Portugal pur: die Schieferdörfer im Pinhal

Als erster Veranstalter wandert und wohnt Wikinger Reisen jetzt in den portugiesischen Schieferdörfern. In Kleingruppen erkundet man das ursprüngliche, touristisch unerschlossene Gebiet Pinhal zwischen Coimbra und der spanischen Grenze. Mit dieser 13-tägigen Exklusivreise unterstützt der Wanderspezialist ein gemeinsames Projekt der örtlichen Kommunen und der Europäischen Union. Ziel ist die Erhaltung von 23 für diese Gebirgsregion typischen Schieferdörfern. Der behutsame Aufbau eines sozialverträglichen Tourismus soll die Abwanderung der Landbevölkerung stoppen.

Mit den Erträgen des „Social Tourism“ saniert man die traditionellen Dorfhäuser, fördert heimische Produkte und verschafft den Bewohnern eine Existenzgrundlage. Einheimische Busunternehmer übernehmen die Transfers, Dorfläden verkaufen regionale Produkte, örtliche Führer begleiten die kleinen Wandergruppen gemeinsam mit den Wikinger-Reiseleitern auf insgesamt neun Thementouren: von der Kastanien- über die Weber- und Honig- bis zur Brotwanderung. Man kommt in verschiedene Dörfer, erlebt das Alltagsleben, schaut sich in Handwerksbetrieben um und probiert Spezialitäten wie Maisbrot und Kastaniensuppe, regionale Honigsorten und Weine. Gewohnt wird in den restaurierten traditionellen Schieferhäusern, gegessen mit Einheimischen im einzigen Restaurant am Ort.

Wer möchte, kann neben dem leichten Wanderprogramm weitere sportliche Aktivitäten buchen: Möglich sind Klettertouren, Kanufahren, Mountainbiking, Riverrafting oder Canyoning. Ein Besuch in der portugiesischen Metropole Lissabon rundet die Tour ab. Die neue Sonderreise wird erstmalig im September angeboten.

Reisepreise und -termine 2007:
Exklusivreise Schieferdörfer des Pinhal, 13 Tg. ab 1.495 Euro (16. Sept.)

www.wikinger.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.