Kulinarische Kulturförderung im theNOname:

Early-Dinner ab 17.30 Uhr für Theatergänger und Frühstarter Entspannter Genuss vor Showbeginn und ein Drink zum Ausklang des Abends theNOname (© Florian Kottlewski) Als Fine-Dining-Restaurant ermöglicht das theNOname auch Theater- und Kinogängern einen rundum gelungenen Abend. Galt bisher der Imbiss als letzte Rettung vor dem Pausenknurren, kommen ab dem 1. Juli frühe Vögel und Kulturinteressierte vor Beginn einer Vorstellung in den Genuss eines kompromisslosen Dinners. „Unser weiterlesen ...

Die besten Restaurants in Deutschland 2022

Die besten Restaurants in Deutschland 2022: Eine wesentliche Veränderung nimmt der Gault&Millau bei seinen Restaurantbewertungen vor, indem er künftig auf eine Punktevergabe verzichtet: „Wir sind der Ansicht, dass sich Schulnoten zur Beurteilung von Fragen der Kultur – und dazu gehört die Gastronomie ja zweifellos – nicht wirklich eignen, dass die wissenschaftliche Messbarkeit, die Eindeutigkeit, die sie signalisieren, in vielerlei Hinsicht problematisch ist“ so die Redaktion weiterlesen ...

Bangkok Tipps – Food is the new Sex in Bangkok

Food is the new sex in Bangkok: Essen wäre eigentlich der Hauptgrund, um nach Bangkok zu fahren! Die einfacheThaiküche geniesst man am besten bei den Strassenverkäufern oder in einfachen Restaurants wie z.B.Streetfood am Train Market hinter der Esplanade Shopping Mall. Tommy Yummy in der Ton Son alley.  Das Golden Bay Leaf Restaurant südlich BTS Punawithi. Aber es gibt auch Weltklasse Restaurants ... weiterlesen ...

Restaurantkritik Englers, Berlin Dahlem – mit Updates

Wenn man in der Nähe ist, kann man da hingehen. Das Restaurant ist hübsch, ist gibt große Terrassen (allerdings ist die Ecke gut befahren), der Service freundlich und die Küche hat noch Luft nach oben. Vielleicht wäre es besser gewesen, zum preiswerten Lunch zu kommen! Was das ganze mit regionaler Küche zu tun hat, verstehe ich nicht. Eher: Hier findet jeder etwas, was er mag. weiterlesen ...