Hochkarätige Veranstaltungen rund um die Spitzenweine des Ahrtals

Gala am 21. Januar eröffnet die Gourmet & Wein-Veranstaltungsreihe 2012
1. Internationales Spätburgunder-Symposium am 25. und 26. Februar

Ein Erlebnis für die Sinne – das verspricht die
Feinschmeckerserie Gourmet & Wein auch in diesem Jahr. Angeführt von
Sternekoch Hans Stefan Steinheuer schließen sich Spitzen-Gastronomen mit
Top-Winzern des Ahrtals zusammen, um ihren Gästen ein Maximum an Genuss zu
präsentieren. Den Auftakt zur 17. Veranstaltungsreihe bildet die Gourmet &
Wein-Gala am 21. Januar im Steigenberger Kurhaussaal in Bad Neuenahr.

Die Gourmet & Wein-Veranstaltungsreihe trägt mit vielen über das ganze Jahr
verteilten Terminen den Ruf des Ahrtals als Genussregion weit über die
Landesgrenzen hinaus. Die besten Winzer des Rotweinparadieses und die
etabliertesten Gastronomen des Ahrtals präsentieren zu Themen wie Menü
Decouverte „Hochkarätige Sinneserlebnisse bleiben lange in Erinnerung“ (27.
Januar, Weingut J.J. Adeneuer, Weingut Meyer-Näkel, Restaurant Vieux
Sinzig), Jazz am Ahrufer (19. Mai, Dagernova Weinmanufaktur & Restaurant
Villa Aurora), Wein & Wandern für Gourmets (27. März, Weingut H.J.
Kreuzberg & Restaurant Prümer Gang) und Feuer & Wein (10. November,
Weinmanufaktur Walporzheim) ihre hochwertigen Produkte und ihr Können.
Weitere Termine unter www.ahrwein.de

Zum ersten Mal veranstaltet das International Wine Institute zusammen mit
der Agentur shapefruit am 25. und 26. Februar 2012 das Internationale
Spätburgunder Symposium in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die globale Weinelite
der Spätburgundererzeugung und die Top-Gastronomie treffen sich im Ahrtal
zum internationalen Austausch und einzigartigen Vergleich von
Spitzengewächsen.

Eröffnet wird das Treffen mit dem Symposium am 25. Februar. Hochkarätige
Fachvorträge weltweit anerkannter Referenten zeigen neuste Trends auf und
laden zur Fachdiskussion ein. Moderiert wird das Symposium von Markus Del
Monego, Weltmeister der Sommeliers 1998 und Master of Wine.

Am Abend sind dann alle Weinliebhaber und Gourmets zur exklusiven Gala im
Dorint Hotel in Bad Neuenahr geladen. Sterne-Koch Hans Stefan Steinheuer
wird mit seinem Team ein außergewöhnliches Menü kreieren. Jeder Gang wird
begleitet von je zwei Spitzen-Spätburgundern und als Zwischengang wird ein
2005er Échézeaux Grand Cru de la Domaine Romanée Conti serviert.

Ein besonderer Ehrenpreis wird unter den angestellten Spätburgunderweinen
ermittelt. Die Winzer selber, Persönlichkeiten aus der internationalen
Weinwelt und Vertreter der Medien ermitteln in einer Blindverkostung den
Sieger des „Grand Pinot Noir Award“. Ministerpräsident Kurt Beck verleiht
als Ehrengast den Preis. Eine „Late-Night-Party“ rundet dieses einmalige
Erlebnis ab.

Am Sonntag, 26. Februar trifft sich dann noch einmal das Fachpublikum auf
der Leistungsschau zur vergleichenden Verkostung von Spitzen-Spätburgundern
aus aller Welt.

Weingenuss im Ahrtal zum Spätburgunder-Symposium

Der Ahrtal-Tourismus bietet zum Spätburgunder-Symposium eine attraktive
Pauschale an: neben zwei Übernachtungen mit Frühstück im Weinquartier G****
Burggarten sind die Teilnahme an der Eröffnungs-Gala, der Transfer vom
Hotel zur Gala und zurück sowie der Eintritt ins Ahr-Ressort inklusive
einer Rotweinmassage enthalten.
Buchbar ist das Angebot ab € 427,- p. Erw. inkl. o. g. Leistungen beim
Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., Tel. 02641 / 91710,
info@ahrtaltourismus.de , www.ahrtal.de

