Generation Fast-Food

Burger, Pommes, Hot Dog, Pizza – gut 30 Prozent
der Eltern von minderjährigen Kindern in Deutschland geben an, dass
ihre Kleinen mindestens einmal pro Woche Fast-Food essen.

Laut einer
aktuellen GfK-Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins „Baby und
Familie“ stehen bei nahezu 56 Prozent die kalorienreichen
Schnell-Gerichte zumindest zweimal monatlich auf dem Speiseplan, bei
drei Vierteln zumindest einmal im Monat. Nur gut sieben Prozent
verzichten völlig auf Fast-Food – vorwiegend dann, wenn die Kinder
noch sehr klein sind.

Die repräsentative Umfrage führte die GfK Marktforschung Nürnberg
im Auftrag des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ bei 510
Bundesbürgern mit minderjährigen Kindern durch.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.