstrafen, auf. Schon vor Jahren hätte der Küchenmeister einige Monate „gesiebte Luft“ atmen sollen, als ein Gericht eine Bewährungsstrafe widerrufen hatte.

Lesen Sie die komplette Geschichte bei der Augsbuger Allgemeinen:
www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Augsburg-Stadt/Lokalnews/Artikel,-Sendepause-fuer-frueheren-TV-Koch-_arid,2208375_regid,2_puid,2_pageid,4490.html

Wie man aus der kochenden Szene hört, plant Mike S. nun den Abschied aus Deutschland und eine neue Karriere in Miami, Florida.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (4 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.