Von den Profis lernen – mit Trüffelexperte Klaus-Wilhelm Gérard auf Tuchfühlung

Alles auf Trüffeln! Klaus-Wilhelm Gérard ist der einzige Deutsche mit der „Lizenz zum Trüffelsuchen“ in Italien. Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe AEG Masterclasses gibt er seine Begeisterung und Leidenschaft für die Edelfrucht weiter. Die Welt der Trüffeln ist nur eines von fünf AEG Masterclasses-Themen, welche die renommierte Hausgerätemarke AEG von Februar bis Juni 2011 in ganz Deutschland präsentiert. Mit dieser Plattform möchte AEG ambitionierten Hobbyköchen zu mehr Perfektion in der Küche und beim Kochen verhelfen. Interessierte erfahren mehr über die AEG Masterclasses unter www.perfunkt.com/Masterclasses

Trüffeln adeln die Haute Cuisine
Ohne Trüffeln geht in der Gourmet-Küche (fast) nichts. Aber die unscheinbare Erdfrucht entfaltet ihre himmlischen Aromen nur, wenn sie je nach Sorte richtig behandelt und verarbeitet wird. In der AEG Masterclass „Trüffeln“ wird Klaus-Wilhelm Gérard die Teilnehmer mit einigen Kostproben, atmosphärischen Fotos und Videos von der Trüffelsuche in der malerischen Landschaft der Region Le Marche einstimmen. Dabei teilt er sein Expertenwissen und berichtet über die Trüffelsaison, die richtige Handhabung, Aufbewahrung und Zubereitung der edlen Pilze. Zudem präsentiert er originelle Rezepte und ein exklusives 4-Gänge-Menü mit Trüffeln.

Klaus-Wilhelm Gérard: Genuss ist Programm
Seit mehr als 20 Jahren sind Trüffeln die große Leidenschaft des Unternehmers, Buchautors und Präsidenten der gastronomischen Vereinigung Chaîne des Rôtisseurs in Bayern. Gérard lebt im oberbayerischen Pfaffenwinkel ebenso wie im mittelalterlichen Städtchen Monte San Vito im italienischen Trüffelparadies Le Marche. In seiner Wahlheimat ist er ganz nah dran, wenn endlich von Oktober bis Dezember die Jagd nach dem Gold der Erde – der „tuber magnatum“, der weißen Trüffel – beginnt.

Der Veranstaltungsort: Café del Sol
Die beiden Masterclasses „Trüffeln“ finden an zwei Abenden im vollverglasten Café del Sol, einer der wandlungsfähigsten Eventlocations in Düsseldorf, statt. Mitten im Grünen und an einem See…

Von den Profis lernen: Spitzenkoch Peter Scharff zaubert mit Kräutern

AEG Masterclasses bringen Food-Experten und Hobbyköche zusammen

Alles auf Kräuter! Der langjährige Sterne- und Fernsehkoch Peter Scharff ist Mitbegründer einer elaborierten Kräuterküche und gibt in der neuen Veranstaltungsreihe AEG Masterclasses seine Leidenschaft für die würzigen Gewächse weiter. Die Vielfalt der Küchenkräuter ist nur eines von fünf AEG Masterclasses-Themen, welche die renommierte Hausgerätemarke AEG von Februar bis Juni 2011 in ganz Deutschland durchführt. Mit dieser Plattform möchte AEG ambitionierten Hobbyköchen zu mehr Perfektion in der Küche und beim Kochen verhelfen. Interessierte erfahren mehr über die AEG Masterclasses unter www.perfunkt.com/Masterclasses.

Der Kräuterpapst Peter Scharff
Peter Scharff hat seinen eigenen Küchenstil „Cuisina herba Barona“, die französisch-italienische adelige Kräuterküche, entwickelt. Für seine grünen Gourmet-Kreationen arbeitet er sehr eng mit seinem Partner Bernd Simon zusammen. Über 200 Sorten verschiedene Kräuter werden in Simons Kräutergärtnerei über Samenaussaat und Stecklingsvermehrung angebaut –
vom Anis Ysop über karibischen Koriander bis hin zum Zitronenbasilikum. Peter Scharff wird eine köstliche Auswahl von rund 50 Küchenkräutern mit in die AEG Masterclass „Kräuter“ bringen und die Teilnehmer auf eine spannende Reise in die Welt der schmackhaften Küchenpflanzen mitnehmen.

Mit Kräutern kochen – ein Erlebnis für alle Sinne
Riechen, fühlen, schmecken – Kräuter können ein Feuerwerk der Aromen entfachen, aber falsch verwendet auch ein ganzes Menü ruinieren. In einer Stunde Kräuterkunde und dem anschließenden vierstündigen Kochkurs lernen die Teilnehmer, welche Kräuter man in der Küche überhaupt verwerten kann. Weitere Fragen, die der Kräuterkoch beantwortet: Wie entfaltet sich das Kräuteraroma am besten? Zu welchen Gerichten passt welches Kraut? Wie muss man die Kräuter verarbeiten und wann gibt man sie zu den Speisen dazu? Zudem hat Kräuterexperte Scharff einige interessante Rezepte im Gepäck, die von den Teilnehmern der AEG Masterclass umgesetzt werden.

