Brandenburger Tor und Berliner Dom im Berliner Sony Center

Noch ist ein reges Treiben auf der Baustelle im Sony Center am Potsdamer Platz wahrzunehmen. Der Innenausbau läuft in vollen Zügen, denn bereits zu Ostern soll das LEGOLAND Discovery Centre seine Tore für die Besucher öffnen. Seit Wochen sind Kulissenbauer mit der aufwendigen Gestaltung der verschiedenen Abschnitte beschäftigt. In der Fahrattraktion sind die Schlosswände fertig bemalt, die Schienen sind gelegt. Gerade wird in der LEGO Fabrik und im Kino am Boden gearbeitet. Endlich sind im Miniland der Boden und die Wände fertig gestellt, alles wurde für die Ankunft der ersten LEGO Modelle vorbereitet.

Um 11 Uhr kam der LKW aus Dänemark mit den ersten zwei großen LEGO Bauten in Berlin an. Das Brandenburger Tor, das insgesamt aus 25.000 Steinen besteht, und der Berliner Dom, der aus 300.000 Steinen gefertigt wurde. Nach einem Zwischenstopp vor dem großen Brandenburger Tor, kamen die Modelle im Sony Center an. Ulla Möll, Projektleiterin im LEGOLAND Discovery Centre, erklärt: „Wir arbeiten bei dem Transport ausschließlich mit Experten zusammen. So können wir sicher gehen, dass alle LEGO Modelle ohne Schaden Einzug erhalten. Heute wurde ein großer Schritt für unseren Aufbau getan, denn nun entsteht langsam ein buntes Berlin im Kleinformat.“

LEGOLAND Discovery Centre
Potsdamer Straße 4
10785 Berlin

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.