Trüffel

Ein erstes Trüffel-ABC

Ein kurzes ABC des Trüffels, von Deutschlands Trüffelexperten Nummer 1, dem Lebensmittelhändler und Trüffelbuch-Autoren Ralf Bos. Reiner Veit wollte von ihm wissen, ob die im Vergleich billigen chinesischen Trüffel, die derzeit im Angebot sind, etwas taugen.

Ralf Bos: Ja, für das, was sie kosten, sind sie was. Allerdings gehören die chinesischen Trüffel zu den 300 Sorten Trüffeln, die es weltweit gibt und von den 300 Sorten sind genau zwei Sorten kulinarisch wertvoll. Der weiße Trüffel aus Italien und der schwarze Trüffel aus Frankreich. Und alle anderen 298 Sorten sortieren sich irgendwo zwischen kulinarisch vertretbar und kulinarisch wertlos bin hin zu ungenießbar ein. Und die chinesischen Trüffel sind auch genau da irgendwo bei kulinarisch vertretbar bis kulinarisch wertlos. Die sehen aus wie Trüffel und fühlen sich an wie Trüffel. Die sensorischen Empfindungen, die man bei einem guten Trüffel hat, die finden beim Chinatrüffel nicht statt.

Reiner Veit: Wie viele Trüffel haben Sie im Angebot?

Das gesamte Interview lesen Sie beim Inforadio Berlin:
www.inforadio.de/static/dyn2sta_article/326/166326_article.shtml#3

www.bosfood.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.