Der Veranstaltungsort: Das Botanikum
Die Masterclasses „Kräuterküche“ finden an zwei Abenden im Münchner Botanikum statt. Der Name steht für ein Konzept, das Natur, Mensch und Kunst verbindet. Die großräumigen ehemaligen Gewächshäuser sind exklusiv eingerichtet und bieten passend zum Thema Kräuterküche ein ganz besonderes Ambiente.

Datum: 24. und 25. Mai 2011, jeweils ab 18.30 Uhr.
Veranstaltungsort: Botanikum, Feldmorchinger Str. 75–79, 80903
München, www.botanikum.de
Anmeldung über www.perfunkt.com/Masterclasses/

Fleischsommelier Wolfgang Otto präsentiert das perfekte Steak

Alles auf perfektes Fleisch! Wolfgang Otto ist der angesehenste Fleischexperte in Deutschland. Kaum jemand kennt die Beschaffenheit und die Feinheiten des Geschmacks von Qualitätsfleisch so wie er. In der neuen Veranstaltungsreihe AEG Masterclasses teilt er seine Passion für das perfekte Steak mit den Teilnehmern. Die richtige Zubereitung von Steaks ist nur eines von fünf AEG Masterclasses-Themen, welche die renommierte Hausgerätemarke AEG von Februar bis Juni 2011 in ganz Deutschland durchführt. AEG möchte ambitionierten Hobbyköchen mit dieser Plattform zu mehr Perfektion in der Küche und beim Kochen verhelfen. Interessierte erfahren mehr über die AEG Masterclasses unter www.perfunkt.com/de/Masterclasses/.

Der erste Fleischsommelier
Ständig sind Wolfgang Otto und seine Brüder Stephan und Michael weltweit auf der Suche nach den besten Züchtern und zuverlässigsten Fleischlieferanten. Seit 2004 treffen sie mit ihrem Handel „Otto Gourmet“ für exklusives Fleisch den Geschmack vieler Deutscher. Doch nicht nur private Feinschmecker, auch viele Sterneköche setzen auf die hervorragende Qualität aus Heinsberg bei Mönchengladbach. Seinen Ruf als erster Fleischsommelier begründete Wolfgang Otto beim Rheingau Gourmet & Wein Festival 2010. Er begeisterte das Publikum mit einem Fleisch-Tasting analog den Gepflogenheiten einer Weinverkostung. Für die AEG Masterclass „Das perfekte Steak“ wird Otto unter anderem edles Wagyu-Kobe-Style-Rind, würziges Bisonfleisch, dry-aged Irish Hereford und nussiges iberisches Schwein mitbringen.

Fleischeslust für Genießer: Das perfekte Steak
Englisch, medium oder well-done? Die entscheidende Frage ist nicht, wie lange man ein Steak in der Pfanne oder auf dem Grill lässt. „Ich möchte vermitteln, wie man Qualitätsunterschiede bedingt durch Rasse, Herkunft und Aufzucht erkennt. Dass man die Textur und den Cut (Schnitt) bei der Zubereitung eines perfekten Steaks ebenso berücksichtigen muss wie die richtige Vorbereitung des Fleisches“, erläutert Wolfgang Otto sein Konzept für die etwa viereinhalbstündige AEG Masterclass. Zudem hat er einige interessante Rezepte wie Tatar und Carpaccio vom Wagyu-Kobe-Style-Rind oder Bison-Roastbeef „auf der Pfanne“.

Der Veranstaltungsort: Die Bergström Studios
Die Masterclasses „Das perfekte Steak“ finden an zwei Abenden in den Bergström Studios nahe der Hanauer Landstraße, Frankfurts Nightlife- und Designermeile, statt. In dem minimalistisch renovierten Loft in der alten Bundesdruckerei erwartet die Gäste ein kreatives Ambiente mit Backsteinwand und fünf Meter hohen Decken, Säulen und Kunstobjekten. Das lichtdurchflutete Industrieloft bietet den idealen Raum für Künstler aller Genres und das perfekte Ambiente für die elaborierte Fleisch-Philosophie von Wolfgang Otto.

Datum: 26. und 27. April 2011, jeweils ab 18.30 Uhr.
Veranstaltungsort: Bergström Studios, Intzestraße 1, 60314 Frankfurt am Main, www.bergstroem-studios.de
Anmeldung über www.perfunkt.com/de/Masterclasses/.

