Sublimotion Ibiza mitDavid Chang

Sublimotion, Ibizas erste gastronomische Performance, stattfindend im Hard Rock Hotel Ibiza, leitet seine fünfte Saison mit dem amerikanischen Fernseh-Koch David Chang ein.

Für 2018 hat der Sublimotion Chef Paco Roncero den Koch David Chang eingeladen dem Team beizutreten, um Gerichte basierend auf einer Neuinterpretation der japanischen Küche zu kreieren.

David Chang schließt sich der aktuellen Küchenchefbesetzung, bestehend aus Paco Roncero, Dani García, Diego Guerrero, Toño Pérez und Paco Torreblanca an, um kulinarische Fähigkeiten zu verbinden und eine neue gastronomische Performance zu bieten.

Sublimotion Ibiza

„Sublimotion Ibiza mitDavid Chang“ weiterlesen

Sir Hotels präsentiert Sir Explore

36 besondere Erlebnisse in Amsterdam, Hamburg, Berlin und Ibiza

Für den einen ist es der exklusive Blick hinter die Kulissen, in Töpfe oder Ateliers, für den anderen der exklusive Zugang zu Experten für Fotografie oder Fahrräder, für Yoga oder den perfekt gedrehten Joint. Besondere Erlebnisse, Neues entdecken, selbst an bekannten Orten – mit Sir Explore präsentiert Sir Hotels ein Programm von 36 ausgewählten Aktivitäten, neun in je Amsterdam, Hamburg, Berlin und auf Ibiza. Jedes Erlebnis gibt Gästen und Einheimischen Zugang zu dem Sir Hotels Netzwerk, zu besonderen Menschen und besonderen Erlebnissen. www.sirhotels.com/explore

Tschebull Hamburg „Sir Hotels präsentiert Sir Explore“ weiterlesen

Trendziele 2015

·         Mykonos ist das neue Ibiza
·         Panama in Mittelamerika ganz oben auf der Trend-Liste
·         Asiatische Destinationen weiter im Kommen
 
Wohin zieht es die Deutschen 2015? Skyscanner, eine der weltweit führenden Reisesuchmaschinen, hat zehn Trend-Reiseziele für das kommende Jahr identifiziert, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen werden. Dafür hat Skyscanner Suchanfragen auf www.skyscanner.de der letzten drei Jahre ausgewertet und diese mit qualitativen Analysen von Zukunftsinstituten* zu Verbrauchertrends und Einflüssen ergänzt. Im Ergebnis steht ein bunter Mix aus Städten und Ländern, wobei bekanntere Urlaubsdestinationen wie Florida oder Brasilien in der Minderheit sind. Aufsteiger des kommenden Jahres sind ganz klar asiatische Ziele sowie Panama in Mittelamerika und Mykonos, das bereits als das neue Ibiza gilt.
 
Top 10 Trend-Reiseziele 2015:
1.       Panama, Mittelamerika
2.       Myanmar, Asien
3.       Mykonos, Griechenland
4.       Siem Reap, Kambodscha, Asien
5.       Brazil, Südamerika
6.       Fort Lauderdale, Florida, USA
7.       La Réunion, Indischer Ozean
8.       Seoul, Südkorea, Asien
9.       Colombo, Sri Lanka
10.     Taipei, Taiwan, Asien
 
Trend-Destinationen identifizieren

„Mit mehr als 30 Millionen weltweiten Suchanfragen auf unserer Website jeden Monat,  haben wir einen stichhaltigen und vor allem frühzeitigen Überblick auf künftige Trends. Dabei ist uns wichtig, nicht nur kurzfristige Aufsteiger der letzten zwölf Monate zu identifizieren, sondern darüber hinaus auch langfristige Trends abzubilden“, erklärt Peter Melcher, Country-Manager Deutschland bei Skyscanner. „Ergänzend wurden die Daten mit Forschungsergebnissen abgeglichen, die Faktoren mit einbeziehen, die Auswirkungen auf die Popularität der Destinationen im nächsten Jahr haben könnten – zum Beispiel Verbesserungen der Infrastruktur, neue Hotelprojekte, aber auch Großveranstaltungen und Events in der Region.“

