Christian Bau

Victor’s Fine Dining by Christian Bau unter den “16 Coolest Places To Eat In 2016”

Leicht, zeitgemäß, weltoffen und jetzt auch cool: Forbes, eines der international erfolgreichsten Wirtschaftsmagazine, nimmt das Drei-Sterne-Restaurants von Christian Bau im Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg in Perl-Nennig auf die Liste der coolsten Restaurants weltweit. Autorin Ann Abel – amerikanische Reisejournalistin, die regelmäßig für das international renommierte Magazin schreibt – betont, dass es sich hierbei nicht um eine der vielen Bestenlisten handelt. Es geht um interessante, einzigartige Restaurants mit dem gewissen Etwas, für die es sich lohnt auch mal weiter zu reisen um dort zu speisen.

Die Liste basiert auf der Nominierung durch drei der erfolgreichsten Gourmets weltweit: Zum einen Restaurantkritiker Andy Halyer, der bereits in allen Drei-Sterne-Restaurants weltweit gegessen hat. Außerdem Kristian Brask Thomsen, ein Sommelier, der zum professionellen Feinschmecker wurde und extravagante dreitägige Dinner Parties an den verschiedensten Orten der Welt organisiert sowie Matt Goulding, Chefredakteur des einflussreichen Reisemagazins Roads & Kingdoms und Gewinner des James Beard Award (Award der James Beard Foundation für ausgezeichnete Küche, kulinarische Literatur und Bildung in den USA).

Diese besondere Wahl reiht sich zu den zahlreichen Auszeichnungen des Victor’s Fine Dining by Christian Bau. Sie steht einmal mehr für ein unverwechselbares kulinarisches Erlebnis und ein Drei-Sterne-Restaurant, das definitiv mit dem Geist der Zeit geht.

www.forbes.com/sites/annabel/2015/12/01/the-16-coolest-places-to-eat-in-2016/

http://christian-bau.de/christian-bau-willkommen/

Marquesa Hotel, Florida

„Marquesa Hotel“ erhält „Condé Nast Traveller Readers‘ Choice Award 2009”

Klein aber fein: Leser des US-amerikanischen Reisemagazins „Condé Nast Traveller“ kürten das „Marquesa Hotel“ in Key West zum Gewinner des diesjährigen „Readers’ Choice Award“ in der Kategorie „United States Small Hotels“.

Das „Marquesa Hotel“ bietet 27 Zimmer, sechs private Cottages und zwei Swimmingpools inmitten eines tropischen Gartens. Die historischen, sorgfältig restaurierten Gebäude liegen im Herzen von Key West, nur wenige Gehminuten von der Shopping-Meile Duval Street, dem Mallory Square und dem Golf von Mexiko entfernt.

Für die „Readers’ Choice Awards“ bittet der „Condé Nast Traveller“ seine Leser, ihre Favoriten unter den Hotels und Urlaubszielen zu wählen. Die Ergebnisse der diesjährigen Abstimmung finden sich in der November-Ausgabe des Magazins.

In den letzten Jahren wurde das „Marquesa Hotel“ bereits mehrfach prämiert. Anfang 2009 nahm es „Condé Nast Traveller“ in seine „Gold List“ der weltbesten Urlaubsorte, Hotels und Resorts und Kreuzfahrtschiffe auf. 2008 ernannte das amerikanische Reisemagazin „Travel & Leisure Magazine“ es zu Floridas bestem Hotel.

Hotelpreisvergleich

Clever reisen! ab sofort am Kiosk!

Neue Maschen! Reise-Abzocke:
Kostenfallen aufdecken und vermeiden

Sportgepäck im Flieger:
Kleine Golftasche kostet 500 Euro

Die aktuelle Ausgabe Clever reisen! 4-09 ab sofort am Kiosk
05.10.2009, Clever reisen! – Abzocke, Kostenfallen und hohe Gebühren im Urlaub lauern an vielen Ecken. Die aktuelle Ausgabe des Reisemagazins Clever reisen! 4-09 (ab sofort am Kiosk) deckt neue Fallen im Urlaub auf und gibt Tipps, wie man sie umgeht. Außerdem: So sparen Urlauber hohe Gebühren für Sportgepäck im Flugzeug – bis zu 500 Euro sparen!