Die Winzer Tafelrunde im Schlosshotel Kronberg

Wein schmeckt noch besser, wenn er vom Winzer persönlich präsentiert wird. Er kennt seine edlen Tropfen am Besten und weiß genau, zu welchen Gerichten diese ihre ganze Köstlichkeit entfalten und einen perfekten kulinarischen Genuss bieten. Die „Winzer Tafelrunde“ im Schlosshotel Kronberg, stellt in einer regelmäßigen Veranstaltungsreihe herausragende Weingüter und ihre Winzerpersönlichkeiten vor.

Unter der Regie des Restaurantleiters und Sommeliers im Schlosshotel, Sebastian Mac Lachlan Müller, eröffnete das eigene Weingut PRINZ VON HESSEN am 14. Oktober die Tafelrunde. Dr. Clemens Kiefer, Leiter des Weinguts im Rheingau, führte die Gäste informativ und kurzweilig durch seine prämierten Rieslinge. So harmonierten beispielsweise der 2009 „Dachsfilet“ Riesling genauso gut zum Lammmedaillon im Olivenbrotmantel, wie der im Barrique gereifte Merlot 2008 Qualitätswein.

25. November 2010 Domaine Michel Vidal

Nächstes Weingut bei der Winzer Tafelrunde wird am 25. November 2010 die Domaine Michel Vidal aus dem Roussillon in Frankreich sein. Das Weingut ist bereits seit 1754 in Familienbesitz und erzeugt außergewöhnliche und anspruchsvolle Weine aus den besten Parzellen. Nur typische Rebsorten werden verwendet wie Syrah, Carignan Noir, Grenache Noir, Grenache Blanc und Mouvédre. Zudem arbeitet Michel Vidal der Tradition treu, nur im Einklang mit der Natur zu arbeiten. Das Weingut richtet sich kompromisslos nach dem Mondkalender und wurde von biodynamischen auf rein biologischen Anbau umgestellt. „Für mich ist die Domaine Michel Vidal der absolute Newcomer des Jahres 2010“, sagt Sommelier Mac Lachlan Müller. „Ich freue mich, unseren Gästen neue Weingüter und auch die neue, junge und moderne Generation der Winzer präsentieren zu können. Sie bieten mit ihren hervorragenden Produkten Überraschungen und bleibende Erlebnisse.“

Livio Felluga aus dem Friuli, Italien

Die Veranstaltungsreihe wird auch im Jahr 2011 fortgeführt, hier wird am 20. Januar 2011 Livio Felluga seine Weine aus dem Weinanbaugebiet „Friuli Grave“, das in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien liegt, vorstellen. Die Geschichte des Weinguts Felluga ist seit fünf Generationen eng mit dieser besonderen Region der nord-östlichen Adria verbunden, wo das Mittelmeer und Zentral-Europa aufeinander treffen. „Für mich präsentiert das Weingut Livio Felluga die Klassik und die Moderne des Friulis und ich freue mich schon sehr auf diesen ganz besonderen Abend“, sagt Mac Lachlan Müller. Küchenchef Oliver Preding wird passend zu den Weinen von Livio Felluga ein 5-Gang-Menü mit Sommertrüffeln zaubern.

Die Winzer Tafelrunde im Schlosshotel Kronberg:
25. November 2011, Domaine Michel Vidal, Frankreich.
20. Januar 2011, Livio Felluga, Italien.
Nächster Termin am 10. März 2011, Informationen zum Weingut folgen.
Beginn ab 18.00 Uhr, inklusive 5-Gang-Gourmet-Menü, Weinen, Wasser und Kaffee ist die Winzer Tafelrunde für 135 Euro pro Person telefonisch unter 06173-701 566 oder per E-Mail an: banqueting@schlosshotel-kronberg.de zu reservieren. Jede Tafelrunde ist auf 20 Personen maximal begrenzt.

www.schlosshotel-kronberg.de

Balzers Kultur-Kulinarik

Veranstaltungsreihe erfolgreich gestartet

Vokal-Ensemble Quartsext am 3. November im Stammhaus Michael Balzer: „Stimmen, die zu Herzen gehen“; Live-Saxophon-Einlagen

Michael Balzers neue Veranstaltungsreihe hat einen äußerst erfolgreichen Start hingelegt: Die erste Veranstaltung unter dem Label „Balzers Kultur-Kulinarik“ war ein Ingeborg-Bachmann-Abend und fand am 11. Oktober im ausverkauften Stammhaus Michael Balzer statt. Ca. 50 Gäste lauschten einigen der sehr bewegend vorgetragenen Briefe, die Ingeborg Bachmann und ihr damaliger Weggefährte Paul Celan ausgetauscht haben und die in dem Buch „Herzzeit“ aufgeschrieben wurden. Bachmann wurde dabei dargestellt von der Fernsehmacherin und Autorin vom Hessischen Rundfunk, Michaele Scherenberg, Stammhaus-Gastgeber Günther Frühm war in die Rolle von Celan geschlüpft.