Details zu den Top 5 Trend-Reisezielen 2015
Ganz klarer Favorit der Deutschen ist Panama in Mittelamerika – zurzeit besonders im Kopf von Reisenden durch den 100. Geburtstag des Panamakanals in diesem Jahr. Verbesserte Flugverbindungen aus Europa und Nordamerika, die 2014 eröffnete Metro in Panama-Stadt sowie die Kaffee-Kultur des Landes tragen ebenso zur Beliebtheit bei wie zwei geplante Luxus-Hoteleröffnungen der Marken Ritz-Carlton und Hilton.

Nach fünf Jahrzehnten Militärdiktatur öffnet sich Myanmar (Birma) dem Tourismus und dürfte eine der begehrtesten Destinationen in Südostasien im Jahr 2015 werden. Mit einer Vielzahl von Luxus-Hoteleröffnungen, wesentlichen Verbesserungen im Transportwesen und Internetkonnektivität entwickelt sich Myanmar mit seiner unberührten Kultur und Tradition zu einem der gefragtesten Reiseziele der Welt.

Während der Rest Griechenlands versucht seine Wirtschaft auf Kurs zu bringen, sieht es für die sonnenverwöhnte Insel Mykonos im Ägäischen Meer besser aus. Die kleine Insel mit nur 10.000 Einwohnern entwickelt sich zum Hot Spot des Jet-Set und baut auf ihren Ruf als Club-Paradies für Musikliebhaber auf. Auch anspruchsvolle Touristen der Schwulen- und Lesben-Szene fühlen sich hier zu Hause. Ein neues Ibiza könnte geboren sein!

Mit neuen Luxus-Hotels, einem spannenden Flughafenausbau und einem weitsichtigen Plan,  die weltberühmte Tempelanlage Angkor Wat aus dem 12. Jahrhundert zu sichern, entwickelt sich Siam Reap in Kambodscha zu einer Trend-Destination. Allein in den ersten drei Monaten 2014 verzeichnete Angkor Wat ein Besucherplus von 12 Prozent.

Die Fußball-Weltmeisterschaft hat ein neues Brasilien geschaffen – ein sichereres Land mit einer verbesserten Infrastruktur und vor allem besseren Flugverbindungen. Viele neue Shopping-Möglichkeiten und vor allem der aufstrebende Öko-Tourismus abseits des bereits bekannten Amazonas-Gebiets machen das Land zum Trendsetter.

Auf Platz 6 befindet sich keine Überraschung – Florida, genauer gesagt Fort Lauderdale. Schon lange ist der Sonnenstaat Magnet für Touristen aus Deutschland. Aber warum gerade Fort Lauderdale? 2015 tritt die Stadt mit einem modern renovierten Kreuzfahrtterminal aus dem Schatten des Rivalen Miami. Die Investition in Höhe von 24 Millionen US-Dollar soll die Anzahl der Kreuzfahrttouristen im kommenden Jahr auf vier Millionen steigen lassen.

Die kleine Vulkaninsel La Réunion liegt mitten in den Weiten des Indischen Ozeans, 120 Meilen südwestlich von Mauritius. Mit ihrem wachsenden Status als Flaggschiff des weltweiten Öko-Tourismus liegt sie klar im Trend. Die ehemalige französische Kolonie plant ihre Touristenzahlen auf 600.000 pro Jahr zu steigern, indem sie sich als Magnet für umweltbewusste Reisende etabliert.

Mit dem weltweiten Appetit auf koreanische Popkultur – den Gangnam-Style kennt so ziemlich jeder – steigt auch die Popularität von Seoul in Südkorea als Reisedestination. Ein Mangel an Hotelzimmern hat in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass so mancher Tourist zu Hause blieb. Die Regierung bringt Abhilfe und bietet finanzielle Unterstützung für die Schaffung von 38.000 neuen Hotelzimmern und 8.000 weiteren Unterkünften bis Ende 2015.

