Die besten Balearen-Ferienadressen für Individualisten

Thomas Cook Reisen Katalog „Country and Style“

Die besten Balearen-Ferienadressen für Individualisten

Der Katalog „Country and Style“ von Thomas Cook Reisen ist der ideale Ratgeber für Individualisten, zu deren Vorstellung vom perfekten Urlaub in Spanien, Portugal oder Frankreich elegant-rustikale Fincas, exklusive Landhotels oder großzügige Ferienvillen gehören. Der Premiumveranstalter hat für den Sommer 2009 sein Programm auf den Balearen stark ausgebaut und bietet neben einer exzellenten Auswahl an Feriendomizilen mit landestypischem Flair auf Mallorca nun auch charmante Land- und Designhotels sowie Privat-Apartments auf Ibiza und Formentera.

Zu den luxuriösesten neuen Adressen auf Ibiza gehört das Designhotel Hacienda Na Xamena (fünf Sterne). Es liegt spektakulär 180 Meter hoch auf der Steilküste über dem Meer auf einem sieben Hektar großen Terrain im Norden der Insel mitten in einem Naturschutzgebiet. Alle Zimmer bieten einen tollen Blick auf das Meer. Das Gourmetrestaurant wartet mit außergewöhnlichen Kreationen auf, das mediterrane Restaurant Eden hat sich der gehobenen Mittelmeerküche verschrieben. Das idyllische Gartengelände ist von kleinen Wasserläufen durchzogen.
Zu den Besonderheiten des Spas gehören die hängenden Wasserkaskaden für die Thalassotherapie, eine einzigartige Anlage in der gereinigtes, auf 34 Grad erwärmtes Meerwasser durch die einzelnen Bäder der Kaskaden sprudelt. Als Genießer-Pakete können verschiedene Wellness- und Feinschmeckerarrangements für drei- bis sechsgängige Schlemmermenüs vorausgebucht werden.

Das idyllisch ländlich im Westen Ibizas gelegene Hotel Rural Sa Talaia (vier Sterne) in einem behutsam bis ins Detail restaurierten kleinen Palast ist eine ideale Adresse für den Urlaub im Einklang mit der Natur. Auch das Hotel Rural Can Lluc (vier Sterne) ist eine naturnahe Oase im Herzen der Insel. Die Finca verbindet traditionelle Baukunst mit zeitgenössischer Architektur und ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen.

Selbstversorger, die Ruhe und Entspannung auf Formentera genießen möchten, sind in einem Privat-Apartment in der Anlage Las Dunas Playa (drei Sterne) am langen Strand der Cala Mitjorn gut aufgehoben. Das weitläufige Feriendorf mit gut ausgestatteten Wohnungen für bis zu fünf Personen liegt inmitten der pinienbewachsenen Dünenlandschaft.

Preisbeispiele:

Hacienda Na Xamena, Ibiza: 1 Woche im Doppelzimmer mit Frühstück bei eigener Anreise z.B. 01.10. ab 980 Euro pro Person, zusätzlich buchbar: Genießer-Paket Magic Moments Spa La Posidonia – Besuch der Cascadas Suspendidas (ca. 45 Min.) mit anschließendem Abendessen. 105 Euro pro Person //

Hotel Rural Sa Palaia, Ibiza: eine Woche im Doppelzimmer mit Frühstück bei eigener Anreise z.B. 15.05. ab 525 Euro pro Person //

Hotel Rural Can Lluc, Ibiza: eine Woche im Doppelzimmer mit Frühstück bei eigener Anreise z.B. 15.05. ab 882 Euro pro Person //

Las Dunas Playa, Formentera: eine Woche im Studio ohne Verpflegung für zwei Personen bei eigener Anreise z.B. 15.05. ab 455 Euro //

Flüge zu tagesaktuellen Preisen z.B. am 17.05. nach Ibiza 203 Euro pro Person

Preise vergleichen bei Opodo

Weinlese auf den Balearen – Fest und Tradition zugleich

Im September geben die Reben in den Weinbergen der Balearen ihr Bestes. Auf jeder der Inseln werden nun jene Weine gekeltert, die gemeinsam das vielfältige und hochwertige önologische Angebot der Region bilden. Auf der Basis einer bereits Jahrtausende alten Tradition haben neue Erkenntnisse und Technologie die Fülle der Aromen und Geschmäcke noch vergrößert.

Und natürlich nimmt man in den verschiedenen Erzeugergebieten auf den Balearischen Inseln die Lese und Kelterung der Weine zum Anlass für fröhliche Weinfeste. Auf dem Archipel gibt es mehrere geschützte Herkunftsbezeichnungen, die sogenannten Denominaciones de Origen (D.O.): Binissalem, Pla i Llevant de Mallorca; Serra de Tramuntana-Costa Nord, Isla de Menorca und Ibiza y Formentera.

Dazu kommen Erzeugnisse von Bodegas in weiteren Lagen – und längst erringen die Weine von den Balearen bei internationalen Wettbewerben die höchsten Auszeichnungen. Für einige Weingegenden wie zum Beispiel für Binissalem auf Mallorca ist die Weinlese das wichtigste Fest im Jahr, bei dem mehrere Tage hindurch Unterhaltung, Gastronomie und Folklore geboten werden. Nähere Informationen zu den Weinlesefesten sind in allen Fremdenverkehrsbüros der Balearen zu erhalten.

Man kann die Balearen kennenlernen, indem man ihre Ländereien, Berge, Strände, Dörfer und Städte besucht, während man das angenehme Klima genießt, mit den Einwohnern ins Gespräch kommt und Seite an Seite mit ihnen lebt. Aber am besten kann man die Inseln auf einer lukullischen Reise kennenlernen. Auf den „Routen der Gaumengenüsse“, den sog. Agrorutes del Bon Gust, hat man auf allen vier Inseln – Mallorca, Menorca, Ibiza, und Formentera – die Möglichkeit, den Agrarproduzenten der Inseln zu begegnen, ihre Produktionsanlagen zu besichtigen und aus erster Hand Näheres über die Eigenschaften der von ihnen hergestellten Produkte zu erfahren. Die Routen sind ein Projekt des Inselrats für Landwirtschaft und Fischerei der Balearen, um die Erzeugnisse, die mit dem Qualitätsgütesiegel versehen wurden, durch die Besichtigung der Produktions- und/oder Herstellungsstätten bekannt zu machen.

Interessierte Besucher können sich je nach Gusto ihre eigene Route nach Produkt und geographischer Lage zusammenstellen, und die Agrarhersteller zu den angegebenen Besichtigungszeiten besuchen oder Termine direkt mit ihnen vereinbaren. Was die Produkte anbelangt, stehen Routen zum Thema Sobrassada, Öl und Käse aus Mallorca zur Wahl; es können Landweine aus der Serra de Tramuntana, Qualitätsweine aus Binissalem und dem Pla i Levant verkostet werden.

Alle Regionen der Inseln lassen sich auf den „Routen der Gaumengenüsse“ entdecken. Sie führen durch den Ponent und Levant, die Bergregionen im Westen und Osten Mallorcas, durch den Süden „Migjorn“ und die Ebene „Pla“ von Mallorca. Ebenso reizvoll sind die „Agroroutes“ durch Ibiza, Formentera und Menorca.

Eine genaue Beschreibung der einzelnen Strecken ist über www.illesbalears.es abrufbar.