Gero Porstein

Gero Porstein wird neuer Küchenchef im Carlton Hotel St. Moritz Im Restaurant Romanoff setzt er auf authentische Schweizer Küche

Zum Start der Wintersaison 2014 / 2015 übernimmt Gero Porstein im Carlton Hotel St. Moritz die Herrschaft über das kulina- rische Programm des Fünfsternehaueses und setzt sich mit seiner Passion für die Kochkunst für das kulinarische Wohl der Gäste des Fünfsternehotels ein. Während im Restaurant Da Vittorio St. Moritz (1 Michelin Stern, 17 Gault&Millau Punkte), unter der Regie der Cerea Brüder, weiterhin italienische Haute Cuisine zelebriert wird, setzt Hoteldirektor Dominic Bachofen mit Porstein jetzt im Restaurant Romanoff auf authentische Schweizer Küche.

Die Liebe zur Schweiz hat der 34-jährige Westfale früh entdeckt. Unmittelbar nach seiner Berufsausbildung zum Koch in der deutschen Kleinstadt Soest, kam er im Jahr 2001 in die Schweiz und durchlief in verschiedenen Betrieben die Stationen vom Com- mis bis zum 1. Sous Chef. Unter anderem war er im Park Hotel Waldhaus in Flims, im Zermatterhof in Zermatt sowie im Kulm Hotel in St. Moritz bevor er 2007 erstmalig im zur Tschuggen Hotel Group gehörenden Hotel Eden Roc in Ascona tätig war. Im darauffolgenden Winter wechselte er als Sous Chef zur Wiedereröffnung des Carlton Hotel nach St. Moritz und bereicherte das Neueröffnungsteam mit seiner Passion fürs Kochen. Von Juni 2010 bis Oktober 2012 war er dann Executive Sous Chef im Tschuggen Grand Hotel in Arosa. In dieser Zeit wurde das Küchenteam des Gourmetre- staurant La Vetta erstmalig mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Anschliessend hat er erneut ins Carlton Hotel St. Moritz gewechselt und in der Wintersaison 2012 / 2013 den bisherigen Küchenchef des Carlton Hotel als Executive Sous Chef unterstützt, be- vor er im Herbst 2013 die Küchenleitung im Schwesternhotel Eden Roc in Ascona für das Restaurant Marina übernommen hat. Als neuer Küchenchef des Carlton Hotel St. Moritz kann er jetzt ab Dezember 2014 seine Erfahrung und seine Leidenschaft für die Kochkunst engagiert für das kulinarische Wohl der Gäste des Fünfsternehotels einsetzten.

Authentische Schweizer Küche im gepflegten Ambiente, so lautet die Neuausrichtung des eleganten Restaurants Romanoff im Carlton Hotel St. Moritz unter der Leitung des neuen Küchenchefs. Künftig stehen international bekannte Schweizer Klassiker wie Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti auf der Karte, die nach traditionellen Rezepten zube- reitet werden. Selbstverständlich dürfen auch die lokalen Spezialitäten wie Bünder Gerstensuppe, Pizokel oder Capuns nicht fehlen. Grossen Wert legt Porstein darauf so viel wie möglich Erzeugnisse aus der Region zu verwenden, die ergänzt werden von Spitzenprodukten aus der ganzen Schweiz. So dürfen sich die Gäste auf Engadiner Angus Rind aber auch auf Zander aus dem Luganer See oder Kalb aus dem Simmental freuen. Abgerundet wird das Angebot mit einer erlesenen Auswahl an Schweizer Wei- nen und Spirituosen sowie einem regionalen Käsesortiment, Schweizer Backwaren und Desserts. „In St. Moritz dürfen wir Gäste aus aller Welt empfangen“, erklärt Dominic Bachofen, General Manager des Carlton Hotel St. Moritz. „Wir haben festgestellt, dass vor allem die weit gereisten Gäste bei uns in den Bergen Schweizer Spezialitäten suchen, die wir ihnen mit der Neuausrichtung des Angebots im Restaurant Romanoff künftig bieten möchten.“

www.tschuggenhotelgroup.ch

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.