Restaurant Andre, Singapur

Das wir das Andre besuchten, haben wir der Preispolitik der Airlines zu verdanken. Eigentlich war unser Ziel Taiwan. Kostete mit Cathay Pacific in der Business Klasse über 3000 Euro. Nach Hongkong hätten wir 2200 Euro bezahlt. Aber nach Singapur über Hong Kong kostete der Flug nur 1600 Euro. Verstehen Sie es? Ich auch nicht.
Ich vermute, es ist ein Tarif, der Singapur Airlines die Kunden abnehmen soll.
Für uns ist es egal. Wir haben einfach zugeschlagen. Cathay Pacific ist eine Klasse Airline.
Wir sind also nach Singapur geflogen und nach zwei Tagen wieder zurück nach Hong Kong, wo wir einen gratis Stopover hatten. Von Hongkong sind wir – Business Class – mit der sehr sympathischen EVA Air zwei Wochen nach Taiwan geflogen. Kostete zusammen knapp 2000 Euro. Nur das Catering bei EVA ist nicht lecker.
Meine Frau war doppelt beglückt. Es war ein langgehegter Wunsch von ihr, in diesem Marina Sands Pool zu schwimmen. Das ist ein Infinity-Pool, der spektakulär auf den drei Hoteltürmen liegt und über ganz Singapur blicken lässt. Wir haben dann dieses überteuerte Hotel gebucht. Einmal im Leben kann man ja so einen Blödsinn machen. Aber ein zweites Mal braucht man wirklich nicht in dieses Hotel. Es ist wie ein Bahnhof, so hektisch und unpersönlich.

Da wir relativ gut im Flieger geschlafen haben, konnten wir gleich am ersten Abend zu Andre gehen. Das ist ein kleines, verstecktes Haus irgendwo in der Altstadt.
Wir kamen 10 Minuten zu spät und mussten trotzdem fast 20 Minuten warten, bis wir endlich platziert wurden. Das war merkwürdig. Wir sassen direkt am Eingang. Etwas zu trinken wurde nicht angeboten.
Hinter uns war ein Speisesaal, dahinter die relativ kleine Küche. Kellner liefen mit Tellern die Treppe zur ersten Etage hoch. Endlich war es so weit und wir wurden auch nach oben geleitet. Hier war ein weiterer kleiner Speisesaal. Die Tische waren ausreichend weit weg voneinander. Neben uns speiste ganz alleine eine Dame aus Taiwan, der Heimat vom Inhaber Andre Chiang. Interessiert beobachteten wir, was sie alles bekam, denn wir bekamen das zeitversetzt.

Es gibt eine Carte Blanche, man gibt – wie üblich – vorab Allergien und Aversionen an. Da wir nichts dergleichen haben, konnten wir das Standard-Programm geniessen. Andre Chiang nennt seine Karte Oktaphilosophie. Also eine achtgängie Reise. Ich würde die Küche als moderne französische Küche ansehen. Für uns ganz klare drei Sterne, einer der großen Köche dieser Welt. Michelin ist nicht in Singapur, daher hat er auch keine Sterne.

Die Bilder unserer Reise sehen Sie in unserem Facebook Album unter https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10152799380188124.1073741925.168996673123&type=3&uploaded=55

Besonders erwähnenswert ist der Service. Obwohl wir noch nie da waren, wurden wir wie alte Freunde behandelt. Nicht distanzlos, aber herzlich und professionell. Das machte besonderen Spaß. Man hatte auch den Eindruck, der Service lebte seinen Job. Da war nichts Steifes, allen war die Freude anzusehen. Man verwöhnte uns wirklich gerne.

Nach dem grandiosen Essen hatten wir noch die Gelegenheit mit dem deutschen Souschef Christopher Kumper zu sprechen. Kumper hatte vorher unter anderen bei Nils Henkel gearbeitet. Kumper erzählte, wie es in der Küche zugeht. Küchenchef ist Jonny Jiang, ein Chinese. Sie sitzen oft zusammen mit Andre Chiang und arbeiten neue Gerichte aus. Chiang ermuntert seine Mitarbeiter mitzudenken und ihre Arbeit auch in die Gerichte einfliessen zu lassen. Ein echter Teamworker. Kumper ist sehr zufrieden mit seiner Arbeit, trotzdem ist es für ihn Zeit, wieder nach Deutschland zurückzukommen, wie er meinte. Wir meinen, wir werden noch viel von diesem jungen Küchenchef hören. Er wird sicher auch in Deutschland was Tolles auf die Beine stellen.

Unser Fazit: Wenn Sie in der Region sind, sollten Sie unbedingt im Restaurant Andre vorbeischauen. Es ist Weltklasse. Andre war ein wirkliches Erlebnis für uns. Und sein Signature Dish „Trüffel-Foie Gras“ schmecke ich noch heute auf der Zunge.
Das Abend-Menü – ohne Getränke – kostet ca 220 Euro.

http://restaurantandre.com/

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

0 Antworten auf „Restaurant Andre, Singapur“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.