Täuschen, tricksen, tarnen. Der gebuchte Ausflug mutiert zur Verkaufsveranstaltung, der gewonnene Traumurlaub kostet am Ende ein Vermögen, für Zimmer und Verpflegung zahlen Mitglieder eines Ferien- oder Discount-Clubs meist drauf. Das Geschäft mit der Abzocke wird immer raffinierter. Immer wieder tauchen neue Maschen auf. Beispiel USA: Seit Januar 2009 muss jeder USA-Urlauber das so genannte ESTA-Formular (Electronic System for Travel Authorization) beantragen. Diese offizielle Einreisegenehmigung ist bisher kostenlos. Und hier lauert die neueste Betrügermasche. Zahlreiche Internetseiten bieten Informationen zum ESTA-Antrag an, sehen der offiziellen Regierungsseite dabei täuschend ähnlich. Wer in die Falle tappt, zahlt schnell Gebühren von umgerechnet 36 Euro und mehr pro Person. Das kostenlose Formular gibt es unter https://esta.cbp.dhs.gov und mehr Informationen zu diesem und anderen Tricks in der aktuellen Ausgabe des Reisemagazins Clever reisen! 4-09.

Sportgepäck im Flieger: Kleine Golftasche – großer Preis
Viele Fluggesellschaften haben die Tarife für Sportgepäck erhöht. Jüngstes Beispiel ist British Airways. Bis vor kurzem war Sportgepäck bis 23 kg kostenlos. Jetzt werden auf Langstreckenflügen 72 bis 90 Pfund (rund 85 bzw. 106 Euro) fällig. Clever reisen! 4-09 hat den Preistest für Golftaschen, Tauchausrüstung und Fahrräder gemacht, zeigt wie hoch die Kosten im Detail bei den Fluggesellschaften europa- und weltweit sind: So kostet z.B. eine Golftasche bis zu 500 Euro extra. Das Reisemagazin gibt Tipps, wie sich die Gebühren entweder komplett vermeiden oder wenigstens auf einen erträglichen Betrag reduzieren lassen. „Sportler sollten auf alle Fälle beim Preisvergleich auf Fluggesellschaften achten, die Vergünstigungen oder Pauschalen für Sportgepäck vorsehen. Wird nämlich die Sporttasche als herkömmliches Übergepäck aufgegeben, kommen je nach Airline und Strecke schnell mehrere 100 Euro zusammen.“, rät Reiseexperte und Chefredakteur Jürgen Zupancic. Das Prädikat „sehr preiswert“ erhalten im Clever reisen! Sportgepäck-Test z.B. die Ferienflieger Air Berlin und Condor sowie die Billigflieger Blue Wings, Sun Express und TUIfly.

Shangri-La Hotel Bangkok eines der 100 besten Hotels der Welt

Die Leser des führenden amerikanischen Reisemagazins Condé Nast Traveler haben in der 20. jährlichen Umfrage das Shangri-La Hotel Bangkok unter die 100 besten Hotels der Welt gewählt und es darüber hinaus in die Liste der 75 Spitzenhotels in Asien aufgenommen.

Die regelmäßige Leserbefragung des Condé Nast Traveler ist die größte unabhängige Konsumentenumfrage, in der Hotels nach verschiedenen Kriterien, wie beispielsweise Lage, Gesamtdesign, Zimmer, Gastronomie und Service, bewertet werden. An der diesjährigen Erhebung beteiligten sich mehr als 28.100 vielreisende Leser, die ihr Votum aus eigener Erfahrung abgegeben haben – eine Rekordbeteiligung deren detaillierten Ergebnisse in der November-Ausgabe des Magazins veröffentlicht sind.

www.shangri-la.com

Bali Award – Schönste Insel weltweit

Zum siebten Mal in Folge haben die Leser des renommierten
US-Reisemagazins Travel + Leisure Bali zur schönsten Insel weltweit
gewählt. Die World´s Best Awards 2007, die zu den begehrtesten
Auszeichnungen der Tourismusindustrie zählen, wurden vergangene Woche
in New York verliehen.