Weiter geht Balzers Kultur-Kulinarik mit dem baden-württembergischen Vokal-Ensemble „Quartsext“. Unter dem Motto „Stimmen, die zu Herzen gehen“ werden die Künstler, die alle eine klassische Gesangsausbildung genossen haben und auch solistisch auftreten, am 3. November um 19.00 Uhr abwechslungsreiche und mitreißende à-capella-Gesänge darbieten: Von Barbershop-Musik über Harmonists-Klänge bis hin zu deutscher Romantik wird alles dabei sein. Die Kernbesetzung von Quartsext besteht aus Matthias Leeflang (Bariton), Thomas Meyer (Tenor und Klavier), Mathias Michel (Tenor), Rolf Most (Tenor), und Frieder Weckermann (Bass). Abgerundet wird der Abend durch kleine Geschichten und Wein-Gedichte, die von Michaele Scherenberg und Günther Frühm vorgetragen werden, sowie durch live gespielte Saxophon-Musik.

Anmeldungen nimmt Günther Frühm unter 0611 – 95 0180 40 oder unter stammhaus@michael-balzer.com entgegen. Die Teilnahme kostet 39 Euro pro Person und beinhaltet einen Apéritif, ein Drei-Gang-Menu und Mineralwasser.

Cooking Battle 2010

Cooking Battle 2010

– Charity Schirmherrin Angelika Rüttgers eröffnet das Cooking Battle 2010 in der VillaMedia!

da wo sonst Hochzeiten, Geburtstage oder Firmenveranstaltungen gefeiert werden, beginnt nun die Kochschlacht um den Titel „Bester Showkoch des Bergischen Landes 2010“.

Frau Angelika Rüttgers, Ehefrau des Nordrhein-Westfälischen Ministerpräsidenten wird die Premiere am 12. Januar 2010 feierlich eröffnen und den neuen karitativen Aspekt der Cooking Battle Charity Aktion vorstellen.

Zehn Spitzenköche aus dem Bergischen Land treten gegeneinander an. Ein Mal im Monat, aufgeteilt in 3 Staffeln, an jeweils drei Abenden präsentieren Ihnen die Titelanwärter kreative Menüs und kochen um die Gunst eines gut 140-köpfigen Abendpublikums, inklusive der acht unabhängigen Jurymitglieder.

Der Sieger bzw. die Siegerin wird im Dezember 2010 bei der finalen Gala bekannt gegeben.

Kulisse für diese spektakuläre Veranstaltung ist der Große Saal der VillaMedia Eventlocation. Mit seiner modernen Licht- und Projektionstechnik bietet der Große Saal beste Voraussetzungen für eine perfekte Inszenierung.

Für entsprechende Stimmung sorgt nicht nur die deutschlandweit einmalige Medientechnik, sondern in erster Linie unsere charmante Radio Wuppertal Moderatorin Yvonne Peterwerth, die die Gäste des Abends wie gewohnt durch einen unterhaltsamen Abend geleiten wird.
Tatkräftige Unterstützung erhält sie in diesem Jahr von Ihrem Kollegen Frank Krieger.

Eine der wichtigsten Neuerungen ist jedoch die Kooperation mit der A!B!C! Unternehmensgruppe, die sich maßgeblich um den karitativen Aspekt der Veranstaltungsreihe kümmert und Frau Angelika Rüttgers als Schirmherrin für die Charity Aktion überzeugen konnte. Über den gesamten Zeitraum der Veranstaltungsreihe werden Spendengelder für Kinder und Familien in Not gesammelt.

„Mit der Partnerschaft zum Cooking Battle nutzen wir Synergien aus der Gastronomie und Wirtschaft“, so Thorsten Westhoff, Geschäftsführer der A!B!C! Unternehmensgruppe.

Den Auftakt gibt Frau Petra Tiessen vom Gasthaus Karpathen, die sicherlich für außergewöhnliche Gaumenfreuden sorgen wird.

Ein runder Abend –sie sind herzlich zu einem fantastischen 4-Gang Menü, inklusive ausgesuchter Weine und aller Getränke eingeladen.

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis spätestens zum 11. Januar 2010 – 13.00 Uhr.

