Bruno Pellegrini & Andrea Girau

Bruno Pellegrini lädt zum Geburtstags-Menü ins Ana e Bruno. Zum 25-jährigen Jubiläum servieren Bruno Pellegrini und sein Team am 7. und 8. Juni das Sechs-Gänge-Menü „Wie an unserem ersten Tag“: ausgesuchte Produkte und die Kunst des Küchenchefs zum Erinnnerungspreis von 99 Euro pro Person, mit Weinbegleitung, Wasser und Kaffee.

„Das Essen ist sensationell. Ich habe lange nicht mehr so gut gegessen“, begeisterte sich Günter Jauch gerade erst im April bei seinem Besuch. Erstmals 2002 hatte Wolfram Siebeck gefragt: „Wo bleiben die Sterne für diesen Edelitaliener?“ Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel gehört zu den prominenten Feinschmeckern, die das von Bruno Pellegrini seit 25 Jahren geführte Charlottenburger Ristorante zu einem der Besten in ganz Deutschland zählen.

Im Mai 1988 eröffnet Bruno Pellegrini das Restaurant, in dem er selbst gerne Gast wäre. Charlottenburg ist angesagt und schnell ist klar, dass der kleine Italiener in der Sophie-Charlotten-Straße in 14095 Berlin einer der Besten der Stadt ist. Gäste aus aller Welt kommen, 2000 wird er zum ersten italienischen Berliner Meisterkoch gekürt. Pellegrinis Erfolgsrezept – ungewöhnliche Kreationen, hochwertige Produkte und aufwändige Verarbeitung – haben ihm davor und danach unzählige Lobeshymnen eingebracht.

Seit 2002 steht Andrea Girau am Herd. Wie Padrone Pellegrini hat der Sarde Leidenschaft zum individuellen Produkt und zu gastronomischer Perfektion und begeistert Hauptstadtgourmets und Liebhaber der feinen italienischen Küche gleichermaßen. Gäste fühlen sich in ein Luxusrestaurant einer norditalienischen Metropole versetzt. Sie vertrauen Pellegrinis Kompetenz als Weinkenner und schätzen das Gefühl, willkommener Gast zu sein.

Zum Jubiläum am 7. und 8. Juni servieren Bruno Pellegrini und sein Team das Sechs-Gänge-Menü „Wie an unserem ersten Tag“: ausgesuchte Produkte und die Kunst des Küchenchefs zum Erinnnerungspreis von 99 Euro pro Person, mit Weinbegleitung, Wasser und Kaffee:
br>
Capesante arrosto – Jakobsmuscheln, getrocknete Tomaten, grüner Spargel, Parmigiano von roten Kühen, Brontepistazien
Salmerino alpino alla lenza – Im Hochgebirge geangelter Wildsaibling, grüne Bohnen, Safranrisotto, Taggiasche Oliven
Ravioli alle ortiche – Brennesselravioli, Zibellosalsiccia, wilder Fenchel, natives Chianti- Olivenöl, Minze, Pecorino
Petto di anatra – Gefüllte Entenbrust mit Piemonteser Haselnüssen, Frühlingsgemüse, Liebstöckel, Mascarpone, Maurizio Zanella
Fonduta ai formaggi di alpeggio – Almkäse Fondue, Chicoree, Orangen
Panna cotta – Tonkabohnen, Muscovado, Aprikosen, Cookies

Eine abgespeckte Version, vier Gänge, vier Weine, vier Wochen lang, gibt es im Juni zum Preis von 49 Euro pro Person.

www.a-et-b.de.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.