Mittelmeerkost schützt Herz und Kreislauf

Mittelmeerkost schützt Herz und Kreislauf

Studien bestätigen, dass eine mediterrane Ernährung einen nachweislichen Effekt für die Gesundheit hat

Eine mediterrane Ernährung mit viel Obst und Gemüse erhöht die Lebenserwartung und senkt das Risiko für Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das hat eine Metastudie bestätigt, für die zwölf Untersuchungen mit insgesamt über 1,5 Millionen Teilnehmern ausgewertet wurden.

In den Studien wurden die Probanden zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt und für einen Zeitraum von drei bis achtzehn Jahren medizinisch begleitet. Die individuelle Ernährungsweise wurde mit einer traditionellen Mittelmeerkost verglichen und anhand einer Skala mit maximal neun Punkten bewertet. Eine mediterrane Ernährung umfasst Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, Fisch, Olivenöl und einen moderaten Rotweinkonsum. Für einen überdurchschnittlichen Verzehr dieser Lebensmittelgruppen wurde je ein Punkt verteilt. Weitere zwei Punkte gab es, wenn die Probanden relativ wenig rotes Fleisch und Milchprodukte verzehrten.

Die Auswertung der Daten zeigte, dass offenbar bereits ein Anstieg um zwei Punkte einen nachweislichen Effekt für die Gesundheit hat. Das Sterblichkeitsrisiko verringerte sich um neun Prozent. Auch die Wahrscheinlichkeit für Tod infolge einer Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krebs sank um neun beziehungsweise sechs Prozent. Das Risiko für Parkinson und Alzheimer war sogar um dreizehn Prozent geringer.

www.was-wir-essen.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.