Carmelo Greco

Nicht nur in Hong Kong kann man günstig Sterne essen gehen – auch Frankfurts Carmelo Greco begeistert zum Lunch: Für schmale 18 Euro zum Sternekoch

Frische, leichte Gourmetgerichte und Abwechslung auf dem Teller gibt es ab sofort bei Sternekoch Carmelo Greco, der in seinem gleichnamigen Restaurant „Ristorante Carmelo Greco“, Ziegelhüttenweg 1-3, 60598 Frankfurt in Frankfurt-Sachsenhausen mit einem neuen Lunchkonzept an den Start geht. „Uno, duo o tre?“ heißt es dort zur Mittagszeit. Der Gast hat die Wahl, ob er ein, zwei oder drei Gänge aus der Lunchkarte bestellen möchte.

Ein Besuch beim Sternekoch ist viel zu teuer und deshalb nur etwas für den besonderen Anlass? „Falsch“, sagt Carmelo Greco, der in seinem Ristorante im Stadtteil Sachsenhausen gerade sein neues Lunchkonzept aufgelegt hat. „Bei uns kann man Sterneküche zur Mittagszeit schon ab 18 Euro genießen, und das in einem schönen Ambiente und bei dem aufmerksamem Service, wie ihn unsere Abendgäste kennen.“ Bei „Uno, duo o tre?“ entscheidet der Gast, wie viele Gänge er essen möchte, der Preis der drei Varianten bleibt dabei immer gleich: Einen Gang gibt es schon für 18 Euro, zwei Gänge für 27 Euro, und drei Gänge kosten 37 Euro. In allen Varianten dabei sind ein kleiner Gruß aus der Küche, die Brotauswahl und das edle Olivenöl zum Dippen. „Wir haben uns bewusst für eine Staffelung entschieden, da wir einige Gäste haben, die in der Mittagspause nur ein einzelnes Gericht essen möchten“, erklärt der Küchenchef. „Nicht jeder hat mittags Zeit und Geld, mehrere Gänge zu konsumieren, und einigen ist das auch einfach zu viel, wenn sie danach wieder arbeiten müssen.“

Die Mittagskarte in dem lichtdurchfluteten Restaurant wechselt regelmäßig nach Marktlage, damit die Gäste auch nach mehrfachen Besuchen Neues probieren können. Gerichte wie Spargel-Risotto, Tagliolini mit Bolognese und Loup de mer auf Selleriemousse sind leicht, deshalb kann nach dem Lunch konzentriert weitergearbeitet werden. „Wir kochen nur mit besten und frischen Produkten. Unsere Pasta und unser Brot sind natürlich hausgemacht“, so der Sternekoch. „Mit dem neuen Lunchkonzept möchten wir zeigen, wie vielseitig unsere Küche ist. Wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, klassische italienische Speisen neu zu interpretieren.“

Für alle, die im Tagesmenü nichts finden, besteht natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, alle Gerichte aus der regulären Karte zu ordern. Am Abend bietet Carmelo Greco in seinem Restaurant zusätzlich noch sein großes sechsgängiges Sterne-Degustationsmenü für 84 Euro an.

Bei Carmelo speisen auch die Redakteure des Gourmet Reports gerne!

Öffnungszeiten: Montag-Freitag, von 12.00-14.00 Uhr und 18.30-22.00 Uhr, Samstag, 18.30-22.00 Uhr

Wie viele Sterneköche arbeitet auch Carmelo Greco mit CHROMA type 301 Kochmesser !

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (3 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.