Mit Johann Lafer um die Welt

Es muss nicht immer gebratener Reis mit Hühnchen sein. Denn Reis essen die Chinesen nur, um satt zu werden. Wie lecker die chinesische Küche sein kann, hat Fernsehkoch Johann Lafer für seine Zuschauer getestet. Für diese ist ihm kein Weg zu weit. Die Suche nach leckeren asiatischen Gerichten hat ihn jetzt bis nach Hongkong geführt. Angeblich essen Chinesen alles, was vier Beine hat und kein Stuhl ist, und alles, was fliegen kann und kein Flugzeug ist. Ob dieses Vorurteil stimmt, wollte Fernsehkoch Nummer 1, Johann Lafer, genau wissen: Deshalb schaute er seinen chinesischen Kollegen in den Wok. Und da gibt es nicht nur Ausgefallenes, sondern vor allem Gesundes. Beim Zubereiten des berühmten ‚Beggers Chicken‘, zu deutsch ‚Huhn des Bettlers‘, oder bei Dim Sum – so genannte Häppchen, die das Herz berühren – ging Johann Lafer seinen Kollegen hilfreich zur Hand. Aber nicht nur die kulinarischen Köstlichkeiten haben es dem Fernsehkoch angetan, auch viele chinesische Traditionen wie beispielsweise Tai Chi am Morgen oder zur Mittagszeit im ‚taoistischen Tempel gute Geister beschwören‘, faszinierten den Sternekoch. Außerdem zeigt Johann Lafer, dass Hongkong mehr zu bieten hat als Wolkenkratzer und Neonlicht – bei seinem Ausflug in die New Territories oder beim Erkunden einer einsamen Insel.

So, 14.06. um 19:15 Uhr einsplus

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.