Rezept -Gefüllter Schokoladen – Topfenknödel

Das Schöne an der Weihnachtszeit sind nicht nur die kalten und kurzen Tage,
die es uns daheim im warmen Wohnzimmer so richtig gemütlich machen, die
vielen kleinen Lichter, die derzeit Häuser, Fenster und Bäume zieren und der
leckere, süße Weihnachtsduft, der sich schon jetzt überall durch die Straßen
zieht. Schön, sind auch die vielen kleinen Aufmerksamkeiten, mit denen wir
überrascht werden oder wir unsererseits die Liebsten erfreuen – vor allem an
besonders festlichen Tagen wie zu Nikolaus. Ende der Woche hält dieser
wieder samt Knecht Ruprecht Einzug und hinterlässt bei den meisten eine
kleine Überraschung – ob versteckt im Stiefelchen, im Säckchen oder auf
einem bunten Teller. Wer sich nicht ausschließlich auf den Nikolaus
verlassen möchte, kann sich ganz einfach selbst um eine kleine
Aufmerksamkeit für die Liebsten kümmern. Wie, das zeigen die
tv.gusto-Profiköche in dieser Woche. Sie zaubern himmlische gefüllte
Schokoladen-Topfenknödel – eine süße Überraschung in knuspriger Ummantelung.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht tv.gusto!

Gefüllter Schokoladen – Topfenknödel

Zutaten (4 Personen)
25 g Butter
25 g Puderzucker
2 Eigelb
0.5 TL Vanillezucker
1 Zitrone ( Schale abgerieben, unbehandelt )
250 g Schichtkäse
75 g Toastbrotbrösel
8 Schokoladentrüffel

Für die Butterbrösel :
100 g Brösel
50 g Butter
Puderzucker

Zubereitung
Butter zusammen mit Puderzucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren,
etwas abgeriebene Zitronenschale, den Schichtkäse und die weißen
Toastbrotbrösel hinzugeben, alles gut vermengen und zwei Stunden ruhen
lassen. Von dieser Masse Knödel von ca. 30 g formen, mit einem
Schokoladen-Trüffel füllen und in leicht gesalzenem, kochendem Wasser 10
Minuten ziehen lassen. Butter in einer Pfanne zerlassen und die
Toastbrotbrösel darin rösten. Die gegarten Knödel abtropfen lassen und in
den Brotbröseln wälzen. Vor dem Servieren Topfenknödel mit Puderzucker
bestäuben.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.