Essen Sie Gutes und tun Sie Gutes. Gewinnen Sie hochwertige Sachpreise. Der vollständige Erlös der „Tombola“-Einnahmen geht zugunsten ausgewählter Hilfsorganisationen.

www.cooking-battle.de

Kulinarium des Hotel auf der Wartburg

Kulinarium des Hotel auf der Wartburg Januar bis Juni 2010 – Krimidinner,
Musical-Stars, Sinnlichkeit und spanisches Feuer

Tradition verpflichtet. Auch 2010 legt das Fünf-Sterne Hotel auf der
Wartburg in Eisenach die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Kulinarium“
erneut auf. Hotelgästen und Besuchern der Region werden abwechslungsreiche
und an die Jahreszeiten thematisch angepasste Kulinarik-Events offeriert:

„Hochzeit in schwarz – Krimidinner“
Passend zur dunklen Jahreszeit, werden die Gäste am 8. Januar, 9. Februar
und 5. März 2010 mit einem Theaterstück schwarzen Humors unterhalten. Sie
werden Zeuge der, nicht ohne Zwischenfälle verlaufenden, Hochzeit von Cora
Tilling, einer Tochter Lord Ashtobury’s. Während die schmutzige Wäsche der
Familie Ashtonbury auf amüsante Weise gewaschen wird, werden die Gäste
kulinarisch verwöhnt. Die Krimidinner beginnen jeweils um 19 Uhr im
Wappensaal. Im Preis von Euro 79 pro Person sind ein Aperitif und ein
Vier-Gang-Menü enthalten. Weitere Informationen unter www.krimidinner.de .

„Broadwaydiva – Das Musicaldinner“
Am 16. Januar 2010 entführt das Hotel auf der Wartburg seine Gäste auf eine
Reise in die Welt der Musicals. Die Broadwaydiva Cruela Desmond öffnet die
Türen zu ihrem bewegten Leben und lässt die Gäste an Triumphen, Niederlagen,
Liebschaften und Verwirrungen ihrer Karriere teilhaben, begleitet von
bekannten Musicalmelodien und -szenen. Küchenchef Peter Thiel vergoldet
diesen theatralisch-kulinarischen Abend mit einem Vier-Gang-Menü. Beginn ist
um 19 Uhr im Wappensaal. Aperitif und Abendessen kosten Euro 74 pro Person.

„Liebe, Lust und Literatur – Valentinstag auf der Wartburg“
Zum Valentinstag am 14. Februar 2010 dreht sich auf der Wartburg alles um
die schönste Nebensache der Welt: die Kunst der Erotik. Das Vier-Gang-Menü
„St. Valentin“ wird von literarischen Texten, Gesang und bluesigen
Gitarrenklängen harmonisch untermalt. Das erotisch-sinnliche
Valentins-Arrangement kostet Euro 79 pro Person, inklusive Aperitif, Menü
und Programm.

„Kochkurs mit Chef de Cuisine Peter Thiel“
Wer dem Küchenchef der Burgküche schon immer einmal in die Töpfe schauen
wollte, ist am 21. Februar 2010 zum Kochkurs mit Peter Thiel eingeladen.
Während die Gäste Tricks und Kniffe des Profi-Kochs erfahren, bereiten sie
ein opulentes Fünf-Gang-Menü zu. Der Kochkurs findet statt von 12.00 bis
17.30 Uhr. Im Preis von Euro 70 pro Person sind außerdem Champagnerempfang,
Mittagsimbiss und Begleitgetränke enthalten.

„Viva Cataluna – ein Weinabend mit Jérôme Lejeune“
Am 21. März 2010 nimmt der spanische Spitzenwinzer Jérôme Lejeune die Gäste
mit auf eine kulinarische Reise durch seine katalanische Heimat. Präsentiert
werden Markenweine wie Gran Vina Sol und Gran Sangre de Toro, die dem
Weingut Torres zu weltweitem Ansehen verholfen haben. Küchenchef Peter Thiel
hält dazu passend spanische und katalanische Gaumenfreuden bereit. Im Preis
von Euro 79 sind Aperitif, Fünf-Gang-Menü und Weinverkostung enthalten.

Neues Programm: „Krimidinner – Leichenschmaus“
An drei Folgeterminen am 9. April, 8. Mai und 3. Juni 2010 wird die
erfolgreiche Krimidinner-Serie mit der neuen Produktion „Leichenschmaus“
fortgesetzt. Nach dem plötzlichen Tod des Lord Ashtonbury empfängt seine
Witwe die Trauergesellschaft im Speisesaal des schottischen Herrenhauses,
was zu gewohnt mysteriösen Verwicklungen führt. Neben Familiengeheimnissen,
Intrigen und Verdächtigungen, wird den Zaungästen dieses theatralischen
Spektakels an allen drei Terminen ein Vier-Gang-Menü inklusiv Aperitif zum
Preis von Euro 79 pro Person aufgetischt.