Schon in Jahr 2012 brach der Tourismus in Colombo auf Sri Lanka alle Rekorde und verzeichnete ein beeindruckendes Plus von 17,5 Prozent. Im August 2014 wurde der Millionste Tourist des Jahres am internationalen Flughafen begrüßt. Alle Zeichen stehen also auf Wachstum für das ehemals kleine Fischerdorf. Verbesserte Straßennetze, neue Flugverbindungen und eine Fülle von trendigen Bars und Restaurants der Spitzenklasse locken Reisende weg von den südlichen Stränden und Nationalparks rein in die City.

Taipei in Taiwan wird 2015 wieder auf dem internationalen Reiseradar zu finden sein, denn die Stadt wirft ihr altes Drei-Sterne-Gewand ab und kleidet sich ab sofort im Fünf-Sterne-Stil einer luxuriösen Destination der Zukunft. Ein ehrgeiziges Stadterneuerungsprogramm, die Geburt der Boho Kunstszene und die Eröffnung von kleinen Boutique Hotels verwandelt Taipei in ein Mekka für junge Reisende und Hipster.

Reise-Guides mit wertvollen Tipps zu allen 10 Trend-Destinationen 2015 unter:
www.skyscanner.de/nachrichten/reisetrends-2015-die-weltweit-spannendsten-urlaubsziele

Mirko Reeh, Frankfurt

Kochen ist Kult, und wer dieses kreative Hobby einmal für sich entdeckt hat, für den gibt es kein Halten mehr. „Viele meiner Kochkurs-Teilnehmer sind Wiederholungstäter. Sie brauchen ständig neues Futter“, sagt Mirko Reeh. Im Jahr gibt Frankfurts gutgelaunter Küchenstar um die hundert Kochkurse. Die meisten finden in seiner Kochschule im Herzen von Mainhattan statt, manche auch auf Mallorca und Ibiza oder auf hoher See.
Beim Wirtschaftsgipfel in Sankt Petersburg kochte Reeh mit den Damen der Wirtschaftsgrößen. Er stand am Herd mit Krebspatienten, mit Kindern, Knastbrüdern und Harz 4 Empfängern. Reehs Unternehmungslust kennt keine Grenzen – Kochen, das ist seine Welt. Ab EUR 95,- kann man zusammen mit Mirko Reeh den Kochlöffel schwingen und Spaß am Herd haben.

Derzeit besonders angesagt sind Kochkurse für Veganer. „Das hat sich zu einem echten Trend entwickelt“, sagt Reeh. Aber auch die Klassiker wie Fleisch- , Fisch- und Pasta-Kochkurse sind stets gut gebucht. Trend Nummer zwei sind Kochkurse, bei denen die Stars aus der Region in den Topf und auf die Teller kommen. „Heimat auf der Zunge“ – das lassen sich immer mehr Menschen schmecken und suchen nach immer neuen Rezepten und Bezugsquellen. Doch der absolute Renner ist das Thema Kochen mit Handkäs‘. In Reehs Kochschule können sich Fans dieser hessischen Spezialität nach Herzenslust austoben. Ob Handkäs‘-Carpaccio, Handkäs‘ im Mantel, Handkäs‘ Mousse, Tiramisu mit Handkäs‘ oder Praline vom Handkäs‘ – Reeh kennt viele Rezepte und gibt sie gerne an seine Kursteilnehmer weiter. Ganz neu im Programm sind Kochkurse mit Gesang – von und mit Mirko Reeh. Sie starten am 24. Oktober. Mirko Reeh arbeitet wie viele Sterneköche mit CHROMA Kochmesser.

www.mirko-reeh.com

Condor Eintagsfliegen

Eintagsfliegen ab € 49,99
Hier buchen, dort genießen!

Kurzfliegen schon ab € 49,99
Immer der Sonne nach, z. B.
Ibiza ab € 49,99 (alles inklusive!)
Mallorca ab € 49,99 (alles inklusive!)

Langfliegen schon ab € 249,99
Bei Fernweh hilft nur fliegen, z. B.
Recife ab € 249,99 (alles inklusive!)
Salvador da Bahia ab € 249,99 (alles inklusive!)

