Restaurantkritik „Das Fachwerkhaus“, Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach ist für jeden Feinschmecker eine Genuss-Kapitale – Aber auch jenseits der drei Sterne kann man dort hervorragend essen: Der Restaurant-Kritiker des Kölner Stadtanzeigers, Helmut Gote, war im „Fachwerkhaus“ essen und begeistert

Seit 25 Jahren führt das Ehepaar Rita und Toni Richerzhagen nun schon dieses familiär-gemütliche Fachwerkhäuschen, das schon zu den allerbesten Adressen der Stadt gehörte, als es die beiden Drei-Sterne-Restaurants der Althoff-Hotels noch gar nicht gab. Richerzhagen lässt seinem Faible für italienische Küche wie eh und je freien Lauf, ohne dabei seine Lust an rheinisch-bergisch orientierten Gerichten zu verlieren oder beides fröhlich zu mischen. Grundlage für die immer souverän und sehr sorgfältig zubereiteten Gänge sind erstklassige Produkte und autodidaktisch erlerntes Handwerk – ursprünglich hat der Küchenchef eigentlich Steinmetz gelernt.

Lesen Sie die gesamte Restaurantkritik von Helmut Gote im Kölner Stadtanzeiger:
http://www.ksta.de/html/artikel/1226655138756.shtml

Das Fachwerkhaus liegt auf Platz 268 der HAIKU Liste, die 2000 besten deutschen Restaurants:
www.haiku-liste.de/beste-restaurants/345/das-fachwerkhaus.html


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.