„Mit allen Sinnen genießen oder wie schmeckt Dunkelheit? – Ein magisch
gesunder Abend“
Am 16. Mai 2010 verzaubert Ernährungsexperte und Magier Kristian Fink sein
Publikum mit einer Mischung aus Ökotrophologie und Magie. Die Gäste werden
mit allen Sinnen unterhalten und lernen ganz nebenbei, worauf es bei
gesunder Ernährung ankommt. Im Preis von Euro 69 pro Person sind ein
Aperitif, ein zauberhaftes Menü und das magische Rahmenprogramm enthalten.

Vorankündigung: „4. Sommervergnügen auf der Wartburg – Die Ballnacht für
alle Sinne“
Das vierte Sommervergnügen auf der Wartburg am 26. Juni 2010 wird ganz im
Zeichen der Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika stehen. Die Gäste feiern
ein beschwingtes und sommerlich leichtes Fest für alle Sinne und werden mit
kulinarischen Köstlichkeiten vom Kap verwöhnt.

Allgemeine Informationen zum „Kulinarium 2010“
Die Veranstaltungsreihe „Kulinarium 2010“ ist ein Angebot des Hotel auf der
Wartburg für Hotelgäste und Besucher der Region. Das in historischen
Gemäuern liegende Fünf-Sterne Hotel auf der Wartburg mit traumhafter
Aussicht auf den Thüringer Wald verfügt über 35 individuell eingerichtete
Gästezimmer und eine vielfach ausgezeichnete, aromareiche Burgküche.
Übernachtungen sind ab Euro 145 im Einzelzimmer und ab Euro 219 im
Doppelzimmer (pro Zimmer) inklusive Frühstück buchbar. Ausführliche
Informationen, Eintrittskarten und Reservierungen unter Telefon: +49 3691
797-0 oder im Internet unter www.wartburghotel.de und per E-Mail unter
info@wartburghotel.de .

„Open Cellar“ startet im Restaurant Kleinhuis

„Open Cellar“ startet im Restaurant Kleinhuis

Neue Veranstaltungsreihe im Hotel Baseler Hof Hamburg

Pünktlich zur Weinernte 2009 startet im Restaurant Kleinhuis im Hotel Baseler Hof Hamburg die neue Veranstaltungsreihe „Open Cellar“. Am 3. September findet im hauseigenen Weinkeller unter dem Motto „Grau- und Weißburgunder“ die Auftaktveranstaltung des Wein-Events statt. Exklusiv führt an diesem Abend der Hoteldirektor und Weinspezialist Niklaus Kaiser von Rosenburg ab 18 Uhr durch die kulinarische Veranstaltung. „Wir möchten unseren Gästen zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis besondere Einblicke in unsere Wein-Schatztruhe bieten“, so Kaiser von Rosenburg.

Der „Open Cellar“ wird ab sofort wöchentlich mit regelmäßig wechselnden Themen im Restaurant Kleinhuis stattfinden. Weinfreunde haben dabei die Möglichkeit, in einem der wenigen hoteleigenen Weinkeller Hamburgs mit Event-Fläche exklusive deutsche und internationale Weine von ausgewählten Winzern zu verkosten. Darunter befinden sich auch einige Raritäten wie der 2007er Ihringer Winklerberg Riesling „F36“ vom Weingut Stigler in Ihringen am Kaiserstuhl. Für das leibliche Wohl sorgt ein Buffet, bei dem die einzelnen Gerichte auf die Weine des Abends abgestimmt sind. „Erst die optimale Zusammenstellung von Speisen und Weinen schafft das besondere Genusserlebnis“, erläutert Peter Pickern, der Sommelier des Hotels Baseler Hof Hamburg.

Der Lerneffekt kommt beim „Open Cellar“ ebenfalls nicht zu kurz. Unter der Anleitung des hauseigenen Sommeliers werden die Veranstaltungen zu verschiedenen Themengebieten der Weinwelt ausgerichtet. Gemeinsam mit geladenen Weinprofis, unter anderem von der deutschen Sommelier Union, und weiteren Überraschungsgästen werden die Abende im Weinkeller für die Teilnehmer zugleich kulinarisch und lehrreich gestaltet.

Reservierung

Reservierungen für die Auftaktveranstaltung des „Open Cellar“ am 3. September sowie für alle Folgetermine können ab sofort telefonisch unter 040/35 90 67 01 getätigt werden. Die Teilnahme inklusive Weinverkostung und Buffet kostet 29,50 Euro pro Person. Alle Termine und Themen sind unter www.weinrestaurant-kleinhuis.de einzusehen.