Tragen Sie den Termin am besten gleich in Ihren Kalender ein:
16.08., 10:00 Uhr bis 18.08., 23:59 Uhr

Condor

Paella per Mausklick

Praktisch für den nächsten Mallorca Urlaub: Mit Bookatable können Reisende online oder per Smartphone Tische in nahezu 100 Restaurants auf der größten Baleareninsel reservieren. Auch auf Ibiza und Menorca bieten viele Restaurants über Bookatable diesen Service an. Nutzer geben auf www.bookatable.com bei der Ortssuche zum Beispiel Mallorca ein und finden alle online reservierbaren Restaurants der Insel auf einen Blick. Auch die Suche nach einem bestimmten Restaurant unterstützt Bookatable. Wer sich noch nicht entschieden hat, kann sich von Empfehlungen der Bookatable Restaurant-Experten inspirieren lassen.

Von Palma bis Alcúdia listet Bookatable Restaurants von der traditionellen Bodega bis zum Gourmet-Tempel auf. Detailinformationen wie Küche, Durchschnittspreis und aussagekräftige Fotos helfen bei der Auswahl. Zu jedem Restaurant wird ein übersichtlicher Buchungskalender eingeblendet, der die verfügbaren Tage sowie Uhrzeiten anzeigt. Ist die Wahl getroffen, kann der Nutzer mit wenigen Klicks in Echtzeit und ohne Registrierung reservieren. Die Buchung wird automatisch im ausgewählten Restaurant hinterlegt und der Gast erhält umgehend die Bestätigung per E-Mail oder SMS.

Zu den online reservierbaren Restaurants gehört das neu eröffnete Tristán Mar unter der Leitung von Chefkoch Gerhard Schwaiger in Puerto Portals. „Viele unserer Gäste sind deutschsprachige Touristen oder Mallorca-Residenten. Und die freuen sich, dass sie bei uns reservieren können, während sie noch am Strand liegen oder die Insel erkunden“, beschreibt Gerhard Schwaiger den Service von Bookatable.

„Viele Urlauber scheuen sich, im Ausland telefonisch einen Tisch im Restaurant zu reservieren. Mit Bookatable gehören Sprachbarrieren und Missverständnisse der Vergangenheit an. Und bei mehr als 100 Restaurants auf Mallorca, Ibiza und Menorca finden Reisende bestimmt das passende Restaurant“, kommentiert Frank Hensgens, Geschäftsführer Zentraleuropa bei Bookatable, die Vorteile der Online-Reservierung.

Ibiza: Hacienda Na Xamena

Wer die ursprüngliche Seite der Baleareninsel kennenlernen möchte, der checkt in der Hacienda Na Xamena ein – Weit entfernt von der Partymeile thront das Fünf-Sterne-Hotel hoch über dem Meer

Wie ein Vogelnest mutet die in die Felsen der Steilküste gebaute Hacienda Na Xamena an, die sich im Nordosten der Insel Ibiza befindet. Die Finka liegt am Rande eines großen Naturschutzgebietes, 180 Meter über dem Meeresspiegel und umgeben von unberührter Natur. Architektonisch fügt sich das Fünf-Sterne-Hotel nahtlos in seine Umgebung ein, allein das leuchtende Weiß der Fassade gibt das Gebäude preis. Gäste, die den authentischen Teil der Partyinsel suchen, sind hier richtig. Viele Hippies und Künstler suchten diesen Platz einst auf, von dem das smaragdgrüne Meer und die schroff abfallende Felsenbucht besonders schön zu sehen sind. Eine Aussicht, die von allen 70 Zimmern und Suiten gewährt wird. Die typisch ibizenkische Architektur mit ihren gemütlichen Innenhöfen, den Rundbögen, Galerien und kleinen Wasserläufen wurde aufrechterhalten und modern interpretiert, arabische und balinesische Elemente vervollständigen das Gesamtbild.

