Europa: In Deutschland leben die meisten übergewichtigen Männer

Zwei Drittel der deutschen Männer sind zu dick: Rund 48 Prozent der männlichen Bürger leiden an Übergewicht, knapp ein Fünftel sogar an Fettleibigkeit. Im europäischen Vergleich liegen die Deutschen demnach sogar an der Spitze, informiert das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften, kurz Eurostat.

Im aktuellen Jahrbuch wurde unter anderem der Bevölkerungsanteil der übergewichtigen und fettleibigen Menschen ab einem Alter von 15 Jahren in den EU-Mitgliedsstaaten berechnet. Der Körpermassenindex, kurz BMI, diente als Maß für die Gewichtsbeurteilung.

Neben Deutschland haben auch in Griechenland und Österreich rund die Hälfte der Männer einen BMI von 25 bis 29,9 und sind damit übergewichtig.
Bei den weiblichen Einwohnern liegen Griechenland, England und Portugal vorn. In diesen Ländern bringt etwa jede dritte Frau zu viele Pfunde auf die Waage. In Deutschland sind es immerhin rund 31 Prozent.
Auf Malta leben die meisten fettleibigen Männer, denn rund ein Viertel der Bürger hat einen BMI von mindestens 30. In Deutschland ist mehr als jede fünfte Frau fettleibig.

Quelle: Eurostat, Pressemeldung Nr. 25/2007 vom 20. Februar 2007 und Eurostat-Jahrbuch 2006/07
aid

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.