Pierre Nierhaus Gastroexpedition New York

Blick hinter die Kulissen der New Yorker Gastronomie

Nischenkonzepte in der Lower Eastside und Greenwich Village, die boomenden Fast Casual und ‚organic’-Konzepte, das Revival von Steaks und Burgern, dazu schicke Asiaten, neue Szenelokale, Sternegastronomie und Designhotels stehen im Mittelpunkt der Gastroexpedition von Pierre Nierhaus nach New York vom 21. bis 24. Mai 2010. „Wir gehen dorthin, wo der normale New York Besucher nicht hinkommt, wir aber eine sehr dynamische Gastronomie mit vielen Ideen und innovativen Details erleben werden, die für Profis unglaublich inspirierend und lehrreich sind“, so der Trendexperte und New York-Kenner.


Die größten Innovationen finden sich im Fast Casual Bereich. Das Burger-Thema ist wieder da und präsentiert sich witzig und gut gemacht wie bei „Pop Burger“ oder mit dem angesagten „organic“-Appeal wie bei Tossed und PAX. Auch der Boom der Bakery-Konzepte und Convenience Stores ist ungebrochen. Senkrechtstarter ist die Nudelbar Momofuku, übersetzt ‚glücklicher Pfirsich’ mit vom Michelin anerkanntem Qualitätsniveau. Schokolade ist zum Trendprodukt geworden. Viele der erlesenen Shops verbinden Verkauf mit dem Manifaktur-Erlebnis. Das auf Schokolade spezialisierte israelische Unternehmen Max Brenner geht darüber hinaus und hat mit Chocolate by the Bald Man ein eigenes Gastronomiekonzept entwickelt. Neben Neuentdeckungen stehen die schicken Asiaten im Großformat wie das Buddhakan, die wieder angesagten Steakhäuser wie das BLT Steak oder der Klassiker Keens auf dem Programm. Ein Ausflug in die Sternegastronomie ist mit dem Besuch des ‚Jean Georges’ zum Spezial-Lunchpreis vorgesehen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Hotelbereich. Wie sich Public Areas zum Lebensraum wandeln, zeigt eindrucksvoll das Budgethotel Grace nahe Times Square mit dem Lobby-Pool und angrenzenden Bar/Loungebereich, in dem ausschließlich Frühstück und Getränke serviert werden. Als luxuriöser Zeitgeist-Treff hat sich das von Ian Schrager gemeinsam mit dem Künstler Julian Schnabel umgebaute Gramercy Park-Hotel etabliert. Besuche sind geplant in den Designhotels London, New York, dem von Jordan Mozer umgestalteten Renaissance Hotel am Times Square sowie im The Hotel Night im dramatischen Dracula-Stil.

Die Trendtour New York City vom 21.-24.5.2010 kostet 990 € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer im Doppelzimmer (Einzelzimmerzuschlag 270 €) im 3-Sterne-Hotel bei individueller Anreise. Das Programm steht zum Download unter www.nierhaus.com/trendreisen bereit. Anmeldung beim Veranstalter Pierre Nierhaus Consulting/Frankfurt.

Trendtouren 2010

21.-24.05.10 New York (Verlängerungsoption Chicago mit NRA Show)

08.-12.06.10 Las Vegas (in Kooperation mit dem BDT im DEHOGA Bundesverband, Schwerpunkt Clubs und Diskotheken)

25.-27.06.10 London

25.-28.8.10 Las Vegas (mit Schwerpunkt Restaurants und Hotels, in Kooperation mit der progros Einkaufsgesellschaft)

Herbst 2010: Wien oder Moskau, evtl. Tokio

 www.nierhaus.com

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.