Das indonesische Inselparadies behauptet damit auch in diesem Jahr
seinen Spitzenplatz – gefolgt von Maui und Kauai. 2006 bereisten mehr
als 5 Millionen Besucher aus aller Welt Indonesien, darunter über 150
000 Deutsche. Januar bis Juni 2007 kamen über 750 000 Touristen nach
Bali, ein Plus von 32,5 % gegenüber dem Juni 2006. Insgesamt erwartet
Bali, die "Insel der Götter", 2007 etwa 1,5 Millionen Besucher,
Tendenz steigend.

Bali – indonesisches Inselparadies

Tropische Traumstrände, majestätische Vulkane, tiefe Schluchten,
malerische Reisterrassen, grüne Regenwälder und eine üppige tropische
Vegetation – die landschaftliche Vielfalt der 5600 qkm großen
Inselperle begeistert alle Besucher. Doch die Schönheit der Natur
ist nur die Kulisse für die einzigartige farbenfrohe Hindukultur. Auf
der Insel der 10 000 Tempel sind Tempelfeste, Tanz, Theater und Musik
bis heute Ausdruck der tiefen Religiosität der Balinesen.

Ob Aktiv-, Strand-, Wellness- oder Kultururlaub – Bali bietet für
jeden etwas: Golfen vor großartiger Landschaftskulisse, Meditation &
Yoga in spiritueller Atmosphäre, Surfen und Tauchen im Indischen
Ozean, Reisterrassen- oder Vulkantrekking inmitten spektakulärer
Landschaften., Tempel, Paläste und Museen sowie einige der schönsten
Spas in Asien.

Dass höchste Qualität kein Vermögen kosten muss, beweist so
manches exklusive Resort. Eine besondere balinesische Spezialität
aber sind die zahlreichen verträumten Boutique-Hotels – kleine
Schmuckstücke, die sich bestens in die Natur eingliedern und dem
Besucher vollendeten Service bieten. Und das Beste: Sie alle bieten
5-Sterne-Service zum 3-Sterne-Preis. Das zauberhafte Lächeln der
Balinesen gibt es stets gratis dazu…

Valencia und Costa Blanca – Traumziel für Segler und Sonnenhungrige

Pünktlich zum Beginn des America’s Cup erscheint jetzt eine neue Ausgabe des Reisemagazins MERIAN über Valencia und die Costa Blanca. Die Hafenstadt Valencia ist die unbekannte Schöne unter Spaniens Großstädten. Dabei ist sie mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern jährlich jetzt schon ein das Trendreiseziel: Spaniens drittgrößte Stadt hat im Tourismus Zuwachsraten von etwa 20 Prozent! Durch die Fernsehbilder vom America’s Cup dürfte sich das noch einmal beträchtlich steigern.

MERIAN blickt hinter die Kulissen des traditionsreichen Segelwettbewerbs und zeigt, wie mit Millionenaufwand die Stadt und der Hafen für die Segler und ihre Fans aufpoliert wurden. MERIAN-Autorin Tatjana Pokorny, als Frau des America’s Cup-Skippers Tim Kröger derzeit in Valencia lebend, beschreibt, wo sich die Segelprofis abends nach den Rennen entspannen. Ein großer Infoteil zeigt, was man sich in Valencia und Umgebung sonst noch unbedingt anschauen muss.

Auch die MERIAN-Autoren und Fotografen waren begeistert vom mediterranen Ambiente der alten Handelsstadt und dem beschwingten Flair der Altstadt. Faszinierend aber auch die hypermodernen Bauten des Architekten Santiago Calatrava in einem ausgetrockneten Flussbett am Rand der Innenstadt, die aussehen, als seien sie direkt aus der Star Wars-Kulisse übernommen worden.
MERIAN stellt aber auch die angrenzende Costa Blanca vor, denn die „Weiße Küste“ lockt mit den schönsten Sandstränden Spaniens und einem faszinierenden Hinterland.

Das neue MERIAN-Heft Valencia erscheint Ende April in einer Auflage von 100.000 Exemplaren. Es ist für 7,50 €
im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.