BORDEAUX 2005: Der Preis ist heiss!

Die beginnende Preis-Hype für den Bordeaux 2005 erreicht bereits vier Wochen vor Beginn der Primeur-Verkostungen die Ebene der Wirtschaftsnachrichten und die Spalten der Tagespresse. Drei kleine Beiträge aus dem auf Bordeaux spezialisierten Fach-Weblog „planet bordeaux“ wurden heute von Focus Money online sowie der Deutschen Presseagentur (dpa) aufgegriffen und zu einer Meldung verarbeitet. Montag früh folgt Focus mit seiner Printausgabe. Dort heisst es:

„Weinliebhaber können auf einen exzellenten Bordeaux-Jahrgang 2005 hoffen, müssen dafür aber tiefer in die Tasche greifen Produzenten und Händler erwarten mit dem klimatisch besonders begünstigten 2005er den besten Bordeaux seit Jahren. Obwohl die Weine noch in den Fässern reifen, registrieren die Châteaubesitzer bereits eine nie gekannte Nachfrage. „Die Amerikaner würden wohl am liebsten den ganzen Jahrgang aufkaufen“, sagte der Eigentümer von Château Canon-la-Gaffelière Stephan Graf Neipperg. Marktkenner erwarten, dass die Endverbraucher-Preise für die erst Anfang 2008 auf den Markt kommenden Stars wie Mouton, Margaux oder Lafite auf 250 Euro pro Flasche oder mehr steigen. Trost für Normalverbraucher: Bordeauxweine aus der Kategorie 20 bis 40 Euro, die ab Dezember im Handel sein werden, versprechen nach Expertenmeinung ein exzellentes Preis-Genuss-Verhältnis.“

Mehr Informationen zu beginennden Primeurkampagne, Hintergründe und aktuelle Statements von Händlern und Erzeugern gibt es laufend aktualisiert bei planet bordeaux unter der URL
http://bordeaux.blogg.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.