Vegan-Vegetarisches Sommerfest

Berlin ist die vegetarierfreundlichste Stadt in Deutschland. Das zeigt auch das Vegan-Vegetarische Sommerfest, das am 
31. August von 10 bis 21 Uhr bereits zum sechsten Mal in der Hauptstadt stattfindet. Auf dem Veggie-Sommerfest können sich große und kleine Besucher einen ganzen Tag lang über den vegetarischen Lifestyle informieren, vegan schlemmen und ein vielfältiges Programm erleben. An rund 
70 Info- und Verkaufsständen warten auf die Besucher internationale Leckereien, vegane Bio- und Rohkost-Spezialitäten, tierversuchsfreie Kosmetik, T-Shirts mit tollen Motiven und lederfreie Produkte und Accessoires wie Gürtel und Schuhe. Bei Organisationen wie der Albert-Schweitzter-Stiftung, Sea Shepherd, Tierversuchsgegner Berlin-Brandenburg und Vegan Runners können sich Interessierte über die Themen Tierschutz und Tierrechte, Umwelt sowie Ernährung und Gesundheit informieren.
„Das Sommerfest bietet die ideale Gelegenheit, sich über eine fleischfreie Ernährung zu informieren und die Vielfalt vegetarisch-veganer Produkte kennen zu lernen“, sagt VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch. „Wir rechnen mit über 10.000 Besuchern.“

In einer Live-Kochshow zeigt der vegane Spitzenkoch und Restaurantbesitzer Björn Moschinski, wie man aus pflanzlichen Zutaten leckere Köstlichkeiten zaubert. Der vegan lebende Kraftsportler Patrik Baboumian, der sich 2011 den Titel “Stärkster Mann Deutschlands“ holte, versucht auf dem Sommerfest einen neuen Weltrekord aufzustellen. Man darf gespannt sein, ob es ihm gelingt. Auf der Bühne sorgen unter anderem Emaline Delapaix, Morgaine und Herr Binner für gute Stimmung. Und im Kongresszelt können spannende Vorträge und Lesungen gehört werden. Mit dabei sind Raphael Fellmer, Jumana Mattukat und viele andere. Hier wird es auch eine Live-Show der Sendung „MiViZ “ mit Marsili Cronberg geben.

Das persönliche Glück können alle bei einer Tombola mit vielen interessanten Sachpreisen herausfordern: Ob Restaurantgutscheine, Kosmetik-artikel oder Lebensmittel – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ein betreutes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und anderen Attraktionen sorgt dafür, dass auch die kleinsten Gäste Spaß haben. “

Was: Vegan-Vegetarisches Sommerfest
Wann: 31. August von 10 bis 21 Uhr
Wo: Alexanderplatz, Berlin


Das Vegan-Vegetarische Sommerfest wird vom Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan, der Albert Schweitzer Stiftung (ASS) und dem 
Vegetarierbund Deutschland (VEBU) organisiert.
Anliegen der Veranstaltung ist es, sowohl überzeugte vegetarisch und vegan lebende 
Menschen als auch interessierte Passanten und Besucher anzusprechen und in einen interaktiven Austausch zu kommen.
Programm- und Ausstellerübersicht werden nach und nach veröffentlicht auf www.vegan-vegetarisches-sommerfest.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.