L'Art de Vivre Guide 2008

Große Kochkunst & Gastlichkeit in alten und neuen Gourmet-Residenzen

Der neue 38-seitige Guide für kulinarische Höhepunkte in Deutschland, Österreich und Italien ist erschienen und zählt aktuell 30 Gourmet-Residenzen mit insgesamt 49 Sternen und 107 Kochhauben. Getreu dem Motto „Alles ist Genuss und außergewöhnlich“ präsentiert die amicale Genussvereinigung „Les Amis de l’Art de Vivre“ ihren Restaurantführer, der durch sein schmales Format, zukünftig in keiner Handtasche fehlen darf. Unter den Gourmet-Residenten neu dabei sind das Restaurant Hanner im Hotel Hanner in Mayerling im Wiener Wald und das Restaurant Obauer in Werfen im Salzburger Land.

Seit bereits zehn Jahren gibt es die „L’Art de Vivre-Gourmet-Residenzen“. Einige der Küchenchefs und Restaurants sind bereits bestens bekannt, andere gelten noch eher als Geheimtipp – eine erstklassige Sterneküche offerieren alle Residenzen. Bei „L’Art de Vivre“ geht es nicht einzig und allein um die Goumandise, sondern auch um die Gastlichkeit und Gastkultur. So liegen die meisten Restaurants außerhalb der großen Städte, inmitten herrlicher Natur an den schönsten Orten zwischen Nordsee und Südtirol und bieten so nicht nur ein Geschmacks-, sondern rundum ein Genusserlebnis.

„Bei uns werden nur frische Produkte bester Qualität verarbeitet. Das hat zwar auch seinen Preis, trotzdem zahlen die Gäste in den Gourmet-Residenzen meist weniger für kulinarische Hochgenüsse als jenseits des Rheins und südlich der Alpen“, so beschreibt Wolf von Hornstein, Gründer und Präsident von „L’Art de Vivre“, das Außergewöhnliche der Residenzen.

Der Freundeskreis begrüßt 2008 gleich zwei neue Mitglieder aus Österreich: Zum einen das Restaurant Hanner unter der Leitung von Heinz Hanner im gleichnamigen Hotel in Mayerling im Wiener Wald und zum anderen das Restaurant Obauer in Werfen im Salzburger Land, das noch nicht im neuen Guide, aber dafür auf der Internetpräsenz der Gourmet-Residenzen, www.gourmet-residenzen.de , zu finden ist.

Auch 2008 wird wieder der „L’Art de Vivre-Preis für große Kochkunst und Gastlichkeit“ verliehen werden. Diese Auszeichnung geht jährlich an herausragende Köche und vorbildliche Gastgeber. Der Preis ist privaten Kinderhilfsorganisationen gewidmet und mit Euro 10.000,- und weiteren Spenden der Amis dotiert, so konnte der Freundeskreis in den vergangenen Jahren bereits mit Spenden in Höhe von über Euro 250.000,- für chronisch kranke, sozial schwache oder musikalisch hochbegabten Kinder helfen.

Weitere Informationen zu den Residenzen und zum Freundeskreis im Internet unter www.gourmet-residenzen.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.