Zum Hotel Baseler Hof Hamburg

Das Privathotel Baseler Hof Hamburg blickt auf eine über 100-jährige Traditionsgeschichte zurück: Das damals christliche Hospiz hat sich heute zu einem modernen Stadthotel entwickelt. Der Geschäftsführer Niklaus Kaiser von Rosenburg engagiert sich mit dem 4-Sterne-Haus im Verband Christlicher Hotels Deutschlands. Das Restaurant Kleinhuis Kaffee- und Weinhaus bietet seinen Gästen frische Küche, geprägt durch lokale Lebensmittel, sowie eine attraktive Auswahl aus deutschen und internationalen Weinspezialitäten.

Zum Verband Christlicher Hotels

Der Verband kooperiert mit rund 60 Hotelbetrieben in Deutschland. Der Zusammenschluss zählt Stadt-, Ferien-, Kur- und Tagungshotels an vielen interessanten Standorten in Deutschland zu seinen Mitgliedern und steht für eine sozial geprägte und umweltbewusste Arbeitsweise

„Open Cellar“ startet im Restaurant Kleinhuis

„Open Cellar“ startet im Restaurant Kleinhuis

Neue Veranstaltungsreihe im Hotel Baseler Hof Hamburg

Pünktlich zur Weinernte 2009 startet im Restaurant Kleinhuis im Hotel Baseler Hof Hamburg die neue Veranstaltungsreihe „Open Cellar“. Am 3. September findet im hauseigenen Weinkeller unter dem Motto „Grau- und Weißburgunder“ die Auftaktveranstaltung des Wein-Events statt. Exklusiv führt an diesem Abend der Hoteldirektor und Weinspezialist Niklaus Kaiser von Rosenburg ab 18 Uhr durch die kulinarische Veranstaltung. „Wir möchten unseren Gästen zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis besondere Einblicke in unsere Wein-Schatztruhe bieten“, so Kaiser von Rosenburg.

Der „Open Cellar“ wird ab sofort wöchentlich mit regelmäßig wechselnden Themen im Restaurant Kleinhuis stattfinden. Weinfreunde haben dabei die Möglichkeit, in einem der wenigen hoteleigenen Weinkeller Hamburgs mit Event-Fläche exklusive deutsche und internationale Weine von ausgewählten Winzern zu verkosten. Darunter befinden sich auch einige Raritäten wie der 2007er Ihringer Winklerberg Riesling „F36“ vom Weingut Stigler in Ihringen am Kaiserstuhl. Für das leibliche Wohl sorgt ein Buffet, bei dem die einzelnen Gerichte auf die Weine des Abends abgestimmt sind. „Erst die optimale Zusammenstellung von Speisen und Weinen schafft das besondere Genusserlebnis“, erläutert Peter Pickern, der Sommelier des Hotels Baseler Hof Hamburg.

Der Lerneffekt kommt beim „Open Cellar“ ebenfalls nicht zu kurz. Unter der Anleitung des hauseigenen Sommeliers werden die Veranstaltungen zu verschiedenen Themengebieten der Weinwelt ausgerichtet. Gemeinsam mit geladenen Weinprofis, unter anderem von der deutschen Sommelier Union, und weiteren Überraschungsgästen werden die Abende im Weinkeller für die Teilnehmer zugleich kulinarisch und lehrreich gestaltet.

Reservierung

Reservierungen für die Auftaktveranstaltung des „Open Cellar“ am 3. September sowie für alle Folgetermine können ab sofort telefonisch unter 040/35 90 67 01 getätigt werden. Die Teilnahme inklusive Weinverkostung und Buffet kostet 29,50 Euro pro Person. Alle Termine und Themen sind unter www.weinrestaurant-kleinhuis.de einzusehen.

Zum Hotel Baseler Hof Hamburg

Das Privathotel Baseler Hof Hamburg blickt auf eine über 100-jährige Traditionsgeschichte zurück: Das damals christliche Hospiz hat sich heute zu einem modernen Stadthotel entwickelt. Der Geschäftsführer Niklaus Kaiser von Rosenburg engagiert sich mit dem 4-Sterne-Haus im Verband Christlicher Hotels Deutschlands. Das Restaurant Kleinhuis Kaffee- und Weinhaus bietet seinen Gästen frische Küche, geprägt durch lokale Lebensmittel, sowie eine attraktive Auswahl aus deutschen und internationalen Weinspezialitäten.

Zum Verband Christlicher Hotels

Der Verband kooperiert mit rund 60 Hotelbetrieben in Deutschland. Der Zusammenschluss zählt Stadt-, Ferien-, Kur- und Tagungshotels an vielen interessanten Standorten in Deutschland zu seinen Mitgliedern und steht für eine sozial geprägte und umweltbewusste Arbeitsweise