30.Jugendwettbewerb des Köche-Club Gelsenkirchen e.V.

Der 30.Jugendwettbewerb des Gastronomischen Berufnachwuchses fand in den Räumen des Restaurants Schloss Horst statt.

Um die kulinarische Wette ging es für sechs angehende Köche in der Küche des Schlosses Horst in Gelsenkirchen. Im 30. Jugendwettbewerb für den Beruf des Kochs/der Köchin stellten sich Aaron Widlak vom Hotel Schloß Westerholt in Westerholt, Mohamed Amin Degengard vom La Grotta in Gelsenkirchen, Christoph Kaiser vom Wasserschloß Wittringen in Gladbeck, Dana Heruday vom Restaurant Haus Lindemann in Bottrop, Vincent Wormuth Restaurant Schloß Horst in Gelsenkirchen und Gerrit Büttel Hüls Service GmbH in Hüls ihrer kniffeligen Aufgabe: Mit einem Budget von 50 Euro musste ein 3-Gang-Menü für 6 Personen kreiert werden mit den Vorgaben für die Vorspeise Lachs, das Hauptgericht mit Geflügelbrust und das Dessert mit Grieß und Fruchtbeilage. Dem Anlass entsprechend geschmackvoll betteten die Veranstalter das Ereignis in ein passendes Ambiente. Rund 32 geladene Gäste, darunter auch der Schirmherr der Veranstaltung der Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen Frank Baranowski durften Platz nehmen und sich von den Teilnehmern umsorgen lassen. Drei Juroren vom Fach, unter ihnen Michael Gundler (Küchenchef der Veltins Arena Auf Schalke) und Ludger Jaeger (Küchenchef der GE Werkstätten für angepasste Arbeit, warfen ein strenges Auge auf die Fertigkeiten der Zöglinge. Bewertet wurden Sauberkeit, Arbeitstechnik und Kreativität bei der Zubereitung des Menüs. Auf den Prüfstand kamen natürlich auch Geschmack und Anrichteweise – schließlich sollten ebenso Auge und Gaumen verwöhnt werden.

Auch wenn die Gäste mit sämtlichen Menüs kulinarisch bestens bedient waren, überzeugte Aaron Widlak vom Schlosshotel Westerholt in Herten-Westerholt die Juroren am meisten: Pochierte Frischlachsschnitte mit zweierlei Senfsauce auf Gurkengemüse. Hähnchenbrust an dunkler Zitronensauce, dazu glasierte Fingermöhren und Rösti-Taler im Blätterteigmantel und Grießflammerie auf Fruchtgeleesockel, kochte er sich auf den 1.Platz des Jugendwettbewerbes. Den zweiten Platz belegte Dana Heruday vom Restaurant Haus Lindemann in Bottrop, die dritte Auszeichnung nahm Christoph Kaiser vom Wasserschloß Wittringen in Gladbeck entgegen. Der Wettbewerb wurde gefördert von der hiesigen Volksbank Ruhr-Mitte.

Parallel fand der Pleiss Kreativ Pokal des Berufskollegs Königstraße in Gelsenkirchen für die Hotel- und Restaurantfachkräfte statt. Sechs angehende Hotel- und Restaurantfachleute zeigten ihr Können im Eindecken und Dekorieren der Gästetische und den Service für die geladenen Gäste, sowie das Mixen von Cocktails für den Empfang. Federführend unter der Leitung des Studiendirektors Friedrich Gabel ist es ein hervorragender Wettbewerb für den Berufnachwuchs, die Platzierten haben die Möglichkeit sich für die Deutsche Jugendmeisterschaft zu qualifizieren. Den 1.Platz belegte Wulf Holldorf vom Courtyard by Marriott in Gelsenkirchen, den 2.Platz, Sven Fischer Courtyard by Marriott in Gelsenkirchen, gefolgt von Agathe Rozynkowski Courtyard by Marriott in Gelsenkirchen. Weitere Teilnehmer waren: Stephanie Pietsch von der FAA in Gelsenkirchen, Bicici Cihan von Casa Italia in Bottrop, Dennis Stahl vom Hotel Maritim in Gelsenkirchen und Anna Mareen Tech vom Hotel Gladbeck van der Valk in Gladbeck.Die Siegerehrung nahm Friedrich Gabel und Heinrich Wächter und die Vertreter der Förderer des Wettbewerbes vor.


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.