Der Blick auf das Meer lässt sich besonders von den Cascadas Suspendidas aus genießen. Diese künstlich angelegten Thalasso-Wasserkaskaden sind aus insgesamt acht verschiedenen Pools konstruiert, die auf unterschiedliche Temperaturen erwärmt und mit verschiedenen Massagedüsen ausgestattet sind. Der Ab-Preis in der Hacienda Na Xamena liegt bei 240 Euro pro Zimmer ohne Frühstück.
Weitere Informationen unter www.hotelhacienda-ibiza.com

Eine gute Auswahl an Flügen bietet Air Berlin , Preise kann man bei Opodo vergleichen.
Preisvergleich bei booking.com oder im Hotelpreisvergleich

airberlin fliegt im Sommer 2012 nonstop Friedrichshafen – Ibiza

Ab 12. Mai 2012 verbindet airberlin erstmalig nonstop den Bodensee-Airport Friedrichshafen mit der Baleareninsel Ibiza. Immer samstags startet die Boeing vom Typ 737-700 mit 144 Plätzen um 18:40 Uhr in Friedrichshafen mit Ankunft 20:45 Uhr auf Ibiza. Zurück geht es um 15:30 Uhr mit Landung in Friedrichshafen um 17:35 Uhr.

Weiterhin fliegt airberlin auch im kommenden Sommer wieder drei Mal pro Woche nonstop von Friedrichshafen nach Palma de Mallorca. Der zweistündige Flug startet am Dienstag um 12:05 Uhr, am Donnerstag um 17:45 Uhr sowie am Samstag um 18:20 Uhr in Friedrichshafen. Zurück aus Palma de Mallorca geht es am Dienstag um 09:20 Uhr, am Donnerstag um 14:45 Uhr und am Samstag um 15:30 Uhr.

Hierhin verreist Deutschland: Die zehn beliebtesten Urlaubsziele

Der Startschuss ist gefallen: Bereits in sechs Bundesländern haben die ersehnten Sommerferien begonnen. Bis Mitte September ist Deutschland auf Reisen. Knapp die Hälfte der 82 Millionen Bundesbürger fahren in den Urlaub. Doch wohin? Das Urlaubsportal HolidayCheck.de hat die Reisebuchungen bei 91 Reiseveranstaltern für die Monate Juni bis September untersucht. In diese zehn Urlaubsziele verreist Deutschland am liebsten:

Türkische Riviera / Türkei
Grenzenloser Badespaß am Kleopatrastrand, landschaftliche Vielfalt im Taurus-Gebirge und kulturelle Sehenswürdigkeit in der antiken Stadt Side: Weite Strände, bezaubernde Landschaftszüge und eine kulturreiche Vergangenheit machen das Reiseziel so beliebt. Ein Muss für orientalisches Flair ist der Besuch von Moscheen und Märkten.

Mallorca / Spanien
Traumhaftes Sonnenwetter, wunderschöne Strände und spanische Gastfreundlichkeit machen Mallorca zur Lieblingsinsel der Balearengruppe. Das kleine Paradies bietet alles für einen perfekten Urlaub. Sonnenanbeter fühlen sich genauso wohl wie Aktivurlauber: Natur pur, Wanderwege in den Bergen, viel Kultur und schöne Strände, die zum Baden einladen.

Hurghada / Ägypten
Die beliebte Urlauberhochburg am Roten Meer ist der ideale Ausgangspunkt für einzigartige Ausflüge. Absolut sehenswert sind die Stadt Luxor, die Bahariya-Oase der schwarzen Wüste, die Sinai-Halbinsel und die bezaubernden Giftun-Inseln. Das Stadtzentrum floriert und lädt zum Flanieren ein: zahlreiche Cafés, Geschäfte und Bars schaffen Atmosphäre.

Kreta / Griechenland
Schöne Gebirgszüge rahmen die Insel ein und stehen in wunderbarem Kontrast zum kristallklaren, türkisfarbenen Mittelmeer. Aufregende Erlebnistouren wie Schluchtenwanderung in Samaria, Besuch des minoischen Palastes in Knossos oder Badetag am Elafonisi Strand sorgen für einen perfekten Sommerurlaub.

