Weinlese auf den Balearen – Fest und Tradition zugleich

Im September geben die Reben in den Weinbergen der Balearen ihr Bestes. Auf jeder der Inseln werden nun jene Weine gekeltert, die gemeinsam das vielfältige und hochwertige önologische Angebot der Region bilden. Auf der Basis einer bereits Jahrtausende alten Tradition haben neue Erkenntnisse und Technologie die Fülle der Aromen und Geschmäcke noch vergrößert.

Und natürlich nimmt man in den verschiedenen Erzeugergebieten auf den Balearischen Inseln die Lese und Kelterung der Weine zum Anlass für fröhliche Weinfeste. Auf dem Archipel gibt es mehrere geschützte Herkunftsbezeichnungen, die sogenannten Denominaciones de Origen (D.O.): Binissalem, Pla i Llevant de Mallorca; Serra de Tramuntana-Costa Nord, Isla de Menorca und Ibiza y Formentera.

Dazu kommen Erzeugnisse von Bodegas in weiteren Lagen – und längst erringen die Weine von den Balearen bei internationalen Wettbewerben die höchsten Auszeichnungen. Für einige Weingegenden wie zum Beispiel für Binissalem auf Mallorca ist die Weinlese das wichtigste Fest im Jahr, bei dem mehrere Tage hindurch Unterhaltung, Gastronomie und Folklore geboten werden. Nähere Informationen zu den Weinlesefesten sind in allen Fremdenverkehrsbüros der Balearen zu erhalten.

Man kann die Balearen kennenlernen, indem man ihre Ländereien, Berge, Strände, Dörfer und Städte besucht, während man das angenehme Klima genießt, mit den Einwohnern ins Gespräch kommt und Seite an Seite mit ihnen lebt. Aber am besten kann man die Inseln auf einer lukullischen Reise kennenlernen. Auf den „Routen der Gaumengenüsse“, den sog. Agrorutes del Bon Gust, hat man auf allen vier Inseln – Mallorca, Menorca, Ibiza, und Formentera – die Möglichkeit, den Agrarproduzenten der Inseln zu begegnen, ihre Produktionsanlagen zu besichtigen und aus erster Hand Näheres über die Eigenschaften der von ihnen hergestellten Produkte zu erfahren. Die Routen sind ein Projekt des Inselrats für Landwirtschaft und Fischerei der Balearen, um die Erzeugnisse, die mit dem Qualitätsgütesiegel versehen wurden, durch die Besichtigung der Produktions- und/oder Herstellungsstätten bekannt zu machen.

Interessierte Besucher können sich je nach Gusto ihre eigene Route nach Produkt und geographischer Lage zusammenstellen, und die Agrarhersteller zu den angegebenen Besichtigungszeiten besuchen oder Termine direkt mit ihnen vereinbaren. Was die Produkte anbelangt, stehen Routen zum Thema Sobrassada, Öl und Käse aus Mallorca zur Wahl; es können Landweine aus der Serra de Tramuntana, Qualitätsweine aus Binissalem und dem Pla i Levant verkostet werden.

Alle Regionen der Inseln lassen sich auf den „Routen der Gaumengenüsse“ entdecken. Sie führen durch den Ponent und Levant, die Bergregionen im Westen und Osten Mallorcas, durch den Süden „Migjorn“ und die Ebene „Pla“ von Mallorca. Ebenso reizvoll sind die „Agroroutes“ durch Ibiza, Formentera und Menorca.

Eine genaue Beschreibung der einzelnen Strecken ist über www.illesbalears.es abrufbar.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.