barzone – Bar & Restaurant Business Show, Berlin

Barberuf ist längst keine Männerdomäne mehr

Dass Frauen hinter dem Tresen keine Ausnahme sind und ihren männlichen Kollegen im Barberuf in nichts nachstehen, können die Besucher der barzone – Bar & Restaurant Business Show 2010 in der arena Berlin selbst erleben.

Mit einem Ausflug in die kaum erforschte Geschichte der Barfrau eröffnen am morgigen 4. Mai 2010 fünf der besten Berliner Barfrauen Deutschlands größte Premium-Messe für die professionelle Trend-Gastronomie. In einer spannenden Zeitreise durch die Jahrzehnte stellen Christina Schneider (stellv. Barchefin, Shochu Bar), Cordula Langer (stellv. Barchefin, Bellini Lounge), Constanze Geißler (Chef de Bar, Marlene Bar), Christin Wutsch (Barchefin, Marlene Bar) und Franziska Altenberger (Inhaberin, Franzi’s Cocktailservice) bedeutende Barfrauen aus der Vergangenheit und Gegenwart sowie ihre jeweiligen Cocktailkreationen vor.

Auf ihrem Streifzug präsentieren sie unter anderem den Hanky-Panky Cocktail von Ada Coleman, die bereits zu Zeiten Edwards VII. als Barchefin der American Bar im Londoner Savoy Hotel Cocktails für Gäste wie Mark Twain, Sir Charles Hawtrey und Prinz Wilhelm von Schweden mixte. Mit im Gepäck haben sie auch den Liberal Cocktail – eine Hommage an Maria Dolores Boadas, die selbst im Alter von 75 Jahren noch hinter dem Tresen ihrer Bar Boadas, der ältesten Cocktailbar Barcelonas, steht.


In der Show Area mit von der Partie sein wird auch Shervene Shahbazkhani, Shootingstar der britischen Barszene. Nach Stationen in „The Outsider“ und „Ricks Bar“ ist die erfolgreiche Barfrau seit 2007 General Manager im „The Voodoo Rooms“ (Edinburgh). In ihrer Session präsentiert sie die „kulinarische Seite“ ihrer Cocktailkreationen, in die sie ihre Erfahrungen aus der Food-Gastronomie einfließen lässt. In einem Praxis-Workshop am zweiten Messetag können Fachbesucher dann unter ihrer Anleitung selbst aktiv werden und mehr über ihre innovativen Arbeitsweisen lernen.

In der Tasting Area bittet die ehemalige Barfrau Kristina Wolf zu Tisch. Unter Anleitung der Spirituosen-Expertin können die Besucher den „Cuba Libre“ in ungewohnter Vielfalt verkosten und die sensorischen Unterschiede der verschiedenen Cola-Rum-Variationen kennen lernen.

Für noch mehr Frauenpower auf der barzone sorgt Anna Knorr, Mitbegründerin und -inhaberin der Barschule München. Zusammen mit ihrem Team betreut sie die neue Practice Area rund um die Uhr. Nicht nur als sechsmalige Deutsche Meisterin im Flairbartending und FBA Pro Tour Gewinnerin im Jahre 2008, sondern auch als erfolgreiche Teilnehmerin bei klassischen Cocktailwettbewerben ist sie eine der bekanntesten Barfrauen Deutschlands. Wer ihr nacheifern will, sollte sich schon jetzt einen ihrer Kurse auf der barzone vormerken.

Interessierte Fachbesucher können sich noch bis heute unter www.barzone.de/vorregistrierung anmelden und sich ihr kostenloses Ticket zu den Top-Themen der Szenen-Gastronomie sichern. Die Registrierung vor Ort ist kostenpflichtig und kostet 20,- Euro/Tag bzw. 30,- Euro/zwei Tage.

Weitere Informationen zur barzone 2010 gibt es im Internet unter www.barzone.de.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.