Gran Canaria / Spanien
Ganz gleich ob Großstadt-Feeling in der Hauptstadt Las Palmas oder Natur pur mit Steilküsten, zerfurchten Hängen, üppigen Tälern und bizarren Wüsten: Die Insel hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das Meer lockt mit feinen Sandstränden und Berge rufen zu ausgedehnten Wanderungen. Abgerundet wird das Bild durch viele kleine, charmante Ortschaften.

Fuerteventura / Spanien
Die Insel zählt zu den ältesten der Kanaren und ist besonders bei Wassersportlern beliebt. Die konstanten Winde machen die Strände für Wellenreiter und Windsurfer zu einem einzigartigen Erlebnis. Badegäste sind beeindruckt von der Strandvielfalt mit den unterschiedlichsten Sandfarben. Wüstenähnliche Dünen lassen sich in Corralejo bestaunen.

Gardasee / Italien
Der größte See Italiens liegt ruhig eingebettet zwischen den Alpen und der Po Ebene. Für einen schönen Anblick der Landschaft sorgen Zypressen, Zedern, Oleander und Olivenbäume. Richtiges Urlaubsfeeling kommt am See unter dort wachsenden Palmen auf. Absolut sehenswert sind die bekannten Orte Garda und Limone.

Bayern / Deutschland
Bayern ist ein Paradies mit frischer Luft und viel Natur. Und das ist noch nicht alles: Das größte deutsche Bundesland kann auf über 1000 Jahre alte Kulturgeschichte zurückblicken. Das Hofbräuhaus in München, Schloss Neuschwanstein und der Donaudurchbruch sind gerade einmal ein Bruchteil der vielen Sehenswürdigkeiten.

Rhodos / Griechenland
Die Sonneninsel hat ihren eigenen Charakter und ihre eigene mythologische Entstehungsgeschichte. Faszinierend sind die mittelalterliche Festungsstadt Rhodos und die Kulturstätte Lindos mit der berühmten Akropolis. Die architektonischen Meisterwerke lassen nachts geheimnisvolle romantische Stimmung aufkommen.

Ibiza / Spanien
Ob ausgelassenes Feiern oder interessante Kulturtouren: Die spanische Insel sorgt dank ihrer Vielseitigkeit für abwechslungsreiches Programm. Hippiemärkte, Partyhochburgen und kulturelle Städte liegen vereint auf dem Eiland. Für reines Entspannen eignen sich ruhige Badebuchten mit den Klängen von Café del Mar Musik im Ohr.

Sommer 2012 jetzt preiswert buchen!

Auf rund 152 Strecken mit rund 730 wöchentlichen Flügen zu 22 Zielen.

Als eine der ersten deutschen Fluggesellschaften schaltet TUIfly ab sofort ihren Sommerflugplan 2012 zur Buchung frei. „Die frühe Freischaltung des Sommerflugplans 2012 bietet unseren Fluggästen den Vorteil, ihren Urlaub frühzeitig zu planen und somit günstiger zu verreisen“, so Dr. Dieter Nirschl, Vorsitzender der TUIfly Geschäftsführung. Auf 152 Strecken werden von zwölf Abflughäfen rund 730 wöchentliche Verbindungen zu 22 Zielen angeboten. Neu ist die verbesserte Verbindung nach Ibiza, denn TUIfly fliegt die beliebte Baleareninsel erstmals von vier Abflughäfen (Düsseldorf, Frankfurt, Hannover und Stuttgart) mehrfach in der Woche an. Unverändert gehören die Balearen, Griechenland und die Kanarischen Inseln zu den Highlights des touristischen Flugprogramms.

„Auch im Sommer 2012 bieten wir unseren Kunden wieder ein qualitativ hochwertiges Produkt in der Luft und am Boden. So werden wir zum Beispiel weiter sukzessive unsere Flotte mit der hochwertigen Kabinenausstattung ,Sky Interior` ausstatten“, so Nirschl weiter.

Für die TUIfly Sonnenziele wie Mallorca beginnen die Preise für ein Oneway-Ticket bereits ab 69 € pro Person und Strecke inklusive aller Steuern, passagierbezogener Entgelte sowie Treibstoffzuschläge, und für einen Flug nach Faro gibt es Tickets zu Inklusivpreisen ab 99 € pro Person und Strecke.