Die schönsten Wanderwege der Balearen

Wenn es eine ganz besondere Art gibt, die Landschaft der Balearen zu genießen, dann zu Fuß auf einem der Pfade oder Wanderwege, die die Inseln bieten – die beste Gelegenheit, um wunderschöne Ebenen und Landschaften zwischen dem Meer und den Bergen zu entdecken und an zauberhafte Orte zu gelangen, an denen die Schönheit der mediterranen Natur geschätzen und die Stille gehört werden kann.

Die schönsten Wanderwege der Balearen

Beeindruckende Wanderwege über alte Pfade, viele von ihnen gut ausgeschildert und zugänglich für alle, machen die Balearen zum idealen Reiseziel für alle Wanderer. Während der Herbst sich in aller Farbenpracht in Deutschland entfaltet, bieten die Inseln mit ihrem derzeit milden Spätsommer Klima, die perfekten Temperaturen für Wanderungen.

Formentera
Playa Migjorn – La Mola
Etwa 20 min von La Savina können Wanderer entlang der Playa de Migjorn eine tolle Strecke hinter sich lassen. Die Route führt über den längsten Küstenbschnitt Formenteras, mit einer Länge von etwa 5km paradiesischer Strände. Der Strand mündet in eine Naturlandschaft, wo als Highlight der Leuchtturm La Mola wartet.

Es Cap de Babaría
In einer Landschaft, wie aus einer Filmszene finden sich Wanderer auf der Route Es Cap de Babaría wieder. Auf dem Weg werden nicht nur urige Fischerdörfer durchquert, eines der Wahrzeichen der Insel schlechthin, sondern auch zu einem der erholsamstem Rückzugsorte Formenteras.

Menorca
Ciutadella – Pont d’en Gil
Perfekt für Anfänger eignet sich der knapp 10km lange Rundgang von der Stadt Ciutadella bis zum Pont d’en Gil. Die Strecke verläuft unkompliziert und ohne Steigung und führt zu dem Naturwunder Pont d’en Gil. Die Steinformation ist das perfekte Motiv bei Tag, während des Sonnenuntergangs, oder bei einem klaren Sternenhimmel.

Es Grau – Faro de Favaritx
Auch als zweite Etappe des geschichtlichen Pfads Camí Cavalls bekannt, sticht die Route von Es Grau bis zum Faro de Favaritx besonders wegen dem Naturpark Es Grau, als Hauptattraktion, hervor. Hierbei kann sich die etwa 3,5h Wanderung gerne auch mal durch das Vogelbeobachten und Erfreuen an den unberührten Naturreserven in die Länge ziehen. Weitere Sehenswürdigkeiten auf der Tour sind der Turm La Rambla aus dem 18. Jahrhundert, wie auch der Leuchtturm Favaritx, welcher sich durch seine schwarze Spirale kennzeichnet.

Beide Streckenabschnitte sind Teil des Camí de Cavalls, deren Teil-Restauration ITS Projekte sind. Weitere Informationen zu den Projekten gibt es hier.

Ibiza
Torres de Savinar – Ausblick Es Vedra
Ein Ausblick, welcher ein fest eingeplanten Wandertag Wert ist. Die Wanderung beginnt nach einer Fahrt nach Es Cubells, einem kleinen Dorf am Berghang. Wanderer können sich beim Aufstieg an gepflasterten Straßen orientieren und werden nach Ankunft an Torres de Savinar und anschließender Besteigung des Turms mit einem einzigartigen Ausblick auf die Insel Es Vedra, wie auch Cala d’Hort belohnt.

Puente de Piedra
An der Küste Ibizas gibt es mehrere natürliche Felsbögen und Steinbrücken. Eine der schönsten aber ist die Felsformation Puente de Piedra. Die hufeisenförmige Bucht mit zwei Halbinseln auf beiden Seiten befindet sich östlich des Dorfes Sant Mateu d’Albarca. Die Besonderheit der Bucht ist die große, von Naturkräften geformte Steinbrücke. Zur Bucht führt ein gut erkennbarer 1,4 km langer Pfad bergab. Nach ca. 20-30 Minuten erreicht man die Steinbrücke. Aufgrund der breiten Wege und der kürze der Strecke ist diese Wanderung auch ideal für Familien geeignet.

Mallorca
Deià nach Soller (Serra de tramuntana)
Die Naturlandschaft der Sierra de la Tramuntana wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt und gilt als das größte Schutzgebiet der Balearen. Die Naturlandschaft kann auf einer anspruchsvollen Wanderung durch das Gebirge mit alpinem Charakter erkundet werden. Ein beliebter Abschnitt der Wanderung durch das Gebirge ist die 9,5 km lange Strecke zwischen Deià und Sóller. Aufgrund der steilen Hänge ist diese Tour eher für Fortgeschrittene Wanderer zu empfehlen.

Parc Natural Mondragó
Das Wort Mondragó könnte ein Synonym für Paradies sein und genau das macht diese Region so besonders. Auf den verschiedenen Routen durch den Parc Natural Mondragó geht es vorbei an traumhaften, unberührten kleinen Buchten, wie zum Beispiel der S‘Amarador. Die Landschaft, die bei der Wanderung durchquert wird, ist überaus vielfältig: Dünen, Steilküsten, türkisfarbene Gewässer, abwechslungsreiche Vegetation und eine reiche Fauna.

Auf der folgenden Seite gibt es Informationen zu den Vorschriften für die Balearen-Einreise über Flughäfen und Häfen: http://safetourism.illesbalears.travel/en

Print Friendly, PDF & Email
Die schönsten Wanderwege der Balearen

Zusammenfassung

Die schönsten Wanderwege der Balearen: Beeindruckende Wanderwege über alte Pfade, viele von ihnen gut ausgeschildert und zugänglich für alle, machen die Balearen zum idealen Reiseziel für alle Wanderer.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.