Lea Linster Rezepte

Aioli mit gedünstetem Gemüse und Rouille und Fischsuppe
Zwei Knoblauchspezialitäten stellt Lea Linster vor. Ihre Aioli, eine Mayonaise mit Knoblauch und Olivenöl, und ihre Rouille, eine Paste aus Kartoffeln, Tomatenmark und anderen köstlichen Zutaten, werden als Dipp garantiert ein Highlight jeder Party sein.

 

AIOLI MIT GEDÜNSTETEM GEMÜSE

für 4 Personen

 

Zutaten:

Aioli:

  • 2 gekochte Eier
  • 1 rohes Ei
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 3 dl Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • grobes Salz
  • 1 Prise Chili
  • 1 EL Senf

 

Gemüse:

  • Zucchini
  • Fenchel
  • Karotten
  • Romanesco
  • Artischocken

Zubereitung:

Aioli ist Mayonaise mit Knoblauch und Olivenöl. Knoblauch mörsern mit grobem Salz. Das rohe Eigelb mit dem Senf vermischen und den Knoblauch dazu geben.
Das Olivenöl hineinlaufen lassen und etwas Zitronensaft dazu geben, damit sich das Öl bindet. Dann alles durchpassieren, damit die Knoblauchstücke entfernt werden.
Alle Gemüse ca. 10-12 Minuten in der Dampfblume garen. Auf einer Platte mit zwei hart gekochten Eiern ausrichten. Aioli in einem separaten Schüsselchen servieren.

 

ROUILLE UND FISCHSUPPE

für vier Personen

Zutaten:

Rouille:

  • 1 gegarte Kartoffel
  • 1 gekochtes Eigelb
  • 1 rohes Eigelb
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 1 Messerspitze Safranpulver
  • 1 TL Tomatenmark
  • Olivenöl
  • 1 EL Senf
  • Etwas Zitronensaft
  • geröstetes Baguette
  • geriebener Käse

 

Fischsuppe:

  • Rotbarbe
  • Wolfsbarsch
  • Dorade
  • Knurrhahn
  • 1 Stange Lauch
  • Fenchel
  • Fenchelsamen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • Safranfäden
  • 1 Lorbeerblatt

Zubereitung:

Rouille:

Chili, Tomatenmark, gekochtes Eigelb und die gegarte Kartoffel im Mörser zur Paste pürieren. Den Knoblauch klein schneiden und mit dem Senf und dem rohen Eigelb verrühren, danach zu der Paste geben. Das Olivenöl einfließen lassen und mit dem Schneebesen eine Emulsion schlagen. Einen EL von der Suppe dazugeben und glatt rühren.

 

Fischsuppe:

Die Zwiebel und den Lauch im Olivenöl dünsten. Die Knoblauchzehen klein geschnitten dazugeben. Den Fisch in grobe Stücke schneiden und mit anbraten. Das Tomatenmark dazugeben. Dann die Tomatenviertel hinein geben. Ebenso das Lorbeerblatt und die Fenchelsamen. Mit heißem Wasser aufgießen, bis alles bedeckt ist. Dann den Topf verschließen  und alles 15-20 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss den Safran dazugeben.

 

Anrichten:

Die Suppe in eine Schüssel geben. Geröstetes Brot mit der Sauce Rouille bestreichen und auf der Suppe schwimmen lassen.

 

 

 

 

Viel Spass beim Nachkochen!

 

 

 

© Saarländischer Rundfunk

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.