Clever reisen! ab sofort am Kiosk!

Neue Maschen! Reise-Abzocke:
Kostenfallen aufdecken und vermeiden

Sportgepäck im Flieger:
Kleine Golftasche kostet 500 Euro

Die aktuelle Ausgabe Clever reisen! 4-09 ab sofort am Kiosk
05.10.2009, Clever reisen! – Abzocke, Kostenfallen und hohe Gebühren im Urlaub lauern an vielen Ecken. Die aktuelle Ausgabe des Reisemagazins Clever reisen! 4-09 (ab sofort am Kiosk) deckt neue Fallen im Urlaub auf und gibt Tipps, wie man sie umgeht. Außerdem: So sparen Urlauber hohe Gebühren für Sportgepäck im Flugzeug – bis zu 500 Euro sparen!

Täuschen, tricksen, tarnen. Der gebuchte Ausflug mutiert zur Verkaufsveranstaltung, der gewonnene Traumurlaub kostet am Ende ein Vermögen, für Zimmer und Verpflegung zahlen Mitglieder eines Ferien- oder Discount-Clubs meist drauf. Das Geschäft mit der Abzocke wird immer raffinierter. Immer wieder tauchen neue Maschen auf. Beispiel USA: Seit Januar 2009 muss jeder USA-Urlauber das so genannte ESTA-Formular (Electronic System for Travel Authorization) beantragen. Diese offizielle Einreisegenehmigung ist bisher kostenlos. Und hier lauert die neueste Betrügermasche. Zahlreiche Internetseiten bieten Informationen zum ESTA-Antrag an, sehen der offiziellen Regierungsseite dabei täuschend ähnlich. Wer in die Falle tappt, zahlt schnell Gebühren von umgerechnet 36 Euro und mehr pro Person. Das kostenlose Formular gibt es unter https://esta.cbp.dhs.gov und mehr Informationen zu diesem und anderen Tricks in der aktuellen Ausgabe des Reisemagazins Clever reisen! 4-09.

Sportgepäck im Flieger: Kleine Golftasche – großer Preis
Viele Fluggesellschaften haben die Tarife für Sportgepäck erhöht. Jüngstes Beispiel ist British Airways. Bis vor kurzem war Sportgepäck bis 23 kg kostenlos. Jetzt werden auf Langstreckenflügen 72 bis 90 Pfund (rund 85 bzw. 106 Euro) fällig. Clever reisen! 4-09 hat den Preistest für Golftaschen, Tauchausrüstung und Fahrräder gemacht, zeigt wie hoch die Kosten im Detail bei den Fluggesellschaften europa- und weltweit sind: So kostet z.B. eine Golftasche bis zu 500 Euro extra. Das Reisemagazin gibt Tipps, wie sich die Gebühren entweder komplett vermeiden oder wenigstens auf einen erträglichen Betrag reduzieren lassen. „Sportler sollten auf alle Fälle beim Preisvergleich auf Fluggesellschaften achten, die Vergünstigungen oder Pauschalen für Sportgepäck vorsehen. Wird nämlich die Sporttasche als herkömmliches Übergepäck aufgegeben, kommen je nach Airline und Strecke schnell mehrere 100 Euro zusammen.“, rät Reiseexperte und Chefredakteur Jürgen Zupancic. Das Prädikat „sehr preiswert“ erhalten im Clever reisen! Sportgepäck-Test z.B. die Ferienflieger Air Berlin und Condor sowie die Billigflieger Blue Wings, Sun Express und TUIfly.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.